Trockenbau/Dampfsperre und LED Einbaustrahler

Diskutiere Trockenbau/Dampfsperre und LED Einbaustrahler im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Servus miteinander, wir sind am planen unserer LED Einbaustrahler. Ausgangslage: Zwischensparrendämmung ist innen angebracht und eine...

  1. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Servus miteinander,

    wir sind am planen unserer LED Einbaustrahler.

    Ausgangslage: Zwischensparrendämmung ist innen angebracht und eine Dampfbremse drauf. Darüber wurden Latten angebracht zur Montage der Gipskartonplatten.
    In die Gipskartonplatten werden wir 230 HV LED Strahler ohne Trafo einbauen. Lage der LED, Anzahl, Abstrahlwinkel, Stromkabel etc. ist geklärt.

    Meine Frage: Als Hitzeschutz gegen die Dampfbremsfolio benötige ich ja ne Unterkonstruktion. Was nehme ich da aber am besten? Angeboten wurden mit von der Firma
    Kaxxxx die sog. Thxxxox-Dosen mit Gipskartondeckel. Soweit passen die auch perfekt und auch die Anbringung ist kein Problem. Wir benötigen davon 55 Stk.
    So ne Dose kostet inkl. Steuer knapp 20,- EUR.

    Kennt jemand eine (günstigere) Alternative? Gerne auf per PN. Oder wie habt Ihr das gelöst? Unser Nachbar hat einfach ein KG Rohr in 10 cm lange Stücke abgeschnitten und eingesetzt. War vor ca. 6 Jahren. Er hat jetzt mal wegen einem Wasserschaden die Gipskartondecke abmachen müssen. Nicht das kleinste Problem oder Sengspuren.
    Mir ist das aber zu unsicher und ich möchte da nicht "rumpfuschen".

    Danke
     
  2. #2 karo1170, 29.06.2013
    karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15.04.2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Alternativen finden sich bei einer Suche nach "Einbaugehäuse für NV-Halogen-Einbaustrahler"einige im Netz.
    Was mich etwas erstaunt, ist, das 55 St Hochvolt LED Einbaustrahler anscheinend keine Preisfrage sind, die 20 Euro fuer die Einbaugehaeuse aber ein Kostenproblem darstellen.
     
  3. #3 simpsons186, 29.06.2013
    simpsons186

    simpsons186

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerzahler
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,

    welche Einbaustrahler nehmt ihr? Wir sind noch auf der suche nach guten LED Einbaustrahlern die auch gut ausleuchten. Wäre für eure Hilfe sehr dankbar.
     
  4. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    @Karo: 55x20,- EUR sind auch 1100,- EUR... Da lohnt sich schon nachfragen. V.a. weil es ja ein Bauteil ist, welches für immer und ewig hinter der Gipskartondecke verschwindet.
    Und soooo teuer sind die LED Hochvoltstrahler auch nicht mehr. Wir zahlen pro Stück knapp 30,- EUR Material. Da sind im Verhältnis die 20,- EUR für die Dose schon wieder viel.

    @simpson: Da hab ich mich an meinem Bruder orientiert. Der hat vor wenigen Monaten gebaut und Strahler verbaut. Die gefallen mir optisch gut, leuchten gut (ca. 60 Grad) aus und die Farbtemperatur der Leuchten gefällt mir auch. Details gerne per PN.
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Wer einmal gesehen hat was bei Hitzestau in der Dämmebene passiert, wird sicherlich keine weiteren Fragen wegen der Einbaudosen stellen. KG Rohre brennen wie sonst was und sind sicherlich die letzte Wahl für solche anwendung. Von Zugelassen und Versicherungsschutz im Brandfall wollen wir hier lieber gar nicht reden.
    Zu improviesieren lohnt sich nicht. Das geht auf Kosten der Luftdichtigkeit oder der Gesundheit und birgt große Risiken. Ein Installateur der in solche provisorien etwas einbaut, steht im Schadensfall schlecht da.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wieviel Abstand hat denn die Beplankung von der Folienebene?
     
  7. #7 Gast943916, 30.06.2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Ja die Dinger sind nachher unsichtbar, goldene Wasserhähne u.ä. Kann man herzeigen, Sicherheit nicht...
     
  8. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Habt mich überzeugt. 55 Stk. sind bestellt. Danke nochmal an alle.
     
