Totleitungen

Diskutiere Totleitungen im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, auch zu diesem Thema habe ich Bosy's Seiten gelesen. Wir hatten vor 10 Jahren vorsorglich Wasserleitungen in Kunststoff in den...

  1. msssmm

    msssmm

    Dabei seit:
    25. Juni 2013
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbau-Ing.,Software
    Ort:
    OWL
    Hallo,

    auch zu diesem Thema habe ich Bosy's Seiten gelesen.

    Wir hatten vor 10 Jahren vorsorglich Wasserleitungen in Kunststoff in den Spitzboden und ins OG legen lassen, auch auf Anraten eines Sanitärfachmanns. Dies war einfach, weil eh umgebaut wurde, und würde im Falle einer Vermietung schnell nutzbar sein. Mit heutigem Wissen hätte ich diese Leitungen eher mit Absperrhahn und Entleerung versehen.
    Im Rahmen des heutigen Umbaus werden wir diese Leitungen zwar nutzen, dafür werden aber Leitungen zur alten Küche im EG außer Betrieb genommen.
    Die Längen der Totleitungen im 1-Familienhaus sind meist unter 10 Metern. Alle Leitungen sind aus Kunststoff, bis auf die Stahlrohre des Hauptanschlusses gibt es keine alten Bleirohre mehr. Die Thematik des stehenden Wassers in Totleitungen macht uns aber Sorgen. Ist das Thema so wichtig, dass auf jeden Fall alle ungenutzen Leitungen abgetrennt werden müssen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Totleitungen

    Schlicht und einfach, ja.

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
     
  4. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Das Problem bei den Totleitungen ist, dass du dieses Wasser zwar nicht nutzt, die Keime, die sich bei der Stagnation darin bilden das aber nicht wissen und ganz frech auch in deine genutzten Wasserbereiche übersiedeln (Rückverkeimung). Das ist auch das Problem bei vielen nur saisonal genutzten Außenzapfstellen.
     
Thema:

Totleitungen