Trockenbau Neubau Garage imprägniert?

Diskutiere Trockenbau Neubau Garage imprägniert? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Welche Richtlinie gibt es beim Trockenbau (Decke) in einer Garage. Die Garage ist nicht beheizt (Tor, Tür, Fenster sind wärmegedämmt, Wände aus...

  1. masterboyy

    masterboyy Gast

    Welche Richtlinie gibt es beim Trockenbau (Decke) in einer Garage. Die Garage ist nicht beheizt (Tor, Tür, Fenster sind wärmegedämmt, Wände aus 24er Proton). Sollte ich imprägniertes Holz und GP-Platten verwenden? Bisher bekomme ich leider immer verschiedene Aussagen.

    Grüße

    Kersten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Es ist bei GK nicht zwingend , GKBI zu verwenden, aber es ist empfehlenswert.
    Und statt Latten würde ich CD Profile verwenden, ihr nehmt ja doch nur " Lättken " :konfusius


    Peeder
     
  4. Gast943916

    Gast943916 Gast

    in einer Garage in der auch mal hohe Luftfeuchtigkeit entstehen kann, durch nasse Fahrzeuge z. B. würde ich statt GK Platten, welche auch immer, zementgebunde verwenden, die schimmeln wenigstens nicht, etwas mehr Aufwand, finanziell und auch montagetechnisch aber rentabel
     
  5. masterboyy

    masterboyy Gast

    Was die Lattung betrifft wollte ich auf die Holzbalken des Dachstuhls 60 x 40 schrauben und 30 x 50 für die GP Platten. Sollte doch ausreichend sein oder?
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich würde erst keinen trockenbau in einer garage verbauen.
     
  7. Gast943916

    Gast943916 Gast

    weil?
     
  8. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Würde ich so nicht ganz unterschreiben.

    Die Alkalität dieser Platten verzögert das eventuelle Schimmeln nur auf einen Zeitraum x.
    Wenn die Alkalität nachgelassen hat, und die Voraussetzungen gegeben sind, schimmeln die genauso.

    Aber sie sind imho die beste Option, weil nicht (minimal) hygroskopisch.
     
  9. Gast943916

    Gast943916 Gast

    ok, war nicht richtig ausgetrückt, die ersten zementgebunden Platten die ich in einer unbeheizten Garage verbaut habe, war Anfang der achtziger,
    die sind heute noch Schimmelfrei, Voraussetzung allerdings, dass die Montagerichtlinien eingehalten werden, vor allem bei der komplettspachtelung..
    GK Platten hätten bereits mehrmals ausgetaucht werden müssen
     
  10. masterboyy

    masterboyy Gast

    Müssten dann nicht in jedem Bad zementgebundene Platten verwendet werden. In einer Garage ist es doch nicht feuchter als in einem Badezimmer?
     
  11. Gast943916

    Gast943916 Gast

    nein müssen nicht, stell mal im Winter dein KFZ nass in die Garage, solange kannst du gar nicht duschen....
     
  12. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    dann nehmt doch " Nassraumplatten " , ( @Rolf, iss auch Trockenbau )

    Dazu zählen auch Gipsplatten, z.B. la Hydro , Vliesbeschichtet. Preislich gleich der " Outdoor " oder glw. Platten.

    Decke ??? da übertreib ihr aber ein bischen, und in den 80er wurden GKBI in Hofunterfahrten eingebaut, die schimmeln heute noch nicht.

    Die Decke verträgt in einer unbeheizten Garage sogar GKB , ich würde mein Auto nie in einer Garage abstellen , in der ständig eine erhöhte Luftfeuchte herrscht.


    Peeder
     
  13. Gast943916

    Gast943916 Gast

    hast ja blos Angst, dass die Ladefläche voll läuft..
     
  14. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    So pauschal lehnst Dich da aber heftig aus dem Fenster.

    Die (Fertig)Garagen werden, was die Be/Entlüftung betrifft, zwar immer besser, aber da stehen in Deutschland noch ein paar zigtausend Autoschlafzimmer rum, die in nahezu jeder Ausführung immer wieder für Aufregung sorgen, weil dort von A wie Apergillus bis Z Zearalenon (Schimmelpilzgift) alles beheimatet ist.

