Trittschalldämmung über Holztramdecke

Diskutiere Trittschalldämmung über Holztramdecke im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Auf unsere Sichttramdecke soll 7cm Trittschalldämmung kommen bevor die FBH und der Estrich drauf kommen. (Die 7 cm ergeben sich aus den im OG...

  1. Bugs

    Bugs

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn.Ang.(Maschinenbau)
    Ort:
    Österreich / NÖ
    Auf unsere Sichttramdecke soll 7cm Trittschalldämmung kommen bevor die FBH und der Estrich drauf kommen.
    (Die 7 cm ergeben sich aus den im OG laufenden Lüftungsrohren.)

    Geplant ist momentan eine klebergebundene Styroporschüttung.

    Da ich im EG möglichst wenig aus dem OG hören möchte überlege ich ob das ideal ist oder ob besser etwas anderes verbaut werden sollte?


    Momentan geplanter Aufbau:

    1,5cm Bodenbelag
    5cm Estrich
    2cm Rolljet
    7cm Klebergebundene Styroporschüttung
    Dampfsperre
    4cm Sichtschalung
    Tram
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    "möglichst wenig hören" ist relativ ;)
    eine verbesserung bedeutet mehr masse.
    mehr masse bedeutet statische berücksichtigung.
    verbesserungen gibt´s nur in der fläche.
    schallschutz im bereich linearer störungen (kanäle)? uiuiuiii ..
     
  4. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Hah ? Bitte mal prüfen !

    Als Trittschalldämmung ???
     
  5. Bugs

    Bugs

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn.Ang.(Maschinenbau)
    Ort:
    Österreich / NÖ
    Was ist an Rolljet ungewöhnlich??


    Eigentlich war es so geplant.
    Aber genau aus dem Grund das ich mir nicht sicher bin frag ich hier nach!

    Welchen Bodenaufbau würdet ihr wählen???

    Die Höhe ist vorgegeben, beim Rest bin ich für Vorschläge offen!!
     
  6. Bugs

    Bugs

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn.Ang.(Maschinenbau)
    Ort:
    Österreich / NÖ
    Gibts denn hier keinen der mir diesbezüglich nen Tipp geben kann?

    Ist denn die Kombination aus Sichttramdecke und massivem Estrich wirklich so selten?


    Konnte bisher nirgends brauchbare Infos finden!
    Die meisten Infos die ich gefunden habe beziehen sich auf Holzbauten mit Trockenaufbau!
     
  7. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Woanders nichts ja auch.

    http://www.energiesparhaus.at/denkwerkstatt/allgemein_a.asp?Thread=24256

    Grundsätzlich

    1. Dein Estrich ist viel zu dünn.
    2. Die klebergebundene Styro-Schüttung ist keine TSD und mit Rohren drin schon gar nicht.
    3. Eine TSD verläuft durchgehend, hier müßte sie also über der Rohrausgleichs"dämmung" /-auffüllung liegen
    4. Die Mini-Rolljet (noch mini-er is nicht) ist auch keine TSD
    5. Dampfsperre ? Wo dampft es denn ?
    6. Schallbremsen mit viel nix ? Ne, da braucht es Masse.

    Last not least: wer denkt sich sowas aus, vulgo: Planung ?
     
  8. Bugs

    Bugs

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn.Ang.(Maschinenbau)
    Ort:
    Österreich / NÖ
    bzgl Planung habe ich leider keinen Architekt (siehe auch Signatur) und mich bis jetzt auf die Angeben des Baumeisters, Zimmerers, usw verlassen.

    War ein Fehler den ich bisher schon einige male bitter bereut habe, aber jetzt nen Architekten zu finden der in nen fast fertigen Bau einsteigt geht fast nicht.

    Das der vorgesehene Aufbau so nicht ideal ist befürchtete ich, drum suche ich auch nach Infos!

    Du hast mir hier also nur bestätigt was ich ohnehin befürchtete!
    Wichtiger bzw hilfreicher wäre für mich allerdings ein Vorschlag was man aus der vorhandenen Situation machen könnte!
     
  9. Bugs

    Bugs

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn.Ang.(Maschinenbau)
    Ort:
    Österreich / NÖ
    Mittlerweile habe ich die Planung im Bereich der Holztramdecke auf Trockenestrich umgedreht.

    Als unterste Schicht liegt mittlerweile eine 3cm Estrichwabe von Fermacell.

