Tilgung über fondsgebunde Lebensversicherung

Diskutiere Tilgung über fondsgebunde Lebensversicherung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Zusammen, ich spiele mit dem Gedanken, dass ich meine beiden fondsgebundenen LV für die Tilgung (2%) einsetze. Bisher haben die Banken...

  1. Stratos

    Stratos

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Ottersweier
    Hallo Zusammen,

    ich spiele mit dem Gedanken, dass ich meine beiden fondsgebundenen LV für die Tilgung (2%) einsetze. Bisher haben die Banken gesagt, ja das geht, ist aber nicht das beste Modell für eine Hausfinanzierung. Ist das wirklich so, oder verdient die Bank dann nicht so viel an mir :lock.

    Grüßle
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich vermute die LV müssten vorzeitig gekündigt werden...richtig?

    Dann mit spitzer Feder rechnen (Stichwort Rückkaufwert). Ich bin kein Freund von LV als Kapitalanlage, aber bevor man diese einfach kündigt sollte man einen Verkauf in Erwägung ziehen.

    Der Rest hängt von Deiner Zukunftsplanung ab und den Prioritäten die Du setzen möchtest.

    Ich habe auch schon Jugendsünden aufgelöst, nur damit ich nicht jedes Jahr durch einen Kontoauszug daran erinnert werde. :biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  4. Stratos

    Stratos

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Ottersweier
    Hi Ralf,

    ob sie vorzeitig gekündigt werden müssen, weiß ich jetzt nicht. Ich könnte ja weiter Einzahlen und dann bei der Ausschüttung meinen Baukredit auf einmal abzahlen.

    Die LV's habe ich als zusätzliche Rente eingeplant.

    Also meine Zukunftsplanung sieht so aus, dass ich mir jetzt ein Häuschen bauen möchte, bis 60 Jahr schuldenfrei sein will und dann mit meiner Frau zusammen noch ein paar tolle Jahre als Rentner verbingen möchte.

    Gruß
    Thomas
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Lohnt aber nur wenn die Rendite der LV höher ist als die Zinsen für Dein Immodarlehen, und das kann ich mir nur schwer vorstellen.

    Man sollte auch die Liquidität nicht aus den Augen verlieren. Die LV verschlingt monatlich Kapital das man evtl. sinnvoller einsetzen könnte. Gerade als Hausbesitzer muß man immer liquide sein, denn es gibt ständig etwas zu bezahlen, nicht nur die Raten für den Kredit.. :biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  6. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Meist wird sowas ja mit einem endfälligen Darlehen verbunden. Da hat man bis zuletzt die volle Schuld auf die man Zinsen zahlt.
    Bei fondsgebundenen LV ist aber die Rendite nicht garantiert (vom Garantiezins mal abgeshen). Wenn man Pech hat, reicht die erwirtschaftete Rendite am Schluß nicht aus, das Darlehen in der geplanten Höhe abzulösen. Mir wär das zu risikoreich.

    Thomas
     
  7. #6 Alfred Witzgall, 20. April 2008
    Alfred Witzgall

    Alfred Witzgall

    Dabei seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankfachwirt (Honorarberater)
    Ort:
    wechselnd
    Benutzertitelzusatz:
    Suche hier weder Kundschaft noch Empfehlungen
    auch zu diesem Thema gab es schon lange Diskussionen

    in der letzten Zeit ist es allerdings etwas stiller geworden. :confused:

    Du musst Deine "wirtschaftliche" Zukunft immer als Gesamt-Gebäude betrachten. Nicht auf der einen Seite z. B. eine Baufinanzierung und auf der anderen Seite eine Altersversorgung. Das ist alles miteinander verzahnt und sehr von den persönlichen Lebensumständen und Vorstellungen abhängig. :konfusiusDanach hat sich jede Beratung etc. zu richten, nicht nach den aktuellsten Produkt-News der Finanzdienstleister. Das wichtigste ist eine gute Beratung. Die meisten Finanzprodukte werden für die "Erfinder" geschaffen, nicht für die Verbraucher. Da niemand bereit ist, für Beratung zu bezahlen, werden die Kosten in die (meisten)Produkte gewurstet.

    Eine fondsgebundene LV ist lediglich ein Sparplan mit einer Risiko-LV.:wow

    Ich würde dies nie miteinander verbinden, sondern entkoppeln.
    Die günstigsten Risiko-LV-Anbieter sind allseits bekannt.
    Wenn Du also eine Risiko-Absicherung möchtest, dann kannst Du das getrennt machen

    Wenn es Dir am Herzen liegt, Dich so schnell wie möglich zu entschulden, dann ist es gegen Deinen "inneren" Wunsch, wenn Du stattdessen sparst (das ist volkswirtschaftlich zwar das Gleiche, ich will es aber nicht komplizierter machen)

    Das Gewissen wird nun derartig manipuliert, dass man (die Produktanbieter/Verkäufer meistens getarnt als "Berater", da die Sehnsucht nach Beratung ja vorhanden ist) die Möglichkeit suggeriert, der Sparvorgang würde mehr rentieren, als der Tilgungsvorgang.:smoke

    Tatsächlich könnte dies theoretisch auch funktionieren. Bis heute warte ich jedoch noch auf einen ersten belegten und realen Fall, wo dies funktioniert hat. Bei der Masse von abgeschlossenen Baufinanzierung mit Tilgungsträger Fonds wäre mir aber ein Fall zu wenig.:mauer

    Sicher kann man aber nur das Ergebnis der Tilgung vorausberechnen. Unsicher ist dagegen das Ergebnis des Sparvorgangs (eben hier durch den Erwerb kursabhängiger Fondsanteile).

