Tragwerksplanung

Diskutiere Tragwerksplanung im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo, angenommen ich beauftrage einen Architekten da ich eine Stahlhalle mit Fundament errichten will. Er macht mir ein Angebot über die...

  1. stefano6

    stefano6

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    BW
    Hallo,

    angenommen ich beauftrage einen Architekten da ich eine Stahlhalle mit Fundament errichten will.
    Er macht mir ein Angebot über die Architektenleistungen wie z.B hier

    "Die Leistungen betreffen für das Gebäude die Phasen 1-4 (Grundlagen , Vorentwurf , Entwurf , Bauantrag ), plus noch eine Ausschreibung für den Rohbau / Entwässerung / Tiefbauarbeiten.
    - LPH 1-4 (inkl. Entwässerungsgesuch)= €
    - Ausschreibung LPH 6&7 für den Rohbau / Entwässerung / Tiefbauarbeiten = €
    - eine Baubetreuung LPH 8 für den Rohbau / Entwässerung / Tiefbauarbeiten €
    -> Angebot LPH 1-4 ( Gesamt ) + LPH 6&7 für den Rohbau / Entwässerung / Tiefbauarbeiten = € zzgl. Nebenkosten ( 5% ) und zzgl. MwSt. ( 19% )"

    der Architekt bekommt von mir den Auftrag und rechnet alles wie besprochen ab. Jedoch zusätzlich noch die Summe X für die Tragwerksplanung. Hierüber wurde nie ein Wort verloren. Hätte er mich auf diesen Posten nicht hinweisen müssen? oder hätte ich mich hier selbst erkunden sollen?

    Besten Dank
    Gruß
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 9. Januar 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    er hätte dich beraten müssen, dass du einen tragwerksüplaner beauftragen musst! dann hättest den honorieren müssen.
     
  4. stefano6

    stefano6

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    BW
    ok vielen Dank, mich ärgert es, das der Architekt hier nie ein Wort darüber verloren hat, er hat seinen Vater (Statiker) einfach damit beauftragt und nicht informiert, das hier Kosten auf uns zukommen. Genau das gleiche Spiel bei unserem Umbau unseres alten Hauses.
    Wir haben parallel 2 Baustellen vom Architekt machen lassen und bekommen nun noch Rechnungen über 7000,- Euro.
     
  5. #4 Inkognito, 9. Januar 2016
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Was ich mir aber vorstellen kann, ist das der Architekt so betriebsblind war zu vergessen dem Bauherren zu erläutern, dass noch ein Tragwerksplaner erforderlich ist und bezahlt werden muss, aber einfach irgendjemanden in Ihrem Namen beauftragen geht meines Wissens ohne Vollmacht nicht.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ok - leistungen im bereich bereich twp hätten beauftragt werden
    können/sollen/müssen > juristenstoff.
    die leistungen mussten erbracht werden und wenn die qualität
    passt - was dann? bezeichnend, dass es um die "summe x" geht.
    was also ist, wenn "x" womöglich viel zu niedrig ist?
    herrscht dann friede, freude, eierkuchen? gut.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Vorgehensweise des Architekten war in meinen Augen nicht korrekt, er kann nicht so einfach, ohne Auftrag, Leistungen in Auftrag geben die der AG dann bezahlen muss. Ich frage mich aber, bist Du Dir sicher, dass Du das nicht beauftragt hast? Auch nicht mündlich? Am Telefon? Beiläufig? Schon mal in´s Kleingedruckte geschaut?

    Gehen wir mal davon aus, dass der Architekt damit nicht beauftragt war. Die wichtigste Frage ist dann jedoch, "was hätte sich geändert wenn Dich der Architekt vorher darüber informiert hätte?" Sicher ist, dass die Leistungen wohl erforderlich waren. Ist Dir nun tatsächlich ein "Schaden" entstanden? Sehr wahrscheinlich nicht.

