Terrassenverfugung

Diskutiere Terrassenverfugung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, auf unserer Terrasse wurden neue Betonsteinplatten verlegt, die Platten sind mit einer DURASAVE-Beschichtung ab Werk versiegelt. Die...

  1. ebewald

    ebewald

    Dabei seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Ebersberg
    Hallo,

    auf unserer Terrasse wurden neue Betonsteinplatten verlegt, die Platten sind mit einer DURASAVE-Beschichtung ab Werk versiegelt. Die Fugen wurden mit vdw 805 Pflasterfugenmörtel verfugt, leider hat der Betrieb nicht ordentlich gearbeitet, mit dem Ergebnis, dass auf den Platten überschüssiges Material verblieben und hart geworden ist. Das Ganze fühlt sich jetzt so an, wie wenn man über ein grobkörniges Schleifpapier geht. Der Hersteller des Fugenmörtel verweist auf die fehlerhafte Ausführung und empfiehlt eine chemische Reinigung, der Plattenhersteller rät allerdings davon ab, da durch diese Behandlung die Versiegelung zerstört wird. Hat jemand schon gleiche Erfahrungen gemacht oder hat jemand Erfahrung damit, ob sich mit der Witterung die Reste des Fugenmörtels auf den Platten auflösen.

    Danke

    Grüße

    ebewald
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 6. August 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    der feine film der nach ordnungsgemässem einbringen des fugenmörtels auf der oberfläche bleibt , verschwindet normalerweise durch bewitterung . funktioniert bei naturstein sehr gut . bei chemisch behandelten kunstwerkstein hätte ich bedenken .......
     
Thema:

Terrassenverfugung