    GKBI sind für diese u. U. sogar noch Nährstoff, weil das bisschen an Fungiziden, welches hier meistens zugegeben ist, nach relativ kurzer Zeit schon wirkungslos ist.

    Wenn man einen neuen Aufbau macht wären für mich auf jeden Fall zementgebundene Materialien erste Wahl, welche aber, wenn die Alkalität nachgelassen hat, genau so befallen werden können.

    Wenn eine Garage ordentlich belüftet ist, wird es aber so oder so keine Probleme geben.
     
  15. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Ich lehne mich noch weiter heraus, den deine Aussage ist nicht richtig.

    Holz hat viel mehr Nährstoffe, also mal auf dem Teppich bleiben.


    Du hast es begriffen !!!!

    Alternativ als Decke, überhaupt die Preiswerteste Form , eine Einlegemontage mit ORIS Platten.

    Schimmelt nicht , Schallschutz, Brandschutz und Feuchteresistent. Und das beste, braucht nicht gespachtelt werden.

    Peeder
     
  16. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Na da möchte ich jetzt mal nicht unter Deinem Fenster stehen.....

    Nachdem wir gerade nicht von Holz reden, nochmal zurück zu den GKBI.

    Das Thema ist ja eine Garage, die möglicher Weise regelmäßig mit hoher Luftfeuchtigkeit zu kämpfen hat und
    mit welchem empfehlenswerten Baustoff gearbeitet werden sollte.

    Wenn ich die Wahl habe zwischen einem dafür weniger und einem mehr geeigneten Werkstoff, sollte ich diesen auch nehmen.

    GKBI besteht je nach Hersteller im Wesentlichen aus Pappe und (REA)Gips und bei entsprechenden klimatischen Bedingungen (hohe Luftfeuchte)
    kann die Kartonschicht einen Nährboden für Schimmel bilden. Häufige Kondensation an der Oberfläche fördert die Anhaftung (Adhäsion) von Mikroorganismen.
    Der Unterschied in Punkto Schimmelbefall ist zwischen "mit Imprägnierung und Ohne" nur der Zeitfaktor.



    http://www.bauexpertenforum.de/show...-dem-Schalholz&p=664130&viewfull=1#post664130

    http://www.trockenbau-ev.de/viewtopic.php?f=&p=961&zeige=suche_trockenbau_auftraege&t=&trockenbau=3
    :winken

    PS: Oris-Platten (sprich Steinwolle) ist zwar nicht unbedingt Nährstoff für Schimmel, bietet aber reichlich Oberfläche (porös) für Adhäsion,
    also Nährstoffe für Schimmelwachstum.

    Drum wäre hier mein Favorit nach wie vor "zementgebunden".
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    .... es nicht notwendig ist. es sei denn, es wird eine schickie-mickie-designer-garage für nen tiefer gelegte chromboliden.
     
  18. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    und die wird sicherlich beheizt und belüftet.


    @Werner, es ist schön, das du von mir gelernt hast, und nun beantworte doch mal diese Frage , die der
    Forumsteilnehmer masterboyy Eingangs gestellt hat.

    Was schließlich eingebaut wird, oder kann, oder sollte , hängt von alle möglichen Faktoren ab, bisher hat noch keiner gefragt, ob es nicht nee Blechgarage ist.

    Peeder
     
  19. Gast943916

    Gast943916 Gast

    nee ist es nicht, Peeder, je nachdem ob die Garage frei steht und wie weit vom Haus entfernt, oder angebaut ist wäre mir der Brandschutz wichtig
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Ich habe in Baugenehmigungen für gemauerte Garagen mit Sparrendach schon den Hinweis gesehen, daß die Holzbalkendecke aus Brandschutzgründen zu verkleiden ist. Also die pauschale Feststellung "nicht nötig" kann so nicht stehen bleiben.
     
  22. Gast036816

    Gast036816 Gast

    in dem fall hätte die fragestellung anders lauten müssen.
     
Thema: Trockenbau Neubau Garage imprägniert?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trockenbauwand garage

Die Seite wird geladen...

Trockenbau Neubau Garage imprägniert? - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  3. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  4. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  5. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...