  9. #9 markus s, 01.07.2013
    markus s

    markus s

    Dabei seit:
    11.06.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Ing
    Ort:
    Oberasbach
    Du hast dich jetzt zwar schon entschieden, aber trotzdem noch ein Tipp:
    Es gibt auch LED-Einbaustrahler, die für Dämmstoffkontakt geeignet sind. Die sind dann zwar etwas teurer, als die normalen, aber dafür sparst du dir die Dosen.

    Markus
     
  10. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29.01.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Ja,Ja,
    es werden auch Silikon-Hauben angeboten,die dann über das Downlight "gestülpt" werden.
    wenn es fachgerecht und nachhaltig ausgeführt werden soll,nimmt man die zugelassenen! EB-Gehäuse,die der TE bestellt hat.
    Oder man baut ein Verkastung, entsprechend der Einbautiefe des Downlight, in der Decke ein,wie es bei Brandschutzdecken der Fall ist.
     
  11. funta1

    funta1

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Windelsbach
    Wieviel Platz habt ihr bis zur Dampfbremse?? Wir stehen vor dem gleichen Problem, haben allerdings nur 40mm Lattung und 12 mm Gipsplatte zur Verfügung! Und sind jetzt auf der Suche nach einer Lösung
     
  12. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Wir hatten Latten 4x6 als Unterkonstruktion geschraubt und dann nochmal 12mm Gipskarton. Die Folie haben wir beim Einbau schon "locker" verlegt. Also nicht extrem fest gespannt. Somit konnte die Hitzeschutzdosen ohne Probleme eingebaut werden. Musst halt nur aufpassen, da die Spots nicht dort einbaust, wo evtl. der Dachbalken/Lattung läuft. Da kannste dann nix drücken :). Also bereits bei der Planung der Lage der Spots berücksichtigen.
     
  13. funta1

    funta1

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Windelsbach
    Was habt ihr für Strahler verbaut?? GU10 oder was?? Wie hoch sind eure Strahler??
     
  14. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20.05.2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Wir haben nicht die Strahler direkt verbaut, sondern die Thermoschutzdosen von Kaxxxx. Darin finden dann die LED genügend Platz. Und der ganze Wandaufbau (Dämmung/Latten/Dampfsperre etc.) bleibt geschützt.
     
  15. funta1

    funta1

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Windelsbach
    Diese Thermodosen von Ka.... haben ja eine Einbauhöhe von 90mm. Du schreibst ihr habt 40er Lattung und 12er Gipskarton, dann biste bei 52mm. Die restlichen knapp 40mm habt ihr "in die Dämmung" gedrückt??
     
  16. #16 Oliver82, 26.08.2013
    Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    03.02.2012
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    genau das frage ich mich auch gerade... ich habe auch eine doppelte Lattung bei mir (4,8cm) + Gipskarton und in die Folie könnte ich keine ~4cm reindrücken ohne dass sie reist..

    Was ich mich allerdings gefragt habe: bei der Decke zwischen DG und Spitzboden ist auch Dämmung + Folie angebracht, da der Spitzboden aber beheizt ist und die Dämmung mehr dem Schall als dem Kälteschutz dient, ist die Folie mehr oder weniger unnötig, da der Wasserdampf ja nicht kondensieren wird...
    oder?

    eben weil das mit den 9cm Einbaudosen so schwer ist habe ich mich deshalb derzeit für 24v Einbaustrahler entschieden, die nur eine Stärke von <2cm haben und lediglich ~5cm abstand zur Dämmung benötigen.
     
  17. #17 Bauking, 29.08.2013
    Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Als gängige Unterkonstruktion für LED GU10-Einbauspots sind mind. 2 x 28mm Latten Pflicht, d.h. ihr kommt dann mit 12mm Gipskarton oder Gipsfaserplatten auf
    gute 60mm Platz. (das ist das Minimum!)

    Eigentlich braucht man für 3,5-6W LED-Strahler keinen Hitzeschutz der Dampfbremse, da die GU10 Keramikfassung ja eine Begrenzung zur Folie darstellt und die
    Leuchtmittel nicht sonderlich warm werden - Wenn ihr da normale Halogenleuchtmittel einsetzt, dann ist die Folie ruckzuck geschmolzen!

    Und wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte die Einbautöpfe verbauen - Die Billigmethode wäre einfach auf die Dampfbremse eine dünne Lage Mineralwolle als Hitzeschutz zu kleben.

    Bei Verwendung der Einbautöpfe wird man die UK entsprechend dimensionieren müssen, je nach Topf mind. 70-90mm. :(

    Hier wegen paar Euro zu sparen, macht keine wirklichen Sinn - Später kommt jemand auf die Idee dort doch Halogenspots zu verbauen und die Folie ist durch.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Genau das ist der Knackpunkt. Niemand kann sagen, was da irgendwann einmal eingesetzt wird, und schon isses passiert.
     