    Also, Ärger hin oder her, wenn kein Schaden entstanden ist, dann würde ich das Thema einfach abhaken. Graue Haare und schlaflose Nächte wäre mir das nicht wert.

    Hat der Architekt durch sein eigenmächtiges Handeln jedoch einen vermeintlichen Schaden verursacht, dann sieht die Sache anders aus. Die Frage ist dann, wie hoch der Schaden überhaupt ist. Allein schon die Schadenshöhe zu ermitteln dürfte aber nicht ganz einfach sein, und man könnte irgendwann sogar zu dem Ergebnis kommen, dass gar kein Schaden entstanden ist. Dann war alle Aufregung umsonst, und man hat gleichzeitig auch noch Lehrgeld bezahlt.

    Deswegen, sehr gut überlegen ob es sich lohnt hier weiter zu bohren.
     
  8. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    Wieviel hat denn die Statik gekostet? Waren das die 7000€?
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hohe unwirksamkeitswahrscheinlichkeit ;)
    ingenieurvertrag > 1 papier, 2 unterschriften.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    er kann dir einen oder zwei, oder drei.... tragwerksplaner vorschlagen,
    die du beauftragen könntest.

    einen tragwerksplaner (dann auch noch den vater .-)), in deinem namen
    beauftragen, geht nicht. es sei denn, er hatte eine vollmacht von dir.
     
  12. dimitri

    dimitri

    Dabei seit:
    29. Mai 2013
    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    nirgendwo
    War bei uns auch so. Kurze Mail an drei oder vier Ingenierbüros mit dem Eingabeplan wers macht und wieviel, das Ergebnis wurde uns bekanntgegeben, danach wurde die Statik beauftragt.
    Das waren für ein EFH 1300€ netto. Sind 7000€ normal?
     
Thema:

Tragwerksplanung

Die Seite wird geladen...

Tragwerksplanung - Ähnliche Themen

  1. Tragwerksplaner und Leistungsphasen

    Tragwerksplaner und Leistungsphasen: Hallo miteinander, ich bin gerade kurz vor der Einreichung der Baugenehmigung, das einzige was noch fehlt ist der Standsicherheitsnachweis,...
  2. Kein Kostenanschlag (o.ä.) ohne vollständige Tragwerksplanung?

    Kein Kostenanschlag (o.ä.) ohne vollständige Tragwerksplanung?: Hallo, Unser Bau-Budget ist knapp und aktuell steht in Frage, ob sich unser geplantes EF-Haus (Holzständer) auf die ursprünglich von den...
  3. LPH 7-9 (Tragwerksplanung): Mitwirkung bei der Vergabe / Objektüberwachung (Bauüberwa

    LPH 7-9 (Tragwerksplanung): Mitwirkung bei der Vergabe / Objektüberwachung (Bauüberwa: Hallo Forum, wenn ich mir als Laie die Leistungsbilder nach HOAI (Anlage 14 der HOAI) durchlese, ist mir nicht immer alles klar. Ich hoffe, die...
  4. LPH 6 (Tragwerksplanung): Vorbereitung der Vergabe - Fragen zu den Leistungsbildern d

    LPH 6 (Tragwerksplanung): Vorbereitung der Vergabe - Fragen zu den Leistungsbildern d: Hallo Forum, wenn ich mir als Laie die Leistungsbilder nach HOAI (Anlage 14 der HOAI) durchlese, ist mir nicht immer alles klar. Ich hoffe, die...
  5. LPH 5 (Tragwerksplanung): Ausführungsplanung - Fragen zu den Leistungsbildern der HOA

    LPH 5 (Tragwerksplanung): Ausführungsplanung - Fragen zu den Leistungsbildern der HOA: Hallo Forum, wenn ich mir als Laie die Leistungsbilder nach HOAI (Anlage 14 der HOAI) durchlese, ist mir nicht immer alles klar. Ich hoffe, die...