Tresor-Verankerung auf Estrich?

Diskutiere Tresor-Verankerung auf Estrich? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo! Wie würdet ihr einen Tresor/Safe/Wertschutzschrank am besten verankern, wenn der Untergrund nur ca. 5cm Estrich ist? Ich wohne im 3....

  1. AndiBerg

    AndiBerg

    Dabei seit:
    24. April 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW-Bau
    Ort:
    Dresden
    Hallo!

    Wie würdet ihr einen Tresor/Safe/Wertschutzschrank am besten verankern, wenn der Untergrund nur ca. 5cm Estrich ist?

    Ich wohne im 3. OG, Tresormasse ist ca. 700kg, steht in Ecke 2er Außenwände, Statiker war vor Ort und hat Okay gegeben. Decke ist aus Stahlbeton mit Trittschalldämmschicht und dann geschätzte 5cm Estrich.
    Nach Aussage vom Statiker darf ich die zugrundeliegende Stahlbetondecke nich anrühren/anbohren/zum Verankern verwenden, warum weiß ich nicht. Der Estrich wird leiden, ist aber statisch und optisch egal.
    Das Problem ist, dass ich nur die geschätzten 5cm Estrich zur Tresor-Verankerung nutzen kann/darf, der Tresorhersteller 15-25cm dichten Beton wünscht... Trotz der hohen Masse ist für den Versicherungsschutz eine Verankerung zwingend vorgeschrieben, Art ist egal.

    Was ist die beste Vorgehensweise um den Tresor technisch/baulich so gut wie möglich zu verankern (auf nur 5cm Estrich)? Ich bin kein Fachmann, bis jetzt habe ich als Schwerlastanker folgendes gefunden:

    • Metallspreizdübel
    • Verbundanker / Chemischer Dübel
    • ...?
    Was soll ich nehmen? Den Tresorhersteller habe ich schon gefragt, der hat nur seine Anker die bei mir wegen der nur 5cm Estrich leider nicht anwendbar sind.

    Kann mir jemand weiterhelfen oder Tipps geben?

    1. Zerbröselt der Estrich bei 700kg/0,5m² (~1.400kg/m²) völlig und dann bringt ohnehin keine Verankerung etwas?

    2. Und bei Verankerung in 5cm Estrich: Metallspreizdübel oder Verbundanker oder ... ?

    Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte!

    Danke!

    PS: Hinterschnittanker und Schraubdübel/Betonschraube gibt es auch, kommt mir aber für mich eher ungeeignet vor.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 derclausi, 26. April 2016
    derclausi

    derclausi

    Dabei seit:
    30. Oktober 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    NFZ Elektriker
    Ort:
    NRW
    Uhu oder an die Wand tackern!
     
  4. #3 Wachtlerhof, 26. April 2016
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Wie hoch ist die Tragfähigkeit des Estrichs?
    Hast Du FBH?
     
  5. AndiBerg

    AndiBerg

    Dabei seit:
    24. April 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW-Bau
    Ort:
    Dresden
    Keine Fußbodenheizung.
    Keine Ahnung wie viel der Estrich trägt. Der Statiker meinte dass der Estrich "leiden" wird was er mir mit viell. 1-2mm Senkung übersetzt hat. Aber für die Tragfähigkeit insgesamt bzw. für die Stahlbetondecke darunter ist es kein Problem. Auch dass der Estrich "leiden" wird ist kein Problem, eher optischer schaden falls Tresor mal wegkommt.
    Aber die Stahlbetondecke darunter darf ich zum Verankern nicht benutzen - keine Ahnung warum nicht, viell. weil ich von der Statik schon bald an Grenze stoße.
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Du solltest mal deine Versicherung fragen, was die zu 5 cm Estrich als Befestigung sagen.
    Ich würde mal sagen: Nö, ist nicht...

    Mach ihn an der Wand fest, dann hält das wohl auch...
     
  7. AndiBerg

    AndiBerg

    Dabei seit:
    24. April 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW-Bau
    Ort:
    Dresden
    Das geht bei dem Modell leider nicht, 4 Anker im Boden.

    Versicherung sagt mind. 1x Anker, egal wie was wo. Die Versicherung ist das eine, da könnte ich auch einfach 1x Baumarkt-Dübel reintun und fertig.
    Aber ich möchte natürlich vor allem dass der Tresor auch wirklich gut verankert ist, was in meinem Fall heißt "halt so gut wie es möglich ist".

    Was würdest du machen?
     
  8. ingogni

    ingogni

    Dabei seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lackierer
    Ort:
    Bremen
    Was ist das für ein Tresor?
    Eigentlich gibt es an der Rückwand doch immer von innen gekennzeichnete Bohrlöcher um diesen ordentlich in der Wand zu verankern, wobei 700Kg meines Wissens auch frei stehen dürfen, die klemmt sich nun keiner unter den Arm, zumal im 3 OG.
    Einen Tresor auf dem Estrich verankern? Sowas macht man nicht.
    Einzige Möglichkeit in dem Fall, den Estrich in Größe des Tresors entfernen, Verbindungdanker in die Betondecke setzen und dann wieder mit Beton bis auf Höhe des Estrichs auffüllen, auf diesem "Sockel" den Tresor verankern.
     
  9. #8 Wachtlerhof, 27. April 2016
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Ein Tressor hat auch eine "Feuerfestigkeit", je nach Art des Tressors unterschiedlich lang. Wenn Du da Löcher rein bohrst, ist die dahin.

