Trockenbau - Laienfragen

Diskutiere Trockenbau - Laienfragen im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, meine aktuellen Fragen betreffen kein laufendes Projekt, sondern sind einfach mit der Zeit aufgelaufen und man will ja nicht...

  1. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    Hallo zusammen,

    meine aktuellen Fragen betreffen kein laufendes Projekt, sondern sind einfach mit der Zeit aufgelaufen und man will ja nicht dumm sterben...

    -> Gipskarton auf Wand geklebt
    Laut Prospekt eines Herstellers wird das entweder mit Batzen oder wenn es "luftdicht" werden soll mit einer umlaufenden "Raupe"
    gemacht. Warum nehme ich nicht einfach einen 10er Zahnspachtel und klebe die GKP damit an die Wand?

    -> Vorsatzschale
    Aufbau ist klar.
    1. Frage geht eher Richtung Dampfbremse:
    Wenn ich so eine Vorsatzschale baue und eine Dampfbremse montiert wird, kommt die ja zwischen Dämmung und GKP. Sehe ich das richtig, dass man in dem Fall nichts an der Wand befestigen kann bzw. auch keine Steckdosen montiert werden können? Die Folie liegt dann ja direkt an den Platten an und das bekommt man ja sicher nicht mehr dicht? Was macht man in dem Fall? Ständerung aufdoppeln damit man wieder Luft zwischen Platten und Folie hat?

    2. Frage ->
    Warum wird so etwas doppelt beplankt? Im Fall von Frage 1 kann ich ja eh nichts montieren (Stand Erstellung des Themas) - bleibt nur noch der Punkt-> mehr Masse besserer Schallschutz?


    viele Grüße und ein schönes WE

    OliS
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    zu wenig Auftrag mit der Zahnspachtel, besonders bei Unebenheiten. Und vergesse das mit der Luftdichte, theoretisch ja, praktisch nein.


    Dampfbremse ist dort immer heikel, befestigen mit Nägel, schrauben - nein, bei Hohlraumdosen gibbes luftdichte Dosen.

    ja, als eine zusätzliche Installationsebene


    Doppelte Beplankung - Schallschutz ja, aber auch mehr Stabilität, z.B. wenn Fliesen oder Dünnputze an die Wand kommen. Weiter erhöht sich der Dampfbremsende Wert des Gipskarton.
    Wenn keine weiteren Anforderungen an so eine Wand gestellt werden , reicht auch einfach zu beplanken.

    Peeder
     
  4. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    Danke Peeder für die Antworten!

    Die luftdichten Hohlraumdosen kenne ich, aber das was ich schon gesehen hab ist alles aber nicht dicht ;)

    Die Installationsebene wird dann wirklich Vorsatzschale und dann sozusagen eine weitere davor gesetzt? Massiver Aufwand würde ich sagen :)

    viele Grüße
    Oliver
     
  5. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    Noch eine (letzte??) Frage ->

    Warum macht man sich den Aufwand einer Vorsatzschale überhaupt. Eine Konstruktion aus Latten wäre ja um Welten billiger als eine Wand aus den Profilen der Hersteller. Mal abgesehen vom Schallschutz.

    viele Grüße
    Oliver
     
  6. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nein, " um Welten billiger " nur, weil Lättken vom Baumarkt, oder auf denen die Spatzen gerade noch gesessen haben.
    Der wilde Heimwerker nimmt alles, was schraubbar ist. Reste vom dachdecken, Latten vom Nachbarn usw.

    Weiter Plagen sich der TB mit Werkzeug herum , von denen er keine Ahnung oder Höllenrespekt hat . Will damit sagten, Metall ist einfach schneller für uns.
    Und wenn wir Holz nehmen , dann nur KVH 40 x 60 /80 / 100 . Dazu kommen die Anschlußwinkel, die ich bei U-Profilen nicht brauche.

    Die Preise kommen gut an die Profilpreise ( 50/75/100 ) hin. Du nicht, den der Heimwerker geht da, wo es ( angeblich ) am preiswertesten ist, abzgl 20 % auf Futter !

    Wenn ich dann Zeit und Material zusammenrechne, bleibt mir bei Metall UK mehr Gewinn.


    Peeder
     
Thema: Trockenbau - Laienfragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. uk vorwand aus kvh

Die Seite wird geladen...

Trockenbau - Laienfragen - Ähnliche Themen

  1. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  2. Trockenbau für Waschtischplatte verstärken. Wie?

    Trockenbau für Waschtischplatte verstärken. Wie?: An eine Trockenbauvorwand möchte ich eine hängende Waschtischplatte montieren, auf die kommen zwei Aufsatzwaschbecken. Die Vorwand wird doppelt...
  3. Muss Trockenbauer für Trocknung sorgen?

    Muss Trockenbauer für Trocknung sorgen?: Hallo, wir renovieren gerade einen Raum. Dazu wurden die Wände vor kurzem neu mit GKP verkleidet und danach auch Trockenestrich verlegt. In dem...
  4. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...
  5. Türsturzhöhe mit Trockenbau Platten verringern

    Türsturzhöhe mit Trockenbau Platten verringern: Hallo, wenn man die Höhe gemauerter Türenöffnungen mit Gipsplatten verringert, auf was muss man achten? Türöffnungen sind über 250 hoch und...