Trittstufe vor der Haustür

Diskutiere Trittstufe vor der Haustür im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten, ich bin gerade dabei meine Einfahrt zu pflastern. Hierfür nehme ich Basalt Großpflastersteine( ca. Maße BxTxH 15x20x20), die...

  1. hemeybo

    hemeybo

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Bauexperten,

    ich bin gerade dabei meine Einfahrt zu pflastern. Hierfür nehme ich Basalt Großpflastersteine( ca. Maße BxTxH 15x20x20), die ich ins Sandbett setze. Vor unserer Haustür muss ich ein kleines Podest erstellen, mit einer 20cm Stufe auf das normale Pflaster. Zur Umrandung dieser Stufe wollte ich die großen Basaltsteine nehmen und den Innenraum dann mit kleineren Granitsteinen auspflastern.

    Nun haben die Basaltsteine eine Höhe von 20cm, also genau der Höhe der Trittstufe. Ich weiß nun nicht, wie ich die Steine einbauen soll. Eigentlich werden diese ja als Seitenbegrenzung in Beton mit einer Stütze aus Beton im Rücken gesetzt . Dies kann ich bei dem Podest nach außen hin nicht machen. Die Steine könnten lediglich auf dem Beton sitzen und könnten eine Rückenstütze nach innen bekommen.

    Reicht diese Befestigung aus, damit die Steine nicht nach außen wegkippen. Oder wie geht man hier vor?

    Vielen Dank für die Antworten.

    Gruß
    hemeybo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 17. Oktober 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    so ein bauwerk ist gegen alle regeln und alle vernunft .wird aber im selbstbaubereich sehr gern genommen , leider .
    nimm doch granitpalisaden , die sind mittlererweile recht günstig , und sehen zu deinem granitpflaster gut aus .
    ausserdem ist eine stufe von 20 cm eher unüblich , normal sind 16 cm.
    j.p.
     
  4. #3 Ingo Nielson, 17. Oktober 2007
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    naja . . .
    du meinst die, die mittlerweile jeder zweite aus dem baumarkt rausschleppt? :eek:
     
  5. #4 wasweissich, 17. Oktober 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ja die , weil es fachlich auf jeden fall die bessere wahl ist , als pflastersteine zur stufe unfunktionieren:mauer:mauer das sieht nicht nur sch... aus , halt auch nur von 12 bis mittag....

    oder was auch gerne gemacht wird , mäuerchen aus pflastersteinen:mauer:mauer:mauer

    ich würde aber in dem fall nicht die 2.wahl von auau , sondern fürs gleiche geld die 1. wahl beim steinhändler holen (ist eine tatsache , habe ich noch letzte woche verglichen )

    j.p.
     
  6. hemeybo

    hemeybo

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo j.p., hallo Ingo

    vielen Dank für eure Antworten. Ich hatte auch schon an die Palisaden gedacht. Wisst ihr, ob es die auch aus Basalt gibt, damit es zu den unteren Steinen passt (beim Steinhändler und nicht im Baumarkt)?

    Noch eine kurze Frage. Da die Steine ja direkt vor meiner Haustür liegen und ich die Fläche eigentlich wasserdurchlässig machen möchte (d.h. Pflastersteine im Sandbett und mit Steinmehl verfugt), mache ich mir Sorgen wegen der Feuchtigkeit an der Hauswand. Ist das problematisch, wenn im Anschlussbereich zum Haus etwas Feuchtigkeit entsteht? Sollte ich versuchen mit einem Mörtel die Fläche wasserundurchlässig zu bekommen, damit alles abfließen kann? Ich hatte auch überlegt, ob es nicht sinnvoller ist, anstatt der Pflastersteine Granitplatten zu verwenden, da hier der Fugenanteil geringer ist und mehr Wasser abfläuft.

    Was meint ihr dazu?

    Danke für die Antworten.
    Gruß
    hemeybo
     
  7. Franky

    Franky

    Dabei seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffkaufmann
    Ort:
    Bestwig
    Benutzertitelzusatz:
    Architekten-Logik: O-Ton aus einem LV: RAUCHSCHUTZTÜR 875/2125 MM MIT LÜFTUNGSGITTER ;-)
    Jep beim Baustoff-Händler gibt es auch Basalt-Palisaden ! :winken
     
  8. #7 wasweissich, 19. Oktober 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    beim steinhändler auch...........auf jeden fall bei unserem.....:p

    @hemeybo
    wenn du den unterbau deiner stufe gut durchlässig aufbaust und deine wannd ordnungsgemäss abgedichtet ist , sollte es da keine probleme geben .............

    j.p.
     