    Nun muß man selbst entscheiden, was man persönlich bevorzugt.:sleeping



    Also Fazit: Rechne mal Deine Sparbeiträge für die Fonds mit in Deine Tilgung und Du wirst staunen, wenn Du denn eher der Entschuldungsmensch bist.:28:
     
  8. Stratos

    Stratos

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Ottersweier
    Hallo zusammen,

    hab's mir fast schon gedacht, dass es nicht so einfach ist :cool:.

    Also muss ich noch einmal in mich (uns) gehen und schauen wie sich die Baufinanzierung mit meiner (unserer) Lebenseinstellung verzahnt.

    Evt. könnte ich eine LV still legen und das Geld in die Tilgung stecken oder in einen Bausparvertrag, um dann zinsunabängiger bei der Restschuld zu sein.

    Gruß
    Thomas
     
  9. #8 Alfred Witzgall, 21. April 2008
    Alfred Witzgall

    Alfred Witzgall

    Dabei seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankfachwirt (Honorarberater)
    Ort:
    wechselnd
    Benutzertitelzusatz:
    Suche hier weder Kundschaft noch Empfehlungen
    evtl. könnte ich..........

    ....oder weiter wie ein Ping Pong Ball durch die finanzielle Zukunft springen.

    Dann steck eben das Geld in einen Bausparvertrag zu 1,5% und zahle dafür weiter für das gleiche Geld 5% im Kredit.............wenn es Spaß macht.

    Oder mach einfach mal einen Plan.....................wie der dann aussieht wenn Du ihn alleine machst, .............siehe bisher!!!
     
  10. Stratos

    Stratos

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Ottersweier
    das nennt man dann im allgemeinen itterative Näherung an den Grenzwert :e_smiley_brille02:

    Wer nicht mit seinen Gedanken springen kann, bleibt immer eingleisig.

    Warten wirs ab was rauskommt. Ich für meinen Teil habe ein gutes Gefühl, dass ich die Sache richtig angehe.

    Grüßle
    Thomas
     
  11. baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Hallo,

    ich sehe das ähnlich, wie Herr Witzgall.
    Sparen sollte nicht mit Absichern gekoppelt werden.
    Wenn der Sparvorgang bei einer Versicherung so toll wäre, würden ja die Versicherungen Ihr Geld durch die Abschlüsse von Versicherungen untereinander vermehren.
    Neben den hier genannten Renditepunkten würde mich außerdem verrückt machen, immer den gleichen Schuldenstand zu haben, auch wenn er theoretisch mit dem Guthaben verrechnet werden kann. Aber eben nur theoretisch.
    Wenn die Verträge aber schon ne ganze Weile gelaufen sind und z.B. bereits nach der ersten Zinsbindungsperiode enden, kann man sich schon überlegen, ob man die zur Tilgung hernimmt. Dann ist aber der Rentenplan futsch.

    Beste Grüße
     
  12. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    ich tilge nur begrenzt und spare an. und das mit freude. tagesgeldzinsen oder festgeld 1 jahr mit mehr zinsen als der kredit kostet. mich macht das nicht verrückt. im falle des falles bin ich flexibel und einmal getilgtes geld sieht man nie wieder.
     
  13. baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Hier wurde nach Lebensversicherungssparen gefragt. Auch eine Fondsgebundene ist eine.
    Und nicht Tagesgeld oder Festgeld.
     
  14. #13 Alfred Witzgall, 23. April 2008
    Alfred Witzgall

    Alfred Witzgall

    Dabei seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankfachwirt (Honorarberater)
    Ort:
    wechselnd
    Benutzertitelzusatz:
    Suche hier weder Kundschaft noch Empfehlungen
    hä?

    Welcher tieferer Sinn dieser Aussage bleibt mir hier verborgen ?:confused:
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sag na, man müßte eine Kredit auch tilgen...reicht doch wenn die Hütte steht..:mauer
     
  16. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    risikomanagement:

    wenn der katastrophenfall eintritt, dass ich mein haus verkaufen muss, dann kann ich mir mit dem vorrat an Geld Luft verschaffen und einen Notschnellverkauf umgehen.

    Tilgen kann ich damit ja jederzeit. und mehr zinsen (4,25%, statt gesparte 4% beim abzahlen)

    fein, nicht?
     
  17. #16 Ingo Nielson, 23. April 2008
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    versichern und anlegen sollte man strikt trennen.
    fondsgebundene lebensversicherungen sind legaler betrug (mal googlen).
     
