Treppenstufe:Buche durchgehende Lamellen vs. Eiche MH doppelverleimter wilder Verband

Diskutiere Treppenstufe:Buche durchgehende Lamellen vs. Eiche MH doppelverleimter wilder Verband im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen... wir haben eine Treppe von EG zum OG. Es ist eine fertige Stahltreppe, die wir mit Holzbelag verkleiden möchten. Habe 2...

  1. bombbass

    bombbass

    Dabei seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen...
    wir haben eine Treppe von EG zum OG.
    Es ist eine fertige Stahltreppe, die wir mit Holzbelag verkleiden möchten.
    Habe 2 Angebote erhalten, kann mich jedoch nicht entscheiden :e_smiley_brille02:
    Bitte um Hilfe, Meinungen, Alternativen :bounce:

    Angebot 1:
    Buche gedämpft - 43mm - durchgehende Lamellen D3 - E1 verleimt = 40 EUR

    Angebot 2 (ebay):
    Eiche Massivholz, doppelverleimter wilder Verband - 40mm = 35 EUR

    hiermit werden 13 Stufen verkleidet...

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Geschmackssache sagte der Affe als er in die Seife biss.:shades
    O.K. aber was willst Du wirklich wissen, es gibt tausend Alternativen die von Deinem Geschmack abhängen. Welche Empfehlungen sollte man da geben? Es geht wohl nicht um Verkleidung sondern um die Stufen die auf einer Stahlzarge aufliegen, oder?
    Da kommt es nur darauf an, dass die Stufe eine Stärke hat die für die Spannweite geeignet ist und das wird Dein Treppenbauer schon berücksichtigen.
     
  4. bombbass

    bombbass

    Dabei seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Köln
    es gibt keinen Treppenbauer ;-)
    ich möchte einfach ein Material haben, welches langfristig benutzbar ist...
    die Optik ist bei beiden gleich...
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    .... und wer baut? jetzt schreib nicht, du selbst! dann nimm die preiswertere variante!
     
  6. feelfree

    feelfree Gast

    Sieht die Eiche aus wie Buche oder die Buche wie Eiche? :wow
     
  7. bombbass

    bombbass

    Dabei seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Köln
    Bingo...
    ich natürlich...
    muss ja nur noch auf die Stufen kleben...
    ich glaub, das schaffe ich schon ;-)
     
  8. bombbass

    bombbass

    Dabei seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Köln
    ich meinte natürlich, dass dies keine hohe priorität hat...
    "die Optik gefällt mir bei beiden" sollte es heißen ;-)
     
  9. feelfree

    feelfree Gast

    Auf die Stufen kleben? Die Holzstufen tragen also gar nicht? Für was braucht man dann 40mm??
     
  10. bombbass

    bombbass

    Dabei seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Köln
    gute frage ;-)

    was wäre die Mindestdicke hierbei???
     
  11. feelfree

    feelfree Gast

    Vielleicht beschreibst Du erstmal was Du hast. Dann miss mal die Höhe der An- und Austrittsstufen, daraus ergibt sich evtl. schon die Höhe des Belages.

    Und zur Optik: Gibt es sonst noch Holzböden, -Türen oder -Möbel in der Wohnung. Daraus ergibt sich dann die Holzart evtl. von alleine.
     
  12. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Gehe mal auf die nächste Baumesse, da stehen fast immer die Treppenrenovierer die solche Klebesysteme (meißt auf Laminatbais) anbieten.
     
  13. bombbass

    bombbass

    Dabei seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Köln
    im Wohnzimmer liegt ein parkettboden in Eiche...
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 18. Dezember 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wenn ich
    lese und dann "kleben", dann kömmt mir schon der Würgereiz.
    Entweder ist es eine neue Treppengrundkosntruktion aus Stahlholmen, dann klebt man nicht - oder es ist was anderes, dann klebt man auch nicht!

    Zuschnitt mit der Handkreischsäge, noch besser der Stichsäge, mit Silikon geklebt und fertig ist der :Baumurks
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Zuerst die Höhenentwicklung prüfen!
    Denn DIE bestimmt die mögliche/nötige Dicke des Belags.
    Ansonsten wird das eine üble Stolperfalle, statt einer schönen Treppe...
     
  16. bombbass

    bombbass

    Dabei seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Köln
    stimmt... die höhe von 4cm muss bleiben, da dies damals so vereinbart wurde und die treppe dementsprechend erstellt worden ist..

    naja, nun zu meiner frage:
    ist doppelverleimter wilder verband qualitativ ausreichend...
    tendiere momentan zur Eiche...
     
  17. feelfree

    feelfree Gast

    Ich habe immer noch nicht kapiert was für eine Treppenkonstruktion du denn hast.
     
  18. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Hat doch nichts mit der Qualität der Stufe zu tun. Ist doch nur optisch zu werten.
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 18. Dezember 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was soll das überhaupt heissen??? Wenn ich leime, dann nur einmal. Soll das heissen, die sind so bescheiden verleimt, dass sie schon einmal nachgeleimt werden mussten? Oder auch in der Höhe verleimt? Oder doppelt so viel Leim? Oder einfach nur - keine Ahnung, aber was wichtig klingendes schreiben?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Also der wilde Verband sagt aus, dass die einzelnen Lamellen nicht über die gesamte Breite der Stufe laufen. Heißt es gibt nicht nur einen Breiten- sondern auch einen Längsstoß. Der ist wild weil die Stöße keinem geometrischen Muster folgen sondern wild angeordnet sind. Doppelt verleimt interpretiere ich, dass die Längsstöße auch verleimt sind. Also kein Stumpfer- sondern z.B. ein Keilzinkenstoß.

    [​IMG]
     
  22. #20 Ralf Dühlmeyer, 18. Dezember 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was ein wilder Verband ist, ist mir durchaus klar. Dann habe ich aber bei einer Mittellamelle eine 4-seitige/vierfache Verleimung (rechts links vorne hinten). Das kann es also nicht sein.

    Ich bleibe bei (wahrscheinlich auf Ewigkeit unbeantworteten) Frage, was eine doppelte Verlemung sein soll.
     
Thema:

Treppenstufe:Buche durchgehende Lamellen vs. Eiche MH doppelverleimter wilder Verband

Die Seite wird geladen...

Treppenstufe:Buche durchgehende Lamellen vs. Eiche MH doppelverleimter wilder Verband - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  2. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  3. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  4. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...
  5. Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik)

    Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik): Hallo, hätte eine Frage zum Unterschied dieses Glases bei Einsatz für Haustür bzw. Seitenteile. Der Haustürverkäufer meinte er würde aufgrund von...