Tragweite Ortbeton

Diskutiere Tragweite Ortbeton im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Liebes Forum, bei unserem Bau sind lt. Architekt 18cm starke Spannbeton-Decken (ab Decke EG) geplant (gesamter Bodenaufbau 30cm). Uns wurde...

  1. paco

    paco

    Dabei seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Liebes Forum,

    bei unserem Bau sind lt. Architekt 18cm starke Spannbeton-Decken (ab Decke EG) geplant (gesamter Bodenaufbau 30cm). Uns wurde mitgeteilt, daß sich mit Spannbeton nur Vorteile gegenüber Ortbeton ergäben. Zitat:

    Ich kann mir bei dem, was ich bisher hier über Spannbeton gelesen habe, nicht wirklich ausmalen, daß es nur Vorteile hätte. Vor allem interessieren mich die angeblichen Mehrkosten und ob die Spannweite über 7,50 m (bei Hauslänge von 13m) wirklich nicht mit Ortbeton realisierbar ist.

    Lieben Dank schonmal im voraus.

    Gruß,
    paco
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was sagt dein twp?
    is das auch so´n schlauer?
     
  4. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    twp = Tragwerksplaner (Hinweis, damit schneller infos kommen)

    gespannt auf Infos
     
  5. paco

    paco

    Dabei seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Hallo mls,

    den muß ich erst noch kontaktieren. Ich wollte jedoch nicht ganz unvorbereitet dort anrufen, deshalb meine Frage hier im Forum. Wäre nett, wenn Du auch was dazu schreiben könntest.

    Danke,
    paco

    @PeMu: Danke, mit "twp" konnte ich aber auch schon was anfangen :shades
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    "nur vorteile" .. ich glaub´s ..
    was ist mit schallschutz?
    was ist mit brandschutz?
    was ist mit anforderungen an den grundriss?
    was ist mit freien treppenlöchern/deckenöffnungen?
    was ist mit dem schwingungsverhalten?

    wenn ich deine frage richtig lese, meint der a. 18er stahlbetondecke und 6m50 spannweite sind normal?
    :irre
     
  7. #6 VolkerKugel (†), 5. Oktober 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Also ...

    ... ich hab´ mich noch nie gescheut, meinen TWP zu fragen - wozu isser denn da :biggthumpup: ?
    Ich bin mir aber sicher, dass er bei 6,50m Spannweite und 18cm Ortbeton sehr sehr bedenklich sein Haupt schütteln würde, selbst wenn keinerlei sonstige Lasten mehr auf die Decke kämen.

    Also Mut gefasst und gefragt - nur er kennt auch die sonstigen Randbedingungen :konfusius .
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. paco

    paco

    Dabei seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    TWP sagt

    ..., daß in der Summe die Vorteile bei Spannbeton lägen.

    Wenn Ortbeton, dann müßte man mit mehreren (mind. zwei), ca. 30cm hohen Unterzügen arbeiten oder mit einer ca. 30-40cm starken Rohdecke leben (dank der offenen Bauweise im EG). Ob man das will, sei Geschmackssache. Desweiteren hält er fest, daß die möglichen Risse, wenn überhaupt, meistens nur bei Decken mit unterschiedlichen Spannweiten auftreten. Will man das ausschließen, sei ein Verputzen der Decke die beste Wahl.
    Er nannte allerdings auch Nachteile zum Spannbeton:

    • es sind im Vorfeld sämtliche Infos zu evtl. Auslässen/Durchbrüchen erforderlich
    • grundsätzlich etwas teurer, relativiert sich jedoch bei den für Ortbeton notwendigen Randbedingungen
    • nachträgliche Kernbohrungen sind unzulässig, Bohrungen selbst (vermutlich durchgehende) nur in den Hohlkörpern erlaubt
    • irgendwas bzgl. Ringbalken (hab ich leider nicht verstanden), hat vielleicht was mit der Verarbeitung zu tun.

    Die freien Treppenöffnungen werden mit Wechsel realisiert, die später auch nicht sichtbar sein sollen. Zum Schallschutz bzw. Brandschutz habe ich nicht gefragt. Hier gehe ich davon aus, daß die Spannbeton-Hersteller entprechend der erforderlichen DIN Nachweise erbringen können.

    Gruß,
    Paco
     
  10. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Thema Deckenunterseite: läuft auf verputzen hinaus oder Unterdecke.
    Sag ich mal.

    Und die freie Grundrissgestaltung ist ein weites Feld. Da kann dann einiges an Stahlträgern reinkommen. Die dann auf den notwendigen Brandschutz zu heben ist nicht immer locker, außer keine Brandschutzanforderungen.

    Man sollte einmal Kontakt mit einem Bauheren aufnehmen, der das bereits seit einiger Zeit eingebaut hat. Thema Rißbildung usw.
     
Thema:

Tragweite Ortbeton

Die Seite wird geladen...

Tragweite Ortbeton - Ähnliche Themen

  1. Ortbeton Ruhezeit vor zweitem Guss / Anschlussbauteil

    Ortbeton Ruhezeit vor zweitem Guss / Anschlussbauteil: Liebes Forum, am Gelände ums Haus, leichte Hanglage, haben wir eine Stützmauer in Ortbetonbauweise selbst auszuführen begonnen - da nichts Großes...
  2. Treppe in Ortbeton

    Treppe in Ortbeton: Hi, so im Oktober geht es los mit dem Häuschen =). gerade hat sich eine Frage aufgetan die ich gerne mal hier Einstellen möchte. Meine...
  3. VOB-Abrechnung von in Hohlwänden einbindenden Ortbeton-Unterzügen?

    VOB-Abrechnung von in Hohlwänden einbindenden Ortbeton-Unterzügen?: Moinsen, ich hab wieder ein Rechnungsprüfungsproblem aber nirgends was darüber finden können: Wie werden Schalung und Beton von Unterzügen...
  4. Welche Decke? Hohlstein- Ziegel- oder Ortbeton?

    Welche Decke? Hohlstein- Ziegel- oder Ortbeton?: Hallo. Wir stehen nun kurz vor Beginn unseres Projektes Scheune zum Wohnhaus ausbauen. Nun ist die Frage aufgekommen, welche Deckenart wir...