  18. #17 Alfred Witzgall, 24. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2008
    Alfred Witzgall

    Alfred Witzgall

    Dabei seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankfachwirt (Honorarberater)
    Ort:
    wechselnd
    Benutzertitelzusatz:
    Suche hier weder Kundschaft noch Empfehlungen
    Man muß schon bei den Fakten bleiben

    gefragt war im Zusammenhang mit der fondsgebundenen LV.:deal

    Wenn nach einer Meinung über Äpfel gefragt wird, kannst Du zwar über Deine Erfahrungen mit Birnen :confused:berichten, hilft aber direkt nicht.

    Und so nebenbei bemerkt. Guthabenzinsen sind zu versteuern. Wenn Du mit dem Geld so "auf einen Schlag" mal tilgen möchtest, sollte es schon ein größerer Brocken sein. Und bei größeren Brocken sind die Freibeträge schnell weg.
     
  19. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    ab 40000 bar guthaben ca..

    da kann man schon was ansammeln.......

    außerdem steuern nur auf die erträge und das auch nur über diese grenze.

    da bleiben nur peanuts übrig. selbst wenn man ein paar tausender mehr liegen hat.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 theoretiker, 24. April 2008
    theoretiker

    theoretiker

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aussendienst
    Ort:
    Oberfranken
    Also,

    da möchte ich mal meine Geschichte einfliessen lassen:

    Es war im Jahr 2000, als noch die D-Mark aktuell war...... Da wollten wir ein Haus kaufen und uns wurde von einem Hausverkäufer ein "unabhängiger" Finanzberater empfohlen. Dieser hat uns von Anfang an immer wieder heruntergeleiert, wie toll so eine Tilgungsaussetzung und Fondversicherung zum Ablösen ist. Diese LV bringt mind. 6-7%, meist um die 15%, daß dürfe er aber nicht versprechen, wäre aber so. Vorgelegt hat er uns damals den Templetonfond, der ja wirklich zu dieser Zeit sehr gute Erträge erwirtschaftet hat. Verkauft hat er aber eine LV mit Templeton Euro Thrust, also nur europäische Werte, die in den letzten Jahren im Schnitt gerade mal 3% erwirtschaftet hatten !!!! Gott sie Dank haben wir die rechtzeitig storniert.

    Geraume Zeit später flogen dann 2 Flugzeuge in 2 Hochhäuser und wer danach mit so einer LV tilgen wollte hat wohl eine Nachfinanzierung gebraucht.

    Fazit:

    Wenn Du etwas zocken willst, dann kannst Du das tun, allerdings kannst DU dann auch gleich in einen richtigen Fond investieren. Sicherheit gibts eher mit Tilgen so viel es geht.
     
  22. #20 Alfred Witzgall, 24. April 2008
    Alfred Witzgall

    Alfred Witzgall

    Dabei seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankfachwirt (Honorarberater)
    Ort:
    wechselnd
    Benutzertitelzusatz:
    Suche hier weder Kundschaft noch Empfehlungen
    Man muß ganz einfach denken

    der Baukredit wäre der Fond, schon klappts auch damit mit sicheren Erträgen in Höhe der Kreditzinsen.

    @Quelle

    meine Antwort hatte auf Fondsfinanzierung abgestellt (Äpfel) die hat der Fragesteller. Was er nicht hat, ist Fest- bzw. Tagesgeld (Birnen)
     
Thema:

Tilgung über fondsgebunde Lebensversicherung

Die Seite wird geladen...

Tilgung über fondsgebunde Lebensversicherung - Ähnliche Themen

  1. Kreditlaufzeit - Zinsen - Tilgung und mtl. Raten rechnen?

    Kreditlaufzeit - Zinsen - Tilgung und mtl. Raten rechnen?: Gruß zusammen! Wir haben hier schon nach Tilgungsrechner gesucht, und auch einiges im Netz finden können, aber irgendwie komme ich nicht...
  2. Wann mit Tilgung anfangen

    Wann mit Tilgung anfangen: Hi, haben eine Hausfinanzierung laufen. Enthalten waren neben dem Hauskauf auch Sanierungsarbeiten. Die Kosten hierfür sollte ich (ohne alle...
  3. WFA 2% Tilgung

    WFA 2% Tilgung: Hallo, die NRW Bank macht die folgende Vorgabe: "Bei Fremdmittelzinsen bis einschließlich 4% muss das Darlehen mit mindestens 2% getilgt...
  4. Finanzierungsvergleich - welche nehmen?

    Finanzierungsvergleich - welche nehmen?: Guten Morgen Experten! Ich habe mal meine Angebote gesammelt. Uns ist es wichtig eine Rate von 800-850 € zu erreichen, dies aber in Hinblick auf...
  5. Finanzierung und Tilgung mit Riester

    Finanzierung und Tilgung mit Riester: Habe schon vor Jahren über einen Banksparplan geriestert - das Kapital entnehmen wir jetzt komplett als Eigenkapital. Dafür wird formal bei der...