  19. funta1

    funta1

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Windelsbach
    Also die niedrigsten GU10 die ich gefunden hab, haben 55mm, dann kommt noch die Fassung mit ca 20mm dazu, also bin ich immer irgendwo bei mindestens 70mm Mindesthöhe!!
    Die Dosen angegeben Thermo Dosen haben 90mm, die krieg ich definitiv nicht rein, ich kann meine Dampfbremse keine 4cm drücken, da ist die zu straff. Uns Fassung direkt auf Folie gefällt mir einfach nicht
     
  20. #20 Oliver82, 30.08.2013
    Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    03.02.2012
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    Ich habe gestern 24V Einbaustrahler geliefert bekommen mit 5W Leistung. Natürlich werden die Dinger nicht so heiß wie Halogenstrahler, aber wenn die eine Stunde laufen, dann will man den Kühlkörper auch nicht mehr in der Hand halten!

    Kontakt mit der Folie muss also auch bei LEDs vermieden werden (zumindest mit dem metallischen Kühlkörper)!

    Was ich mir überlegt habe, ist diese Hitzeschutzfolie die man aus dem Motorrad/Automobilbereich kennt über den Spots an die Folie zu kleben, als zusätzlicher Schutz, auch wenn es in meinem Fall kaum notwendig sein sollte... so viel hitze erzeugen die LEDs dann doch nicht, lediglich bei direktem Kontakt könnte es gefährlich für die Dampfbremse werden...
     
Thema: Trockenbau/Dampfsperre und LED Einbaustrahler
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. led einbaustrahler 230v einbau unter dampfsperre

    ,
  2. led spots dampfsperre

    ,
  3. einbaustrahler in dämmung

    ,
  4. led einbaustrahler dämmung,
  5. einbauspot einbaugehäuse dämmwolle ,
  6. dampfsperre einbaustrahler,
  7. hitzeschutz led spots,
  8. einbaustrahler dampfsperre,
  9. led einbaustrahler dampfsperre,
  10. einbauspots dampfsperre,
  11. led spots in dämmung,
  12. strahler trockenbau,
  13. led spots trockenbau,
  14. led einbaustrahler deckenabstand,
  15. led spot dampfbremse,
  16. spots dampfsperre,
  17. einbaustrahler dämmung,
  18. led einbauleuchten dampfbremse,
  19. Thxxxox-Dosen,
  20. dampfsperre spots,
  21. dampfsperre und einbaustrahler,
  22. hitzeschutz spots,
  23. trockenbau einbauleuchten,
  24. led einbaustrahler brandgefahr,
  25. dampfbremse led spots
Die Seite wird geladen...

Trockenbau/Dampfsperre und LED Einbaustrahler - Ähnliche Themen

  1. Lattung & Dampfsperre wenn kein Sparren im Randbereich

    Lattung & Dampfsperre wenn kein Sparren im Randbereich: Hallo Bauexperten! Ich möchte bei unserem 30 Jahren alten Einfamilienhaus, den größten Raum im Dachgeschoss sanieren (neu dämmen (WLG32) und dann...
  2. Dampfsperre am Schornstein mit Schornsteinhalterung anschließen

    Dampfsperre am Schornstein mit Schornsteinhalterung anschließen: Hallo, wie kann ich die Dampfbremse fachgerecht an den Schornstein anschließen Durch die Schornsteinhalterung kann ich nicht einfach die...
  3. Luftdichte Ebene durchlöchert und falsche Lattung

    Luftdichte Ebene durchlöchert und falsche Lattung: hallo allerseits:winken wir haben mit einem Architekten ans bestehende haus angebaut und haben hier so einige Probleme - vorallem mit der...
  4. Dämmung Vorsatzschale, Dampbremse bzw. Dampfsperre?

    Dämmung Vorsatzschale, Dampbremse bzw. Dampfsperre?: Hallo an alle Experten! Wir planen die Sanierung unseres ca. 18 m² Badezimmers. Vor eine ehemalige Außenwand (mittlerweile durch Anbau eines...
  5. Flachdachdämmung mit Sichtbaren Balken

    Flachdachdämmung mit Sichtbaren Balken: Hallo, ich dämme gerade in einem sanierten Altbau das Dach. Es handelt sich um ein Flachdach, bei dem zum Schluss die Balken Sichtbar sein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden