Thema Schwarzarbeit!

Diskutiere Thema Schwarzarbeit! im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Ihr Lieben! ich habe mir gerad des Gesetz zum Schutz der Schwarzarbeit durchgelesen http://bundesrecht.juris.de/schwarzarbg_2004/__1.html...

  1. gruenertee

    gruenertee

    Dabei seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mama
    Ort:
    detmold
    Hallo Ihr Lieben!
    ich habe mir gerad des Gesetz zum Schutz der Schwarzarbeit durchgelesen
    http://bundesrecht.juris.de/schwarzarbg_2004/__1.html

    Dennach ist das Zahlen eines geringen Beitrages ok und keine Schwarzarbeit. Ich habe sogar mit dem Zoll telefoniert und mir das nochmal bestätigen lassen.
    Allerdings ist es immer Auslegungssache, ob der gezahlte Betrag noch angemessen niedrig ist, um als "legal" durchzugehen... (kenne ich auch von meinem Beruf, ich bin Regierungsinspektorin bei der Polizei im Bereich Waffenrecht, da ist man bei manchen Begriffen echt auch Auslegung angewiesen. Sowas ist sch.....!:mad:)

    Meine Frage nun:
    Mein Schwager hat sein Dach verlegt, wo ein Mann mitgeholfen hat, der dann später wirklich verhältnismäßig wenig Geld dafür bekommen hat.
    Meint ihr, wenn wir das machen, könnte man das auch unter den Begriff der "Gefälligkeit" laufen lassen?
    Oder ist an diesen Begriff zwangsläufig ein Beziehungsverhältnis wie Verwandtschaft bzw. Freundschaft gekoppelt.
    Mein Mann kennt zwar diesen Mann, aber als Freund kann er den eigentlich nicht bezeichnen...

    freue mich über eure Meinungen!

    danke und glg
    lina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 26. November 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Für diese Frage ...

    ... bist Du - glaub´ ich - hier im falschen Forum :konfusius .
     
  4. gruenertee

    gruenertee

    Dabei seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mama
    Ort:
    detmold
    Hallo Volker:-)

    Ja, ich hab auch schon überlegt, wo die Frage am besten hinpassen könnte....mh, was würdest du denn vorschlagen?
    Dachte halt nur, dass es ja im Grunde um Finanzen geht und das sind beim Hausbau ja die "Baupreise"...

    lg
    lina
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo,

    dann waren Deine Anrufe bei den Dachdeckern wohl nicht so erfolgreich..;)

    Nun, MEINE MEINUNG als jur. Laie, das Verwandtschaftsverhältnis dürfte weniger eine Rolle spielen. Ich denke, es kommt mehr auf den Umfang der Arbeiten und die Entlohnung an.:deal

    Ich befürchte, je mehr Du fragst und herumtelefonierst, um so mehr Antworten und Meinungen wirst Du bekommen.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 26. November 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Mistverständnis ...

    ... ich habe nicht falscher Themenbereich sondern falsches Forum geschrieben.

    Mit Schwarzarbeit - in welcher Form auch immer - haben wir an und für sich nix am Hut. Sach ich mal der Regierungsinspektorin bei der Polizei :konfusius .
     
  7. gruenertee

    gruenertee

    Dabei seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mama
    Ort:
    detmold
    zum Thema falsches Forum

    Hey Volker:-)
    Das brauchste mir nicht erzählen:e_smiley_brille02:
    (Fast) Jeder, der ein Haus baut, beschäftigt sich früher oder später mit diesem Thema....Der Begriff "Schwarzarbeit" kann ja positiv und negativ ausgelegt werden- also sprich im negativen Sinne: "Keine Schwarzarbeit";-)
    Und mir geht es ja gerade darum, keine Schwarzarbeit zu fördern! Daher wäre es nur ein lobliches Licht für dieses Forum, wenn sich die User da bestens auskennen würden:biggthumpup:

    liebe Grüße
    lina

    und an Ralf:
    Hi:-)
    nee, leider war es tatsächlich sehr schlecht ausgefallen:-( Kostenpunkt waren so um die 4000€:yikes

    liebe Grüße
    lina
     
  8. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Je niedriger, umso legaler?

