Ton-HLZ unter Fensterbank abdichten ?

Diskutiere Ton-HLZ unter Fensterbank abdichten ? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Moin, auf dem Bau eines Freundes sollen bald die Fensterbänke eingebaut werden. Nun handelt es sich dabei teilweise um Holzfensterbänke,...

  1. Heidemann

    Heidemann

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenbetriebswirt
    Ort:
    Husum bei Nienburg/Weser
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Moin,

    auf dem Bau eines Freundes sollen bald die Fensterbänke eingebaut werden. Nun handelt es sich dabei teilweise um Holzfensterbänke, teilweise werden die Bänke aber auch einfach gefliest (soll wohl so'ne Art Wedi Platte drauf und dann die Fliesen).
    Bisher sehen die Auflagen so aus wie auf dem Bild. Es ist ein zweischaliger Wandaufbau und die HLZ liegen innerhalb der winddichten Ebene, aber ob die Folie, die für winddichtigkeit sorgt wirklich für immer dicht bleib ?.

    Nun meine Frage, wie sieht es bei diesem Detail mit den a.R.d.T., oder DIN oder anderen Vorschriften aus:

    Müssen die HLZ vorher verputzt, nach oben hin verschlossen werden ? Das dies besser wäre schon klar, aber der BU will dies extra vergütet haben. Der Bauherr besteht auf jedenfall darauf, nur ist die Frage ob dies nicht sowieso gemacht werden müßte (lt. DIN oder so), wer denkt bei der Vergabe schon an solch ein Detail :think . Bei 18 Fenster sollen das immerhin fast 1k€ Mehrkosten sein !!!

    Hoffe ihr gibt mir, bzw. ihm etwas in die Hand, dass er die bessere Ausführung ohne Mehrkosten erreicht.

    Und um einigen hier gleich Wind aus den Segeln zu nehmen: Klar soll der BU für seine Leistung vergütet werden. Aber nur, wenn es ein wirklicher Mehraufwand ist, der dem BU nicht schon bei Auftragsannahme bekannt gewesen wäre. Man muß ja auch nicht extra dafür bezahlen, dass die Steine mit Mörtel/Kleber aufeinander gesetzt werden und dass wurde auch niergends expliziet bei der Vergabe beauftrag, weil es ja logisch ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 C. Schwarze, 30. November 2006
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    guck und such mal unter "R500", "Tagwasser", "Fensterbrüstung" etc...
     
  4. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Und die innere Abdichtung....

    muß außerdem rundum (also auch unten) angebracht werden.
    mfg.
     
  5. Heidemann

    Heidemann

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenbetriebswirt
    Ort:
    Husum bei Nienburg/Weser
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hallo Herr Schwarze,

    ich habe das Forum (und auch bau.de, khries.de, google&Co) im Vorfeld meiner Frage bereits ausgiebig durchsucht. Konnte aber bisher keine richtige Antwort finden.
    Das es besser ist, die HLZ vorher zu "verputzen" ist klar, aber muß das auch sein ?

    Hallo Herr Schrage,

    das war auch mein erster Gedanke (habe ja so ein bißchen Halbwissen durch meinen Bau vor 1,5 Jahren dazugelernt :-).
    Hier sitzt halt zwischen der Dämmung und der Luftschicht zum Klinker eine Folie, die die winddichte Ebene darstellt. Und mit dieser ist das Fenster unten luftdicht verklebt (eben mal schnell nachgeschaut).

    Reicht das ?

    Weil ich finde da kann doch immer noch feuchte Luft von innen auf die kalte Seite der Dämmung und kondensieren....Hmm....
     
  6. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @Heidemann

    Das ist gesondert zu vergüten.

    Thema wurde schon mal behandelt. Hier.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 30. November 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Genau...

    Und deswegen muss die Folie umlaufen dran. Und das geht nur, wenn der Stein gedeckelt ist.
    @ Baufuchs
    Mehrkosten nur bei Einzelvergabe. Bei BT/GU/GÜ wohl nicht - jedenfalls für den Bauherren.
    MfG
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @Ralf

    Da hast Du natürlich Recht, wenn BT/GU/GÜ Fenster/Fensterbänke mit im Auftrag hat, muss es im Preis enthalten sein.

    Das hier
    lässt aber eher den Schluss zu, dass es Einzelvergabe ist.
     
  10. Heidemann

    Heidemann

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenbetriebswirt
    Ort:
    Husum bei Nienburg/Weser
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Dann hat er wohl pech gehabt und muß zahlen.

    Danke für die schnelle Hilfe :respekt
     
Thema:

Ton-HLZ unter Fensterbank abdichten ?

Die Seite wird geladen...

Ton-HLZ unter Fensterbank abdichten ? - Ähnliche Themen

  1. Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten

    Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten: Hallo, wir haben einen Anbau, der ca. 30 cm Tiefer als der Altbau liegt. Die Bodenplatte des Anbaus wurde 1978 an das Fundament des Altbaus...
  2. Asbesthaltige Fensterbank?

    Asbesthaltige Fensterbank?: Hallo zusammen, da es scheinbar auch asbesthaltige Fensterbänke gab, möchte ich euch um eine Beurteilung folgender Fotos bitten: [IMG] [IMG]...
  3. Haustür Abdichten/Anschluss

    Haustür Abdichten/Anschluss: Hallo. Ich baue gerade eine Werkstatt in der nun die Eingangstür eingebaut wurde. In der nächsten Woche fange ich mit dem Fußbodenaufbau an....
  4. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  5. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...