Torf auf "keimenden" Rasen?

Diskutiere Torf auf "keimenden" Rasen? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute, wir haben vor ca. 2 Wochen Rasen auf unseren mageren Boden gesät. Der Gala-Bauer sagte, man solle zwar eigentlich Sand oder Torf...

  1. SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Hallo Leute,

    wir haben vor ca. 2 Wochen Rasen auf unseren mageren Boden gesät.
    Der Gala-Bauer sagte, man solle zwar eigentlich Sand oder Torf einfräsen (für ca. 1000€) aber man könne es auch so versuchen.
    Der Rasen ist jetzt auch angegangen, aber nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Wir hatten so ein Rasen-Starter-Set mit Dünger, den wir auch vorher draufgemacht haben.
    Ein Nachbar sagte jetzt, wir sollten einfach etwas Torf auf den Boden schmeißen, das würde schon reichen.

    Lohnt sich das wikrlich?
    Und kann man jetzt, wo der Rasen stellenweise schon 3cm hoch ist (aber halt nur stellenweise) noch Torf draufmachen?

    Gruß

    Sven
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    wieviel qm sinds eigentlich?
     
  4. puschel1st

    puschel1st

    Dabei seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsarchitekt
    Ort:
    Hamburg
    Sand oder Torf ...

    ... sind zwei völlig unterschiedliche Dinge. habe ich bindigen, sehr festen Boden, mische ich Sand unter, um das Bodengefüge zu lockern. Habe ich sandigen Boden, mische ich Kompost/Torf unter, um ihn zu festigen und das Wasserspeicher-/Nährstoffvolumen zu verbessern.
    Magerer Boden = Sandiger Boden oder nährstoffarmer Boden?

    Saatgut brauch mind. um die 7 Grad, um zu keimen und zu wachsen - Ende September ist für Zierrasenflächen schon ganz schön spät für eine Nachsaat - und die muss bei den kahlen Stellen wohl erfolgen. Nach dem jetzt frischen Keimen Torf aufzubringen, halte ich nicht für eine gute Idee - dabei werden zu viele Keimlinge wieder erdrückt. Eine eingewachsene Bestandsfläche verträgt das schon besser.
    Torf hat seine Qualitäten vor allem bei der Wasserspeicherung (sonst sehr sauer) und macht damit IM Boden, nicht auf dem Boden Sinn. Zur Boden´verbesserung würde ich eher gesiebten Kompost empfehlen.

    Tipp: kahle Stellen nachsäen und schnell pflanzenverfügbaren Dünger (z.B. Kalkammonsalpeter) auf die ganze Fläche, dann sind für die letzten wachstumswochen optimale Bedingungen gegeben. Und wenns im Frühjahr immernoch mau aussieht, dann vielleicht doch den Boden grundlegend bearbeiten und Bodenverbesserungsmittel einfräsen und neueinsäen - sonst wird da ewig nachgesät. Ggf. mal Boden bestimmen lassen oder Nährstoff-/pH-tests durchführen.
     
  5. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    je nach Fläche würde ich mich Null mehr mit der Säherei rumärgern, sondern gleich ausrollen.
     
  6. SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Es sind etwa 200m² und damit ist das ausrollen (jedenfalls für uns) zu teuer.
    Da sieht man mal...
    Der eine Gala-Bauer wollte Sand einfräsen, der andere Torf.....
    Naja, dann werde ich wohl dam mit dem Nachsäen und dem Dünger mal versuchen.
    Und vielleicht ne Höhensonne installieren oder ne Rasenheizung oder so.

    @Admin
    Wie man sieht, habe ich völlig an der falschen Stelle gepostet, also bitte wenn möglich verschieben.

    Sven
     
  7. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    für 1000 Euro könnte man das ausrollen. besonders wenn man bedenkt, dass Teile der Arbeit, die man fürs sähen auch braucht, damit gegengerechnet werden können...
     