    :bounce::bounce::bounce:

    Rauchst Du den " gruenertee " und bist davon schon ganz benebelt.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Also wenn ich die Bilder so anschaue, dann kommt mir das noch ziemlich günstig vor....hängt aber auch davon ab,was alles enthalten war..:biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  10. gruenertee

    gruenertee

    Dabei seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mama
    Ort:
    detmold
    Also ich habe mal in einem Auslegungsbeitrag des WDR zu diesem Thema gelesen, dass der Betrag dann als "gering" und damit "legal" einzustufen ist, wenn der Wert des Geldes in keinem Verhältnis zur Arbeit steht...
     
  11. gruenertee

    gruenertee

    Dabei seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mama
    Ort:
    detmold
    Rauchst Du den " gruenertee " und bist davon schon ganz benebelt.[/QUOTE]


    Was möchtest Du denn damit bitte sagen?

    liebe Grüße
    lina
     
  12. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    In Deutschland ansässige Unternehmen nehmen für ein handwerkerstunde 40-45 Euro andere nehmen 5 Euro. Das ist auch verhätnissmäßig zur erbrachte leistung sehr gering trotzdem legal?

    Frau inspektorin seien sie Vorbild zu uns.
    Mfg.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Moment, das mit "je weniger Geld desto legaler", bezog sich doch auf Gefälligkeitsarbeiten, und nicht auf eine Firma die beauftragt wird....oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

    Gruß
    Ralf
     
  14. gruenertee

    gruenertee

    Dabei seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mama
    Ort:
    detmold
    Hey, gerade deshalb stelle ich hier auch eine Frage- ob das alles so legal wäre:28: Meine Intetion ist es ja, nichts falsch zu machen!!
    Ich bin erst seit 1 Jahr in meinem Beruf und kann nunmal jetzt noch nicht alle Rechtsbereiche so gründlich kennen- bitte um Nachsicht!:-)

    liebe Grüße
    lina
     
  15. #14 VolkerKugel (†), 26. November 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Liebe Lina ...

    ... wenn Ihr jetzt die 4.000 € (die ich für viel zu niedrig angesetzt halte) nicht habt, um das Dach ordentlich eindecken zulassen, dann schick´ Deine Männer los um stabile Folie zu kaufen und das Gebälk erstmal vor der Witterung zu schützen.
    Noch besser: lass´ sie vorher ein regensicheres Unterdach draufnageln.
    Und besorgt Euch dazu ein Gerüst - wenigstens für den oberen Bereich!

    Und wenn dann wieder etwas Geld in der Kasse ist: Lasst´s richtig machen - Bitte :konfusius .
     
  16. gruenertee

    gruenertee

    Dabei seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mama
    Ort:
    detmold
    dankeschön Volker!

    Die feste Folie, von der Du schreibst, ist fast verlegt. Diesen Samstag wird alles fertig gemacht. Mein Schwiegervater befürchtet nur, dass die Folie unter einer (schweren) Schneemasse reißen könnte---was meinst Du?

    Danke dir total für deine Hilfe!!!!!!!!!!

    liebe Grüße
    lina
     
  17. gruenertee

    gruenertee

    Dabei seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mama
    Ort:
    detmold
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 27. November 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich mach jetzt schon wieder unbeliebt - ja.
    Aber ich frag mich nun mal, auf welchem Trip die Teetrinkerin ist.
    Es mag ja sein, daß es einen juristischen Unterschied macht, obs 10 € oder 100 € gab.
    MORALISCH ist es schon bei 1,50 € Schwarzarbeit.
    Entweder hilft man/frau Freunden um der Freundschaft willen oder man/frau malocht, weils dafür Geld gibt. Von Freunden oder menschen, denen man gerne hilft, verlangt man/frau kein Geld! Punktausende.
    Ich könnte K...., wenn ich solche Einstellungen lese - ehrlich.
    Da ist mir einer, der seinen kompletten Bau schwarz hochzieht, fast lieber, weil der wenigstens nicht versucht, seiner krummen Tour ein halblegales Mäntelchen überzuhängen.

    Wenn ich eine Luftdruckwaffe erbe und die nicht innerhalb von 14 Tagen ummelde, krieg ich richtig einen übergebraten.
    Dieses mein Unterlassen schädigt aber nicht den Staat und die Wirtschaft.
    Wer Arbeitsplätze vernichtet, in dem er/sie Personen zum gerade noch legalen Lohn buckeln läßt ist ein Ausbeuter und schädigt dazu noch die Wirtschaft und den Staat.

