Tragende Wände im Keller/EG - Bereits besondere Maßnahmen notwendig?

Diskutiere Tragende Wände im Keller/EG - Bereits besondere Maßnahmen notwendig? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Bauexperten, mein Architekt würde gern meinen Kellergrundriss an die (tragenden) Wände des EG anpassen. Leider gefällt mir die...

  1. Bucky2k

    Bucky2k

    Dabei seit:
    1. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Hallo liebe Bauexperten,

    mein Architekt würde gern meinen Kellergrundriss an die (tragenden) Wände des EG anpassen. Leider gefällt mir die daraus resultierende Raumaufteilung im Keller nicht. Im Anhang sind die Kellerwände als Transparent in rot an meiner Wunschposition gezeigt (wenige cm Verschiebung wären kein Problem). Sind diese Abweichungen in der Regel schon durch Träger/etc. abzufangen? Das Haus misst 9,12 x 11,50m und die Erdgeschossdecke wird lt. Zeichnung 20cm stark. Insbesondere geht es mir um die blau eingekreisten Wände, die ich gern so belassen würde.

    Vielen Dank für eure Einschätzung,

    Sascha
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inkognito

    Inkognito Gast

    Gehen tut fast immer fast alles, am Ende will es nur keiner bezahlen. Träger vermute ich nicht, nur mehr Stahl im Beton und eventuell dickere Decke.


    Ich erinnere mich an einen ähnlich gelagerten Fall, 12m wandartiger Träger mit sage und schreibe nur einem Auflager an der Außenwand im Architektenplan - weil sonst die Fahrradkeller nicht symmetrisch wären. Da muss man abwägen, am Ende ist es die Stütze mit 5MN geworden und einer musste sich doch noch mal hinsetzen Fahrradkeller neu anordnen.
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    lohnt sich das überhaupt, bei dem entwurf?
     
  5. Beezle

    Beezle

    Dabei seit:
    7. August 2013
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Erlangen
    Ich würde erstmal die 45° Ecken im EG und Keller entfernen lassen und dann weiterplanen.....
     
  6. Bucky2k

    Bucky2k

    Dabei seit:
    1. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Ich entnehme euren Antworten dann erst einmal, dass der gezeigte Versatz durchaus nicht unerheblich ist und es nicht unbedingt mit 2-3 KG Extra-Armierung in der Decke getan ist.

    Bezüglich des Grundrisses gab es hier in einer anderen Frage schon einmal Feedback zur Basis unseres Entwurfs (Typhaus) von Rolf a i b, dem das Ganze so auch nicht gefällt. Wir haben daraufhin mit 4 verschiedenen Architekten gesprochen und haben hier und da nachgebessert. 45° Ecken und viel Verkehrsfläche konnten wir aber leider mit all den Randbedingungen (Grundstück, Zimmeranzahl, Zimmerposition im Grundriss, persönliche Vorlieben) nicht vermeiden. Als uns störender Kompromiss bleibt ein etwas unglücklicher Eingangsbereich und ein sehr kleines Bad. Nun noch hinzukommend, eine unglückliche Wandführung im Keller.

    Ich stelle später noch einmal unter passendem Titel unseren aktuellen Grundriss ein. Ich befürchte er wird euch nicht gefallen, aber vielleicht hat einer von euch ja noch eine Gute Idee zur Optimierung - ich freue mich über Hinweise. Uns selbst und den angesprochenen Architekten war leider nichts eingefallen, bzw. alle alternativen Vorschläge sind dann aus anderen Gründen wieder verworfen worden.

    Danke und viele Grüße

    Sascha
     
  7. #6 gunther1948, 9. September 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
     
  8. Bucky2k

    Bucky2k

    Dabei seit:
    1. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Welcher Architekt ist heute schon "frei". Er hat eine Geschäftsbeziehung mit dem ausführenden Bauunternehmen. Da heißt aber nicht, dass ich ihm verboten habe, mir Sonderwünsche in Rechnung zu stellen. Statik muss wegen all der Änderungen eh neu.

    Wenn wir hier über 500€ Statikeraufwand und/oder Armierung reden, will ich meinen Kellergrundriss. Wenn es aber ohne aufwändigen Träger nicht klappt, lassen wir es.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 gunther1948, 9. September 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    es gibt doch dumme fragen.
    unds was soll ich mir da drunter vorstellen?
    über die preise die da jetzt kommen wirst du dich wundern das geht ziemlich sicher in den 4-stelligen bereich.

    gruss aus de pfalz
     
  11. Bucky2k

    Bucky2k

    Dabei seit:
    1. Januar 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    es soll auch dumme Statements geben.

    Was ich aber damit meine ist, dass die meisten Architekten hier in der Region neben Ihrer Tätigkeit als solche eben auch in Co. KGs etc mit Bauunternehmen hängen, um die Marktnachfrage nach Typhaus und GÜ zu bedienen.

    Die Preise für solche Dinge unterscheiden sich jedenfalls signifikant vor und nach Vertragsunterzeichnung ;-)

    Meine Ursprüngliche Frage wurde in diesen Thread ausreichend beantwortet. Vielen Dank!
     
Thema:

Tragende Wände im Keller/EG - Bereits besondere Maßnahmen notwendig?

Die Seite wird geladen...

Tragende Wände im Keller/EG - Bereits besondere Maßnahmen notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  4. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  5. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...