Thalhammers Ringbalken

Diskutiere Thalhammers Ringbalken im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo an alle Ich habe in den letzten Tagen mit Interesse die Abhandlungen über den Einsatz eines betonierten Ringbalkens zum verbesserten...

  1. chaot

    chaot

    Dabei seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Unser neues Haus
    Hallo an alle


    Ich habe in den letzten Tagen mit Interesse die Abhandlungen über den Einsatz eines betonierten Ringbalkens zum verbesserten Schutz einer Giebelwand vor starker Windlast gelesen.

    Folgende Frage sei mir gestattet:
    Kann man eine ähnliche Wirkung erreichen, wenn man anstelle des Ringbalkens kurze „Innenmauerstummel“ andeutet. (Das ist jetzt ein blöder Ausdruck, mit fällt aber nichts besseres ein).

    Folgender Hintergrund zu meiner Frage.
    Ich bin heuer dabei, nachdem letztes Jahr das Haus mit sehr vielen Schwierigkeiten (beinah insolventer GU) zu einen einigermaßen guten Ende gekommen ist, die Garage zu bauen. Im Bauplan steht eine Doppelgarage mit einem Grundriss von 6,60 m x 7,30 m.
    Lt. Bebauungsplan ist ein Satteldach von 45 Grad vorgeschrieben. Die 7,30 m Giebelbreite ergeben mir bei einem Satteldach und unter Berücksichtigung der beiden Auflage-Pfetten eine Höhe von rund 3,80 m.
    In der Statik ist kein Ringbalken erwähnt. Allerdings möchte ich die Idee von Sepp Thalhammer aufgreifen und die Giebelwand zusätzlich verstärken. Für mich als Selberbauer wäre es jedoch einfacher, kurze, angedeutete Innenwände mit in die Giebelwand einzumauern. (Der Ringbalken wäre zwar besser, lässt sich für mich aber deutlich schwieriger realisieren).

    Was haltet ihr von dieser Idee der Mauerstummel?
    Welche Tiefe in den Innenraum könnten diese Mauerstummel haben, damit sie einen einigermaßen Schutz ähnlich eines Ringbalkens bieten können?

    Ich hoffe auf ein paar brauchbare Infos.


    Gruß aus Bayern

    Manfred
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Na wenn es schon eine Statik gibt, dann Frag doch dort einfach mal nach, der/die Gute wird sich wohl Gedanken um Deine Dach-/ Giebelausteifung gamacht haben.
     
Thema:

Thalhammers Ringbalken

Die Seite wird geladen...

Thalhammers Ringbalken - Ähnliche Themen

  1. Ringbalken, wie müssen diese gefertigt sein?

    Ringbalken, wie müssen diese gefertigt sein?: Moin, mich würde interessieren, in welcher DIN beschrieben ist, wann und wo solche Ringbalken getrennt sein dürfen. Ich habe eigentlich nur die...
  2. Ringbalken auch aus Holz möglich?

    Ringbalken auch aus Holz möglich?: Hallo. Wir bauen gerade eine Garage aus KS 24cm. Oben drauf kommt ein Holzbalkendach mit OSB+Pappe. An 3 Seiten und um die Ecken der 4. Seite...
  3. Ringbalken auf Porenbeton

    Ringbalken auf Porenbeton: Hilfe liebe Experten! Mein Mann plant einen Schuppen von 6x3 m mit Porenbetonsteinen (ich glaube 11 cm dick) zu bauen. Das Dach soll flach aus...
  4. Ringbalken wurde nicht am Stück eingebracht.

    Ringbalken wurde nicht am Stück eingebracht.: Moin, gestern wurde der Dachstuhl auf unseren Doppelhaus aufgesetzt, während er Vorbereitung des Dachstuhls fiel mir auf, dass er Ringbalken in...
  5. Ringanker statt Ringbalken

    Ringanker statt Ringbalken: Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Ringanker, Ringbalken. Wir haben für unsere "kleine Scheune" einen Ringanker mit U-Schalen betoniert....