  9. Franky

    Franky

    Dabei seit:
    31. März 2004
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffkaufmann
    Ort:
    Bestwig
    Benutzertitelzusatz:
    Architekten-Logik: O-Ton aus einem LV: RAUCHSCHUTZTÜR 875/2125 MM MIT LÜFTUNGSGITTER ;-)
    nochmalschnelldazukommentier :cool:

    bei unserem Steinhändler natürlich auch, aber gekauft wird das Zeug bei uns, das ist doch klar. :)
     
  10. hemeybo

    hemeybo

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure zahlreichen Antworten. Ich habe mich nun entschlossen, Granitpallisaden in den Maßen 10x10 cm zu nehmen und diese fest im Boden einzubetonieren. Die Fläche darin, will ich nun mit Granitpflaster (auch 10x10) auspflastern. Nun habe ich noch ein Problem. Wie kriege ich das Pflaster direkt an die Tür gepflastert? An der Tür ist eine Schiene, unter die genau eine 3cm Platte passt. Unterhalb der Tür auf der Wand sind dann noch 5cm Dämmung aufgebracht. Wie verlegt man in diesem Bereich die Steine - da hier die Steinhöhe von 10cm nicht gegeben ist? Steine auf 3 cm durchtrennen - in dem Bereich Granitplatten legen?
    Ich bin ratlos...
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Gruß
    hemeybo
     
  11. #10 meinEigen, 4. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Januar 2011
    meinEigen

    meinEigen

    Dabei seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einzelhandelskauffrau
    Ort:
    Berlin
    und, wie ist es geworden?

    hätte nun gern gewusst, was draus geworden ist.. wenn man so was mit verfolgt, dann ist es ja doch recht spannend.. und dann möchte man auch gern das endprodukt sehen.
    naja
    bei mir ist es so, ich habe eine treppe vor dem eingang mit 7 stufen und dann nach rechts die eingangstür. jetzt wo der winter da so schön drüber suasst, gehen die ersten roten steine ab (dienten bloß als blende, dahinter sind normale rote steine) aber - ich bin etwas ratlos, was man da nun machen soll.. bin inzwischen ohne mann und kann mir auch nicht immer richtige handwerker leisten :o - heist also, ärmel hoch und selbst ist die frau.. hat da jemand einen ratschlag?

    Danke im vorraus.

    Liebe Grüße, Janina
     
  12. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    vielleicht stellst mal ein Foto des Schadens ein. Rote Steine kann vieles sein
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schau mal auf das Datum des threads.

    Gruß
    Ralf
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    hat am 04.01.2011 gefragt, also gleiches Datum dass mein Funkwecker auch anzeigt :D
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jo, da ist eine Leiche aus dem Keller geholt worden und eine neue Frage gestellt worden zum Thema. In anderen Foren ist das genau so gewollt...

    Passendes Thema suchen und Frage dazu schreiben :)
     
Thema: Trittstufe vor der Haustür
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stufe haustür

    ,
  2. Verlegung haustür stufe

    ,
  3. betonsockel vor eingangstür

    ,
  4. haustür mit einer stufe
Die Seite wird geladen...

Trittstufe vor der Haustür - Ähnliche Themen

  1. Abdichten der Fugen zwischen Trittstufe und Wange

    Abdichten der Fugen zwischen Trittstufe und Wange: Hallo, habe meine Holztreppe im Altbau mit Laminat saniert,und habe die fehlende Setzstufe ersetzt. Mit welcher SilikonFarbe spritze ich am...
  2. Haustür reparieren

    Haustür reparieren: Hallo, ich habe eine beschädigte Haustür. Die Zarge ist OK, die Tür schließt auch. Nur wenn der Griff nach hinten gezogen wird, quasi entlang des...
  3. Haustüren von Graute oder Röko

    Haustüren von Graute oder Röko: Hallo, bei der Suche nach einer schönen Haustür aus Aluminium sind wir bei den Herstellern Graute und Röko aus Marl gelandet. Beide Türen sagen...
  4. Stangengriff demontieren

    Stangengriff demontieren: Hallo zusammen, hoffentlich könnt ihr mir helfen. :-) Ich wollte an meiner Haustür den Griff tauschen. Leider habe ich bei der Demontage von...
  5. Anputzleisten Fenster und Haustür wie sind diese richtig anzubringen+ Abriß Leiste

    Anputzleisten Fenster und Haustür wie sind diese richtig anzubringen+ Abriß Leiste: Hallo, werden nachher auch noch Bilder hochladen. Ich habe ein Problem mit einem Verputzer, die Anputzleisten an den Fenstern enden teils ca. 1 cm...