Toleranzen am Bau

Diskutiere Toleranzen am Bau im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, kurze Frage zu Toleranzen: Wir bauen ein Reihenmittelhaus mit einem Fertigbetonkeller (Filigranwände) als WU Beton. Mittwoch...

  1. morpheus

    morpheus

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo zusammen,
    kurze Frage zu Toleranzen: Wir bauen ein Reihenmittelhaus mit einem Fertigbetonkeller (Filigranwände) als WU Beton.
    Mittwoch sind die Wände aufgestellt worden. In der Breite habe ich jetzt einen Kellerraum, der 611cm statt 612cm hat
    Nach DIN ist eine Toleranz von 16mm akzeptabel - also ist das im Rahmen der Erwartungen.

    Was ich nicht verstehe ist: Wie gelingt es dem Bauunternehmen, die Länge von 12,20 exakt einzuhalten, aber auf der alles um 1cm zu verschieben (Die Wand ist also nicht schief, sondern parallel verschoben).

    Das wäre alles egal, wenn wir nicht schon durch verschiedene Zwänge von einem 6,24 breiten Raum auf den 6,12m gelandet wären ... und immer wieder hieß es: das bisschen macht ja nix.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    die frage, wie die 12,20 eingehalten werden, ist doch
    -anscheinend- einfach zu beantworten: zu deinen lasten...
    vielleicht. wände quer zu den 12,20 lassen sich "schieben".
    wenn 12cm verlust (?) egal sind - dann ist 1cm erst recht egal.
    oder wie?

    für deine planung/organisation: mach dir klar, mit wem
    du baust (bt, gü .. "wer baut mit wem") und was vertraglich
    geregelt ist.
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Wenn Außenmaß erhalten bleib und nun innen irgendwo ein cm fehlt, wird wohl irgendeine Wand stärker (dicker) ausgeführt worden sein. So ein cm ist aber tatsächlich nicht der Rede weert...gerade im Keller.
     
  5. #4 Thomas Traut, 4. November 2013
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Toleranzen am Bau:
    - Tischler 1 mm
    - Zimmermann 1 cm
    - Beim Maurer ist man froh, wenn er auf dem Grundstück bleibt.:winken
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Toleranzen am Bau

Die Seite wird geladen...

Toleranzen am Bau - Ähnliche Themen

  1. Erdkühlschrank bauen

    Erdkühlschrank bauen: Hallo zusammen, ich würde mir gerne so einen Erdkühlschrank bauen. Es gibt ja fertige Bausätze mit Plastikrohre die teilweise 1-1,50 meter in...
  2. Betontreppe: Zulässige Toleranzen

    Betontreppe: Zulässige Toleranzen: Hallo, folgende Situation: - Vertrag mit GU (EFH) - Betontreppe KG - EG - Betontreppe EG - DG - Treppe und Bodenbeläge im Vertrag mit GU -...
  3. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  4. Welche Plane für einen Teich-Bau?

    Welche Plane für einen Teich-Bau?: Ich möchte einen kleinen Teich anlegen und benötige dafür eine geeignete Plane, die im Internet aufgefundenen scheinen mir aber nicht so geeignet.
  5. Flachdach Bau Garage

    Flachdach Bau Garage: Guten Abend, folgendes Problem, wir haben uns ein Haus gekauft auf dem eine Garage entstehen sollte, leider ist es soweit nie gekommen und so...