Tragende Wand in Altbau entfernen (+Unterzug für Galerie)

Diskutiere Tragende Wand in Altbau entfernen (+Unterzug für Galerie) im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe Bauexperten, seit geraumer Zeit verfolge ich dieses Forum und finde es klasse, dass sich hier derartiges Fachwissen konzentriert. Ich...

  1. donede

    donede

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bayern
    Hallo liebe Bauexperten,
    seit geraumer Zeit verfolge ich dieses Forum und finde es klasse, dass sich hier derartiges Fachwissen konzentriert. Ich selbst bin ebenfalls aus der Baubranche, jedoch seit noch nicht zu langer Zeit und würde somit gerne auf das Wissen und die Erfahrung der "alten Hasen" zurückgreifen. ;)

    Nun zu meiner Frage:
    Ich habe vor kurzem einen günstigen sanierungsbedürftigen Altbau erworben. Es handelt sich um ein freistehendes Einfamilienhaus, teilunterkellert, mit 120m² auf einer Fläche und ausbaubaren Dachgeschoss. Mein Gedankengang war nun jener, aus zwei Räumen eine große Wohnküche zu machen und über dem Wohnraum ca. 20m² der eingehängten Betondecke zu entfernen (um eine offene Galerie zu schaffen), sowie die tragende Innenwand zwischen den beiden Räumen. Das Haus hat Aussenmaße von ca. 11 x 6m. Die Träger der eingehängten Decke sind, klar, über die kurze Seite gespannt. Mittig dieser Aussenwand verläuft, auf den Grundriss betracht, senkrecht die tragende Innenwand.
    Nun hab ich mir die Situation so vorgestellt, dass ich ca. 4m der Wand durchbreche, die Träger der Decke abschneide und und mit einem Stahlträger die Lasten abtrage. Als Auflager dient dabei die Aussenwand und ein Teil der tragenden Innenwand.
    So soweit dürfte das Ganze, bei ausreichender Dimensionierung des Stahlträgers kein Problem darstellen. Allerdings würde ich gerne, um Raumhöhe und ein klares Bild zu schaffen den Träger so einbauen, dass er "flächenbündig" ist. Theoretisch müsste es ja möglich sein, die Träger der Decke an den Steg des Stahlträgers laufen zu lassen, so dass der HEB oder was auch immer die Betondecke umstülpt. Ein Auflager wäre soweit zwar nur auf dem unteren Flansch gegeben. Kann man dazu Erfahrungsgemäß Aussagen treffen, ob eine derartige Konstruktion möglich ist?

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    eleganter wird es sein (und sicherlich auch notwendig) du schweisst laschen an den steg (lässt schweissen)
    und verschraubst die anderen UK-bündig dran.
    aber daß, mein lieber, wird dir der statiker sagen, denn wenn du schon fleisig gelesen hast, wirst du sicher auch gesehen haben, daß zu statik keine aussagen getroffen werden.
     
  4. donede

    donede

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bayern
    Die Laschen hatte ich bereits im Kopf. Natürlich werde ich das einem Statiker übergeben. Bei der Frage ging es mir nur darum ob eine derartige Konstruktion möglich ist.
    Danke für die schnelle Antwort.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 12. April 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Der Mensch ist zum Mond geflogen, warum sollte das nicht grundsätzlich möglich sein?

    Ob der Aufwand für Dein Projekt vertretbar ist, muss ein Statiker ermitteln.
     
  6. #5 gunther1948, 12. April 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    was für eine decke willst du den da in den flansch fummeln. träger abschneiden ???? schon mal an mindestauflagertiefen, verankerungslänge am auflager nachgedacht.
    decke raus ???? vielleicht hat die decke ja auch so was wie aussteifungsfunktion quasi als aussteifende scheibe.

    gruss aus de pfalz
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Aber auch das klärt der Statikus.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Tragende Wand in Altbau entfernen (+Unterzug für Galerie)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterzug einbauen 6m

Die Seite wird geladen...

Tragende Wand in Altbau entfernen (+Unterzug für Galerie) - Ähnliche Themen

  1. §10 EnEV bei Altbau

    §10 EnEV bei Altbau: Hallo, am 24.11. haben wir einen Notartermin bezüglich eines Hauskaufs. Im Vertragsentwurf des Notares steht folgendes: "auf mögliche...
  2. Bodenanschluss GK-Wand

    Bodenanschluss GK-Wand: Hallo zusammen, habe mal eine vermeintlich einfach zu beantwortende Frage, auf die ich aber nicht so richtig eine zufriedenstellende Antwort...
  3. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  4. seitlicher Abstand Heizkörper zu Wand

    seitlicher Abstand Heizkörper zu Wand: Hallo zusammen, ich wollte einmal fragen, was ihr als Mindest- bzw. komfortablen seitlichen Abstand eines Heizkörpers (Seite mit...
  5. Wand und Dachschrägen richtig spachteln

    Wand und Dachschrägen richtig spachteln: Hallo, Ich bin dabei den Dachboden Auszubauen. Die Dachschräge wird mit Rigips verkleidet und einige Wände in Trockenbau eingezogen. Meine Frage...