Tragende Wand >verrücken<

Diskutiere Tragende Wand >verrücken< im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo an alle, ich habe eine Frage bzgl. anfallenden Kosten für das Verrücken einer tragenden Wand aus Kalksandstein. ( von statischer war...

  1. Rikarda

    Rikarda

    Dabei seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ärztin
    Ort:
    düsseldorf
    Hallo an alle,

    ich habe eine Frage bzgl. anfallenden Kosten für das Verrücken einer tragenden Wand aus Kalksandstein.
    ( von statischer war Seite alles geklärt, die Decke wurde im Vorfeld entsprechende stärker bewehrt)

    Es handelt sich um Blöcke mit ca. 49x 100x 17 cm. Ein Stein wiegt scheinbar 160kg, wurde mir gesagt.
    Die besagte Wand ist 1,0m lang und 2,5 m hoch.
    Sie wurde abgebaut und um 20 cm nach rechts versetzt.
    Dies soll 40 Stunden in Anspruch genommen haben. Gestern hat der Rohbauer nun den Preis dafür verkündet: 1200 Euro.
    Ist dieser Preis gerechtfertigt??

    Im Vorfeld hatte ich mit dem Rohbauer bereits darüber gesprochen, er hatte locker abgewunken (nach dem Motto, >das kostet nicht viel<)

    Vielen Dank für die Antworten,
    Rikarda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    da muss ja einer ganze Woche dadran gesessen haben :). Liegt die Decke bereits drauf?
    Stundenzahl nicht gerechtfertigt. Max. die hälfte wäre gerechtfertigt .
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    bei einem stundensatz von 30 € wundert das nicht, dass die stundenzahl überzogen wird. 20 stunden sind für diese arbeit ausreichend, es sei denn die steine wurden zur wiederverwendung von mörtelresten geputzt.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja...

    Bei einem vernünftigen Stundensatz wäre es dann aber auch nicht viel billiger geworden... 30 Euro ist schon mager...
     
  6. #5 wasweissich, 22. Dezember 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    norbert , du musst vor der umrechnung noch material / abbruchentsorgung , (weil ich nicht glaube , dass alle steine heile bleiben ) abrechnen , und dann ist der stundensatz bei 25€ , und dafür kriegt man nun wirklich nur ............
     
  7. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Es ist wichtig zu wissen was genau gemacht werden muß und wie der stand auf der baustelle ist.
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Josef - ob 25 € oder 30 € als stundensatz ist für düsseldorfer verhältnisse nicht auskömmlich. der unternehmer schreibt mindest 30% mehr stunden auf, als er geleistet hat, um nicht drauf zu legen. ich vermute, dass material und entsorgung anderweitig abgerechnet werden. da kommt natürlich noch die frage auf, bei arbeiten auf nachweis - wurden die arbeitsnachweise zeitnah vorgelegt und geprüft, anerkannt????
     
  9. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Es handelt sich lediglich um 2,5 m² Mauerwerk....

    Also wenn die Decke nicht schon draufgelegen hat oder sonstige erschwerende Umstände, dann ist das definitiv zu teuer. Ungeachtet des Verrechnungssatzes für eine Arbeitsstunde.
     
  10. Lebski

    Lebski Gast

    Entsorgung? Es geht doch um Versetzen?

    Wie ich das lese, Elemente von 160 kg, im Rohbau mit Decke. Also von Hand, ohne Kran. Dafür mit Gerüst o. ä.

    Schon Aufwändig. Abriss und Neu wäre vermutlich schneller gewesen. Aber 40 h für 5 Element ist zu viel.
     
  11. Bauarbeiter

    Bauarbeiter

    Dabei seit:
    9. Dezember 2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    NRW
    Was aber gar nicht zulässig wäre.....geeignetes Gerät anfahren, Steine umsetzen, Gerät abfahren.....1200 Euronen sind da sicher nicht sooo überteuert.
     
  12. Lebski

    Lebski Gast

    Sei so lieb, und teile uns mal mit, was geeignet wäre. Wenn die Decke schon da ist. Womit macht man das? Warum braucht man 40 h dafür?
    Und warum führt man das nicht seperat auf der Rechnung auf? Und warum zuckt man mit den Schultern, wenn der Preis abgefragt wird?
     
  13. Bauarbeiter

    Bauarbeiter

    Dabei seit:
    9. Dezember 2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    NRW
    na ja, um zu sagen, welches Gerät...da fehlt mir natürlich auch die hier oft zitierte Glaskugel. Müßt man wissen, was man dort noch wie hintransportiert bekommt. Gerät gibt es für nahezu alles, oder ?
    Von 40 h hab ich auch nicht gesprochen, sondern von 1200 Euro. Das 30 als Stundenansatz zu wenig ist, haben schon andere bekundet. (bei uns wären das wohl 40, denn sinds noch 30 h)
    Warum der Auftragnehmer wie, was gesagt oder nicht hat kann ich auch nicht beurteilen.....aber aus der beschriebenen Situation würd ich für meinen Chef auch ~1200 Euro machen wollen, so verwerflich und überzogen find ich das halt nicht.
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beantworte doch als Erstes mal bitte die Frage, ob zu dem Zeitpunkt, als die Mauer versetzt wurde, die darüberliegende Gechoßdecke schon erstellt war oder nicht!
     
  15. Rikarda

    Rikarda

    Dabei seit:
    15. September 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ärztin
    Ort:
    düsseldorf
    die Geschossdeck war schon erstellt
     
  16. Bauarbeiter

    Bauarbeiter

    Dabei seit:
    9. Dezember 2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    NRW
    denn bleib ich auch bei den 1200 Euro als durchaus gerechtfertigt....
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    weitere "randbedingungen" gibts in den vorausgehenden
    themen von rikarda ..
     
  19. Bauarbeiter

    Bauarbeiter

    Dabei seit:
    9. Dezember 2012
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    NRW
    für die Frage dieses Threads zwar nicht relevant die vorausgehenden....aber umso erstaunlicher, das sich denn auf eine Aussage wie "ach des wird nich teuer" verlassen wurde:mega_lol:

    Mein Bedauern hält sich da in Grenzen:shades

    Gruß
     
Thema:

Tragende Wand >verrücken<

Die Seite wird geladen...

Tragende Wand >verrücken< - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  4. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...
  5. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....