Thermostat regelt falsch

Diskutiere Thermostat regelt falsch im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, meine Mieterin beklagt, dass ihr Thermostatkopf auf Stellung 3 nur bis 19° regelt und fertig. Fällt die Raumtemperatur unter...

  1. macler

    macler

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm
    Ort:
    germersheim
    Hallo zusammen,

    meine Mieterin beklagt, dass ihr Thermostatkopf auf Stellung 3 nur bis 19° regelt und fertig. Fällt die Raumtemperatur unter 19° regelt er nicht nach sondern sie muß ihn auf einen höheren Wert als 3 stellen. Das gleiche passiert auch, wenn sie ihn auf 3,1 etc. stellt. Nun habe ich es schon mit 2 neuen Thermostatköpfen probieren lassen, wieder keine Verbesserung. An der Heizunsanlage etc. hat sich nicht geändert. Im letzten Jahr lief alles problemlos. Mein Heizungsfachmann meint es liegt an der Mieterin, was mir aber so nichts nützt.
    Welche Möglichleiten gibt es, die zu so einem Verhalten sorgen? Vielleicht das eigentliche Ventil? Wie kann ich das prüfen bzw. prüfen lassen?

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 8. November 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Deswegen drucken die Hersteller keine Gradzahlen auf die Köpfe.

    Es gibt keinen Anspruch darauf dass Stellung *3* 20 Grad entspricht.
    Sie muss sich die Stellung bei der 20 Grad im Raum erreicht werden suchen (kann 3,5 oder 4 sein).

    Nachdem die Thermostatkopfe mit Dehnstoff gefüllt sind (Ausnahme möglich) dauert es eine Weile (ca. 15 bis 30 Min) bis sie merklich reagieren.

    Ausserdem wird der Thermoatkopf von der Einbausituation und geringfügig von der Vorlauftemperatur beeinflusst. Ebenso kann die Einstellung der Umwälzpumpe die Wirkungsweise beeinflussen.

    Möglichkeiten gibts genug ... genauso wie u.U. falsche Vorstellungen der Mieterin über die Funktionsweise des Thermostatkopfes. (Es ist ein Regler mit bleibender Abweichung (P-Band)). Deswegen ist er auch erst bei 21 bis 22 Grad Raumtemperatur geschlossen ....

    *Heizung* ist ein träges System.
    *Frau* manchmal ein ungeduldiges.

    Kann zu Inkompatibilitäten führen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und wo ist das Problem mit der Einstellung höher als 3? So lange dann der Raum nicht überhitzt ist doch alles OK.

    Die Frage wäre, ist die RT 19°C weil der Thermostat geschlossen hat, oder weil der Heizkörper nicht genügend Leistung geliefert hat? Wenn sich das Problem durch eine höhere Einstellung beseitigen lässt, dann dürfte wohl eher der Thermostatkopf das Problem sein.

    Evtl. einen dig. Thermostatkopf dranbauen lassen. Gibt´s ja für wenig Geld an jeder Straßenecke. Evtl. könnte man auch den Volumenstrom durch den HK etwas erhöhen, aber das würde das Problem nicht wirklich beseitigen.

    Ergänzung: So eine Digitalanzeige bewirkt manchmal Wunder. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  5. macler

    macler

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm
    Ort:
    germersheim
    Danke erstmal für eure Antworten.

    Die Heizung hat genügent Wärme. Dreht man den Thermostat auf 4 oder 5 macht er sofort richtig heiß.

    Das Problem von ihr ist, dass wenn der Raum kühler wird, also unter 19° oder 20° etc., dass dann der Thermostat nicht mehr auf macht um nachzuregeln und wärmer zu machen. Regelt sie nicht manuell nach, wird der Raum kalt.
     
  6. #5 Achim Kaiser, 8. November 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wie alt ist den das Thermostatventilunterteil ?

    Manchmal neigen die zum hängen bleiben, vor allem wenn der Kopf längere Zeit dafür gesorgt hat dass das Ventil zu war..

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  7. macler

    macler

    Dabei seit:
    8. November 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm
    Ort:
    germersheim
    Das Haus und somit die Heizkörper samt Ventil sind Baujahr 74. Jeweils zu Beginn des Jahres bleiben ein paar Ventile "hängen", eben dadruch, dass sie über Sommer zu waren. Aber die bekomme ich immer wieder hin. Aber besagtes Ventil hatte diese Probleme noch nie.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Woher willst Du das wissen?
    Wenn ich den Achim richtig verstanden habe, dann meinte er nicht, dass die Ventile komplett hängen bleiben, sondern dass sie einfach nicht den vollen Hub machen.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Suedtexas

    Suedtexas

    Dabei seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Außendienst
    Ort:
    deutschland
    Tya, haben wir da ein mögliches Problem einer schlechten Regelung bzw. Steuerung entdeckt?

    Warum überhaupt noch die Thermostate an den Heizungen, anstatt per Einzelraumregelung und Mischer im Keller tatsächlich TemperaturDelta XY einzustellen wie gewünscht, ggf. zeitgesteuert und fertig?
     
Thema: Thermostat regelt falsch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizung thermostat falsch

Die Seite wird geladen...

Thermostat regelt falsch - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  3. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...
  4. Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?

    Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?: Hallo Fachleute, bei uns wurde das Erdreich von einem Tiefbauer für den Kellerbau hergerichtet. Bei dem Einschalen der Bodenplatte wurde...
  5. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...