Terrassenüberdachung Aufdach

Diskutiere Terrassenüberdachung Aufdach im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, bei unserem Haus plane ich eine Terrassenüberdachung aus Holz zu errichten. Da sich meine groben Preisvorstellungen mit den...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 legiondave, 3. Januar 2014
    legiondave

    legiondave

    Dabei seit:
    3. Januar 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Kaltenkirchen
    Hallo,
    bei unserem Haus plane ich eine Terrassenüberdachung aus Holz zu errichten.

    Da sich meine groben Preisvorstellungen mit den Kostenvoranschlägen von lokalen Anbietern und Internetanbietern nicht wirklich decken, plane ich nun das ganze selber in die Hand zu nehmen.

    Zu den Eckdaten:
    Das Haus in L-Form gebaut, die Terrasse hat entsprechend 2 Wände.
    Die Hausmauer sind 25cm Porenbeton, 7cm Luftschicht und 11,5cm Klinker.
    Das Dach ist als Satteldach aufgebaut, zur Terrasse hin fällt das Dach ab.
    Überhalb der Terrassentür sind Solarkollektoren verbaut.

    Der Dachüberstand ist jeweils etwa 65cm + 20cm Regenrinne.
    Die Höhe des Dachüberstandes ist 225cm
    Die Regenrinnen (und entsprechend auch das Dach) sind jeweils 350cm lang/breit.

    Daher kommt wohl nur eine Aufdachkonstruktion in Frage.

    Die Terrasse hat Grundmaße von 4,95m Tiefe und 5,40 Breite.

    Nun zu meiner Planung:
    Die Breite der Überdachung soll etwa 4,50 Meter werden. (5,40 Breite der Terrasse -85cm Dachüberstand)
    Die Tiefe würde bei 5,00 Meter liegen.

    Daher würde 3,50m der Breite der Überdachung mit Konsolen/Dachsparrenträgern getragen, der letzte 1m würde von einem Pfosten getragen werden.

    Das Holz soll BSH Fichte werden.
    2x Pfetten: 12x24 in 4,50m Länge
    6x Sparren: 8x20 in 5,00m Länge
    2x Ständer: 12x12 mit 2,10m Höhe
    1x Ständer: 12x12 mit 2,70m Höhe
    6x Kopfband: 12x12 in etwa 1m Länge

    Das Holz soll mit Zapfenverbindungen sowie Holzdübeln oder Schrauben sowie den Kopfbändern zusammengehalten werden.

    Eindeckung: 5x VSG 10mm in 90x500

    Profile wären 60mm Aluprofile in 5m Länge (4 Mittelprofile, 2 Randprofile)

    3x Pfostenträger zum einbetonieren.

    Für das Material habe ich einen Anbieter im Internet gefunden:
    Glas: 1325 Euro
    Holz: etwa 650 Euro
    Profil: 430 Euro
    Pfostenträger: 65 Euro
    +150 Euro Versand


    Was mir jetzt Sorge bereitet:
    1.) Ist die Konstruktion standsicher, so sinnvoll und Wetterfest?
    2.) Wie nennen sich die Dachsparrenhalterung/Konsolen/Aufdachmontageteile und wo bekomme ich diese?
    3.) Welchen Holzschutz und welche Menge?

    Danke für Anregungen, Antworten und Tipps
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    DIY ist hier nicht gern gesehen und auch nicht erlaubt. Das hier ist eben kein Bastel-Wastel-Forum, wo sich jeder Laie im Handwerk betätigen kann. Ich gebe ihnen daher den einzig richtigen und guten Rat, dieses entweder zu werfen, da zu teuer. Oder es von Fachkräften aufstellen zu lassen, gerade wenn hier Zimmermanns-Verbindungen zum Tragen kommen.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du hast also keine Ahnung von der Materie aber maßt dir an, selber das Dingen planen und bauen zu können...

    Sehr lustige Ansichten hast du da ja *grins*

    Nu such dir einen Planer, lass dir die Statik rechnen, stell den Bauantrag (wenn nicht Verfahrensfrei) und lass dir die Werkplanung machen.

    Standsicherheitsnachweis musst du immer haben!

    Und schwupp, schon relativieren sich die Preise der Anbieter...
     
  5. #4 JamesTKirk, 3. Januar 2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Das ist kein Bastel-Wastel-Forum, daher ist hier Schluß :closed:
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Terrassenüberdachung Aufdach
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. terrassenüberdachung holz aufdachmontage

Die Seite wird geladen...

Terrassenüberdachung Aufdach - Ähnliche Themen

  1. benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung

    benötige Hilfe bei Terrassenüberdachung: Hallo,:winken ich hoffe dass ich hier in dieser Sparte richtig liege. Ich plane eine Terrassenüberdachung, die sich ein wenig von den gängigen...
  2. Terrassenüberdachung Fundamente

    Terrassenüberdachung Fundamente: Hallo, wir haben durch eine Firma eine Alu-Terrassenüberdachung mit VSG erstellen lassen. Die Maße sind ca. 6 x 3,5m, wobei eine Seite an der...
  3. Terrassenüberdachung aus Holz

    Terrassenüberdachung aus Holz: Hallo erstmal, ich möchte mir eine Terrassenüberdachung aus Holz bauen habe aber bei der Planung ein problem. Eine seite vom Dach ist 2 Meter und...
  4. Terrassenüberdachung mit seitlichen Schiebeelementen trotz Gefälle?

    Terrassenüberdachung mit seitlichen Schiebeelementen trotz Gefälle?: Hallo, wir wollen aktuell unser Projekt Terrasse angehen. Geplant ist eine Terrasse in ungebundener Bauweise 7x4,50m mit Keramikplatten als...
  5. (Rohr-)Durchführung Doppelstegplatten

    (Rohr-)Durchführung Doppelstegplatten: Hallo, aus aktuellem Anlass: bei unserem neuen Dach der Terrasse (Leimbinderholz und darauf montierten Doppelstegplatten) musste ich bedingt...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.