Treppengeländer Pflicht in EFH

Diskutiere Treppengeländer Pflicht in EFH im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, muss ich als Privatmann(frau) in meinem eigenen EFH zwingend (in einem geschlossenen Treppenhaus) einen Treppenhandlauf...

  1. burgerg

    burgerg

    Dabei seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Aachen
    Hallo Experten,

    muss ich als Privatmann(frau) in meinem eigenen EFH zwingend (in einem
    geschlossenen Treppenhaus) einen Treppenhandlauf montieren lassen??
    Gibt es hier entsprechende Vorschriften (Handlaufhöhe ,innen, außen, beides?)

    Wie sieht es mit dem Versicherungsschutz aus, wenn jemand bei mir die Treppe runter fällt??Eventuell Freunde oder Bekannte?
    Hat hier jemand Erfahrung?
    Gruß
    burgerg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nutzung der Treppe?
    Breite der Treppe?
    Absturztiefe?

    Das Thema hatte wir hier schon. Es gibt Möglichkeiten auf eine Absturzsicherung zu verzichten.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 gunther1948, 19. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    siehe hier lbo rlp

    gruss aus de pfalz
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    In NRW gilt:

    Typisch von Sesselpupsern erdachte Regelung.

    Gibts da dann Auflagen in der Baugenehmigung, die sich nach dem Alter/der Fitness des Bauherren richten?:irre
     
  6. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    neee! - aachen ? nrw!

    also guckst du hier

    " §31 Treppen

    [...]

    (6) Treppen müssen mindestens einen festen und griffsicheren Handlauf haben. Bei großer nutzbarer Breite
    der Treppen können HandIäufe auf beiden Seiten und Zwischenhandläufe gefordert werden.
    (7) Die freien Seiten der Treppen, Treppenabsätze und Treppenöffnungen müssen durch Geländer gesichert
    werden. Fenster, die unmittelbar an Treppen liegen und deren Brüstungen unter der notwendigen
    Geländerhöhe liegen, sind zu sichern.
    (8) Auf Handläufe und Geländer kann, insbesondere bei Treppen bis zu fünf Stufen, verzichtet werden, wenn
    wegen der Verkehrssicherheit auch unter Berücksichtigung der Belange Behinderter oder alter Menschen
    Bedenken nicht bestehen.
    (9) Treppengeländer müssen mindestens 0,90 m, bei Treppen mit mehr als 12 m Absturzhöhe mindestens
    1,10 m hoch sein. "

    also BauO-NRW

    aber im prinzip das gleiche in grün.

    schwarz
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Unvollständig zitiert, denn gem. BauONW gelten die Absätze 3-7 nicht für Treppen innerhalb von Wohnungen.

    Außerdem behandelt nicht § 31, sondern §36 die Treppen.

    @Schwarz
    Hast Du da eine alte Fassung BauONW oder vertippt?
     
  8. burgerg

    burgerg

    Dabei seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Aachen
    Nur nochmal zum mitschreiben:

    Ich benötige also keinen Handlauf gem. LBO NRW, d.h. also dass im Falle eines Unfalles in meinen eigenen 4 Wänden es keine Probleme mit der Versicherung geben kann!!

    gruß burgerg
     
  9. #8 rainerS.punkt, 22. November 2010
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Ich würde mal sagen, das eine hat mit dem anderen nicht zwingend was zu tun: Der privatrechtliche Vertrag zwischen dir und dem Versicherer kann natürlich ganz andere, fast beliebige Anforderungen definieren. Am Einfachsten: Versicherung fragen.
     
  10. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Ersteres stimmt, letzteres nicht, denn:

    1. Welche vertraglichen Regelungen Deine Versicherung mit Dir trifft kann niemand wissen.

    2. Aus Deiner Verkehrssicherungspflicht heraus könnten Dritte durchaus nach § 823 einen Schadensersatzanspruch gegen Dich geltend machen - unabhängig davon, ob Du eine Versicherung hast.
     
  11. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ..unabhängig von Pflicht oder nicht: Treppen ohne Absturzsicherung sehen durchaus stylisch aus. So weit, so gut. Die Unfallgefahr ist m.E. aber eminent hoch und es erscheint mir mehr als fraglich, ob dies eine gute Idee ist. Freunde mit Kindern solltet Ihr Euch dann schon mal nicht einladen (oder diese irgendwo festzurren), Ausschank alkoholischer Getränke wäre auch wenug ratsam...da tritt man schon mal daneben....
     
  12. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    so, jetzt versteht man's auch, wenn man nicht das BGB auswendig kennt ... :shades
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    So wie ich den Eingangspost gelesen habe, handelt es sich nicht um die Absturzsicherung sondern um einen Handlauf an einer beidseitig eingespannten Treppe.
     
  15. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Was aber nichts daran ändert, dass sich jemand, der ins Stolpern kommt nicht mehr selbst wieder "fangen" kann und im ungüstigsten Fall bis zum Fuß der Treppe kullert, wo er oder sie dann mit gebrochenen, gerissenen ... :think
     
Thema: Treppengeländer Pflicht in EFH
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verkehrssichere treppe einfamilienhaus

    ,
  2. treppengeländer beidseitig pflicht

    ,
  3. handlauf Privathaushalt Pflicht

    ,
  4. treppengeländer pflicht niedersachsen,
  5. ist es obligatorisch ein geländer im trepenhaus zu montieren,
  6. geländer pflicht bei treppen,
  7. zugang zum haus pflicht für geländer
Die Seite wird geladen...

Treppengeländer Pflicht in EFH - Ähnliche Themen

  1. Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?

    Treppengeländer aufhübschen jemand Ideen?: Hallo Bin gerade dabei nen Plan zu machen für die Sanierung und gerade dabei zu überlegen ob das alte Geländer raus soll Oder ob man es ein...
  2. EnEv Quatsch bei Neubau pflicht? Was wenn nicht...

    EnEv Quatsch bei Neubau pflicht? Was wenn nicht...: Hallo! Wir planen für kommendes Jahr ein Haus zu bauen. 155m² Wohnfläche, Keller und Doppelgarage. Es soll zwar vom Stand der Technik nach KFW 55...
  3. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  4. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  5. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...