    Jetzt bin ich auf die Rechtfertigung gespannt.

    Ausserdem frag ich mich, was Ihr da treibt. Da legt der Opa ne Folie und hat Angst, das der Schnee die killt. Wieso das denn??? Bei 12° Dachneigung sollte da doch ne Schalung drunter sein.
     
  19. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das Dingen heißt "Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung".

    Bekämpfung -- nicht Schutz :D

    Damit dürfte der Regelungsgedanke klar sein :winken
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 27. November 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Uli - sowas nennt sich Freud´sche Fehlleistung :p
    MfG
     
  22. gruenertee

    gruenertee

    Dabei seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    mama
    Ort:
    detmold
    Guten Morgen:-)

    Guten Morgen Ihr Beiden:-)
    Eins möchte ich klarstellen:
    Wir haben bisjetzt nichts- garnichts!!!- ohne Rechnung machen lassen. Unsere Finanzierung wurde aber so ausgerichtet, dass wir einen Großteil in Eigenleistung machen. Nun haben wir es leider nicht geschafft, das Dach fertig zu legen und der Winter naht. Jetzt eine Dachdeckerfirma einzustellen wäre für uns finanziell einfach überhaupt nicht machbar, weil sie als Eigenleistung geplant war. Dieses Dach stellt sich aber für meinen Schwiegervater (der schon mehrere Dächer eingelegt hat) als eine absolute Herausforderung dar. Allerdings haben wir einen Bekannten, der sich in Dächern sehr gut auskennt. Diesen wollte mein Schwiegervater um Hilfe fragen. Da er aber auch schon auf der Baustelle damals von meinem Schwager mit angepackt hat, und dafür eine Kleinigkeit gekriegt hat, können wir uns doch bei ihm nicht einfach mit einem feuchten Händedruck bedanken.
    Andererseits kenne ich mich nicht so aus, ob und wieviel man Geld geben dürfte und bin eben nun auf der Suche nach einer legalen Lösung. Glaub mir, wenn wir das Geld und die Zeit hätten, würden wir sicherlich ein Unternehmen beschäftigen.
    Aber ich denke, dass wir es sowieso so machen werden, wie Volker es hier im Forum geraten hat: erstmal über den Winter die FOlie drauf und dann noch Geld ansparen und dann vom angesparten eine Firma beauftragen...
    das mit dem Geld geben ist mir doch irgendwie zu unsicher...

    Und zu dem Unterdach: da wir den Omega10 Dachziegel nehmen, brauchen wir laut Herstellerangaben und auch den Ausführungsplänen das Dach nicht vorher komplett mit HOlz zu verkleiden. Die Dachziegel sind extra für ganz flache Dächer geeignet.


    Liebe Grüße
    lina

    p.s. Sorry für den Versprecher:-)
     
Thema:

Thema Schwarzarbeit!

Die Seite wird geladen...

Thema Schwarzarbeit! - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen

    Thema Fassadendämmung aus brennbaren Baustoffen: http://m.focus.de/immobilien/bauen/menschen-hatten-keine-chance-feuerwehr-erklaert-darum-konnten-sich-die-flammen-im-hochhaus-so-schnell-ausbreiten...
  3. Thema Modulhaus

    Thema Modulhaus: Hallo zusammen , jüngst beschäftige ich mich mit dem Thema Modulhaus und sammel Sämtliches an Infos. Diese Art Häuser gefallen mir sehr,...
  4. Leidiges Thema BG Bau

    Leidiges Thema BG Bau: Hallo liebe Leute, wir haben vor 1,5 Monaten mit dem Bau unseres Eigenheims angefangen und diesen netten Brief von der BG Bau erhalten. Mein...
  5. Frage zum Thema Impedanzmessung/Kurzschlussstrom und Absicherung

    Frage zum Thema Impedanzmessung/Kurzschlussstrom und Absicherung: Bei uns wurde im Zuge der Elektroinstallation auch an allen Schuko-Steckdosen eine Messung der Schleifenimpedanz bzw. des Kurzschlussstroms...