    Ein 2,5cm Fußbodenheizungssystem aus eingefrästem Styropor mit Wärmeleitblechen hab ich schon gekauft.

    Bei den restlichen cm bin ich noch am überlegen und komm vom Stand nicht weg!
    Jede Firma, Händler, usw sagt was anderes.

    Wobei es mir nicht so auf den Preis als auf ein später funktionierendes System ankommt!

    Falls jemand seine Meinung zu untenstehendem möglichen Aufbau abgibt würde ich mich freuen!!!!

    Von unten nach oben:
    4cm Brandschutzschalung
    3cm Fermacell Wabenschüttung
    4cm Holzfaserdämmplatte
    1cm Fermacellplatte
    2,5cm Fußbodenheizungssystem
    2,5cm Fermacell Trockenestrichplatten




    Und ja, ich bereue noch immer keinen Architekten, Baumeister, o.ä. beauftragt zu haben!
    (Siehe auch meine Signatur!)
    Wär sicher schon fertig die Hütte, Nerven hätt ich sicher gespart und gekostet hättes auch nicht mehr!!!!
    Aber jemand für´n halbfertiges Teil zu finden kann man vergessen!
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zumindest würde sich sehr schnell die spreu vom weizen trennen ;)
    welchen sinn dein aufbau haben soll und wo die motivation dafür
    herkommt, erschliesst sich mir allerdings nicht: dafür müsste man
    schon mehr über die tragfähigkeit der trams und die randbedingungen
    wissen.

    such dir lieber, zb über pro holz austria, einen zivilingenieur mit
    geballter ahnung von holzbau.
     
  12. Bugs

    Bugs

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techn.Ang.(Maschinenbau)
    Ort:
    Österreich / NÖ
    bzgl Tragfähigkeit sollte es kein Problem geben da die Decke/Träme eigentlich für Fließestrich ausgelegt ist!

    Die Motivation dahinter kam unter anderem aus diesem Thread, einigen Aussagen über Massivestrich auf Holztramdecken und diversen Holzbauseiten im Internett.
    Dadurch wurde bei mir der Eindruck erzeugt das auf Holzdecken meist Trockenkonstruktionen verwendet werden und dies ja schließlich auch einen Hintergrund mit entsprechenden Vorteilen haben sollte.

    Da diese Decke unter anderem das Kinderzimmer vom Wohnzimmer trennt war mir der Schallschutz sehr wichtig und auf den Seiten diverser Holzbauer und Trockenestrichfirmen ließt man viele lobende Worte über die Schalleigenschaften von Trockenestrichen auf Holzdecken!

    Und da ich das Thema vor langer Zeit hier bereits gestartet habe wollte ich euch damit auf dem Laufenden halten und schauen was ihr hier zu diesem Aufbau sagt bzw ob es dabei einen Schwachpunkt gibt!
     
Thema:

Trittschalldämmung über Holztramdecke

Die Seite wird geladen...

Trittschalldämmung über Holztramdecke - Ähnliche Themen

  1. Aufbau Zwischendecke (EG/OG)

    Aufbau Zwischendecke (EG/OG): Hallo zusammen, wir planen aktuell gerade den Ausbau unseres Dachbodens. Es werden zwei Kinderzimmer, ein Schlafzimmer und ein Bad mit WC im...
  2. Trittschalldämmung

    Trittschalldämmung: Hallo, wir haben gerade unser 2.OG umgestaltet und stehen gerade kurz davor den Boden neu aufzubauen. Es geht um eine Holzbalkendecke mit ca 70cm...
  3. Dünne Trittschalldämmung unter Estrich

    Dünne Trittschalldämmung unter Estrich: Hallo Leute, bitte entschuldigt, wenn ich noch einen zweiten Thread aufmache, aber diese Frage hier ist etwas anders gelagert. Sie lautet:...
  4. trittschalldämmung von oben

    trittschalldämmung von oben: Hallo leute hab da ein kleines Problem. Wir haben einen Altbau gekauft und wollen den bereits ausgebauten Dachboden sanieren und als kizi nutzen....
  5. Trittschalldämmung unter Estrich

    Trittschalldämmung unter Estrich: Hallo zusammen, ich möchte unter einen Zementestrich eine Trittschallplatte legen worauf auch die Fußbodenheizungsrohre verlegt werden können....