  8. wasweissich

    wasweissich Gast

    gahst in bäuerliche gennossenschaft , kaufst sack blaukorn , wiegst 2 kilo ab , streust gleichmässig über fläche , nächste woche wieder 2 kilo , und übernächste woche auch .
    vergisst sand , vergisst torf .
    wenn der goldene oktober dochnoch kommt , machst du es in 3 und in 4 wochen auchnochmal.
    wenn nicht , hast du was fürs frühjahr .............

    j.p.
     
  9. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    @ Quelle:
    Habt Ihr denn gar keine Geduld mehr und keine Respekt mehr vor der Natur?
    Muss die Pflanzenwelt im Garten unbedingt so perfekt sein von Anfang an?
    Ist es nicht schön, zu sehen, dass etwas sich entwickelt?

    <POLEMIK>
    Nein, der Garten ist das Refugium, wo jeder zum Herrscher werden kann, selbst wenn er sonst nix zu melden hat. Pflanze, ich befehle Dir: mach, was ich will, sonst fliegst Du raus!

    Wenn Du als Privatmann einen Rasen mit den Eigenschaften eines Plastikrasens willst, warum kaufst Du nicht gleich das Original?
    </POLEMIK>

    Gruß

    Thomas
     
  10. SvenBoehm

    SvenBoehm

    Dabei seit:
    10. September 2006
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. E-Technik
    Ort:
    Schaafheim
    Naja, einen Plastikrasen möchte ich nicht....
    Nur hätte ich halt gerne überall Rasen :)
    Ohne das zwischendurch mal ein qm kahl bleibt.
    Allerdings hat sich das mit dem heutigen Tag wohl eh erledigt.
    Wenn ich nämlich rausschaue, dann sehe ich nur eine große Pfütze :cry

    Kann Rasen auch ertrinken?

    Kann ich an den Stellen, wo der Regen alles weggespült hat einfach mit dem selben Samen nachsäen?

    Sven
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    nö, die Keimlinge können (davon)schwimmen. :lock

    Ja

    Gruß

    Thomas
     
  13. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    weil ich das gehühner um mich rum sehe. seit zwei jahren teilweise. ich nutze meinen rasen seit der ersten sekunde wohnen und damit zinszahlung. das ist richtig toll.
     
Thema: Torf auf "keimenden" Rasen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. torf für rasen

    ,
  2. sollte man torf auf fridch gesäten rasen geben

    ,
  3. rasen mit torf düngen

Die Seite wird geladen...

Torf auf "keimenden" Rasen? - Ähnliche Themen

  1. Rasen-Mähroboter

    Rasen-Mähroboter: Hallo, mein alter Herr hat bald Geburtstag und kommt langsam in ein alter, wo er sich nicht mehr so sehr im Garten anstrengen sollte. Da er...
  2. Welche Kosten pro qm wenn man selber Rasen sätt?

    Welche Kosten pro qm wenn man selber Rasen sätt?: Wir werden ca 200qm an Grundstücksfläche nach Abzug des Hauses und des Vorgartens sowie Garage und Zufahrt übrig haben. Dort würde ich gerne...
  3. Parkplatz - Doppelstabmattenzaun - Rasen => wie lösen?

    Parkplatz - Doppelstabmattenzaun - Rasen => wie lösen?: Hallo, wie würdet ihr die Situation gepflasterter Parkplatz mit Randstein + daran direkt anschließenden Doppelstabmattenzaun und auf der...
  4. Rasen auf Lehmboden-Staunässe ?

    Rasen auf Lehmboden-Staunässe ?: Hallo Forum, wir möchten jetzt im Herbst den Rasen auf unserem Grundstück anlegen. Der Untergrund besteht aus Lehmboden und liegt im Gefälle....
  5. Jetzt Rasen mähen?

    Jetzt Rasen mähen?: Es ist Samstag, der Rasen ist gewachsen und das Wetter schön. Die Temperaturen erreichen 13 °C. Ein ganz normaler Tag im Mai, ääh Dezember. Kann...