    ... dafür gibt es Sackkarren, Hubwagen, ... (funktioniert sehr gut)

    Ist bei 5cm Estrich wohl eher 'ne Spielerei aus Langeweile denn eine Verankerung.

    Nicht ohne schriftliches OK des Statikers.
     
  10. ingogni

    ingogni

    Dabei seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lackierer
    Ort:
    Bremen
    Jain, da ja bündig mit einer Steinwand verschraubt wird, die Schrauben und Schraubenköpfe die Löcher "abdichten", ist das mit der Feuerfestigkeit eigentlich kein Problem, geschätzt 90% aller Tresore werden an der Wand verankert, auch die mit höheren Sicherheitsstufen. Die Schraublöcher sind im Normalfall dazu vom Hersteller so vorgesehen und damit auch Bauart geprüft und zugelassen.
     
  11. AndiBerg

    AndiBerg

    Dabei seit:
    24. April 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW-Bau
    Ort:
    Dresden
    Unter 1.000kg verlangt Versicherung eine Verankerung.
    Und ja, leider werden die angebl. trotz 700kg abgeholt, deswegen verlangt die Versicherung das verm.

    Ja, leider. Klingt gut, aber Betondecke darf ich nicht anfassen und gewichtsmäßig bin ich schon grenzwertig. Beton-Füllung statt Trittschalldämmung+Estrich könnte nochmal deutlich schwerer werden.

    Das glaube ich gern, aber wenn's nicht anders geht...

    Hält Verankerung in Estrich wirklich sooo viel weniger als in Beton? Ist doch auch Beton. Ist Standard-Estrich-Beton so viel schlechter? Oder ist es wegen der nur 5cm Dicke?
     
  12. ingogni

    ingogni

    Dabei seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lackierer
    Ort:
    Bremen
    Estrich hat eine andere Mischung als Beton (deutlich weicher), bei nur 5cm bricht der dazu recht einfach, für Jemanden der einen 700Kg Tresor aus dem 3 OG klauen will, für den ist solch eine Verankerung eher ein lästiges Hindernis als eine wirkliche Sicherung.
    Kannste den Tresor nicht noch umbestellen? Oder hast du den schon vor Ort?
    Ansonsten einen mit Wandverschraubung nehmen, einer mit Bodenverschraubung scheint mir bei den Bedingungen reichlich ungeeignet, zumal du mit 2 Außenwänden eine optimale Wandbefestigung hättest.
     
  13. AndiBerg

    AndiBerg

    Dabei seit:
    24. April 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SW-Bau
    Ort:
    Dresden
    Danke, das ist eine klare Aussage. Schade...

    Ich habe ihn schon bestellt, aber noch nicht geliefert.
    An der Rückwand gibt es eine Verankerungsmöglichkeit und er steht praktisch auch an der Wand, aber leider mit 2cm Abstand (geht anders nicht gut).
    Links steht er ganz an der Wand und ich habe jetzt nachgefragt, ob eine zusätzliche Verankerungsmöglichkeit an der linken Seite eingebaut/bebohrt/gemacht werden kann. Ich hoffe mal dass das wegen der Zertifizierungen trotzdem klappt.

    Tja, das heißt wohl nix mit 4-fach Bodenverankerung.

    Was mache ich am besten mit den 1-2cm Abstand bei der Rückwand-Verankerung? Einfach durch die Luft? Rückwandspalt mit Beton auffüllen ist wegen Gewicht wieder blöd.

    Und statt 4x Bodenanker jetzt nur 1x Rückwandanker mit Luft... Wenn ich wenigstens diese einzige Verankerung so richtig fest und gut machen möchte wie's nur geht: Verbundanker, Metallspreizdübel, Chemischer Dübel, ...? Was ist bei dieser waagrechten Verankerung das aller beste? Ist ja nur eine da und herumexperimentieren und hoffen ist nicht drin.

    Danke!
     
  14. ingogni

    ingogni

    Dabei seit:
    10. Februar 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lackierer
    Ort:
    Bremen
    Ich würde da einfach eine entsprechende Fermacellplatte an die Wand kleben, so daß der Tresor "Formschlüssig" an beiden Wänden steht, die Dübel werden ja im Mauerwerk verankert, brauchst halt nur 2cm längere Schrauben, das sollte kein Problem sein.
    Normalerweise sollte die rückwärtige Verankerung ausreichen, 2 Schwerlastanker mit entsprechenden Schrauben wird da kaum einer inkl. der 700Kg aus der Wand reißen, außer er nimmt die Außenwand mit.
    Klar, wenn du seitwärts noch zusätzlich verankerst nimmt man noch jegliche Möglichkeit der Hebelwirkung, nur nötig ist das nach meiner Auffassung nicht, schaden kann es aber auch nicht.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. ZeroM1

    ZeroM1

    Dabei seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Bayern
    Geldautomaten und kleine Tresore werden meist mit Gewindestangen ab M16 und Verbundmörtel verankert
     
  17. Wieland

    Wieland

    Dabei seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer u. Stahlbetonbauermeister
    Ort:
    Bürstadt
    Hallo Andi´mein Tipp ist. Stell das Ding auf und pack die Wertsachen hin wo sie keiner findet!!

    Grüße:e_smiley
     
Thema: Tresor-Verankerung auf Estrich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tresorverankerung boden

    ,
  2. Tresoranker

    ,
  3. tresor verankern estrich

    ,
  4. bodenverankerung tresor,
  5. tresor in der wand oder im boden verankern,
  6. Tresor im Estrich verankern
Die Seite wird geladen...

Tresor-Verankerung auf Estrich? - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...