Trockenbau Tipps

Diskutiere Trockenbau Tipps im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Leser, wir müssen bald mit dem Trockenbau anfangen. Hat vielleicht jemand vorab ein paar Tipps und Tricks für uns. Im Voraus vielen...

  1. Madona

    Madona

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerfachangestellte
    Ort:
    Moers
    Hallo liebe Leser,
    wir müssen bald mit dem Trockenbau anfangen. Hat vielleicht jemand vorab ein paar Tipps und Tricks für uns.
    Im Voraus vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Aber ja.

    Suchen Sie sich eine Fachfirma mit top Referenzen, notfalls macht das auch Ihr Planer für Sie.

    KPS.EF
     
  4. Gast943916

    Gast943916 Gast

    eine sehr dünne Fragestellung, was soll man da antworten, ausser wie KPS.EF ???
     
  5. wolfgang69

    wolfgang69

    Dabei seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    A-3370 Ybbs/Donau
    Als Nichtprofi hätte ich schon einen Tipp: Wo möglich Metall statt Holz für die Unterkonstruktionen verwenden (wegen ev. Schrumpfrissen). Aber eine gute Firma weiß das sowieso!
     
  6. #5 LiBa Hannover, 10. Februar 2009
    LiBa Hannover

    LiBa Hannover

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt und Bauunternehmer
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    .......und immer schön an die enev denken, luftdichte gebäudehülle fällt mir da spontan ein:mega_lol:
     
  7. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    @Madona , bei dieser Fragestellung wundert es mich, das sich die Kollegen so zusammen gerissen haben, mit Ihren Antworten.

    so gerne ich möchte, setze ich keinen mehr darauf. Die Frage könnte direkt von mir stammen, andere Fachrichtung, ich habe keine Ahnung von Steuern, nun kommt eine Steuerprüfung, Tipps,Tricks ??

    Trockenbau ist wie andere Berufe kein Hexenwerk, man lernt sie wie andere Berufe, als Arzt, sowie als Automechaniker und viele mehr , dazu kommt ständige Weiterbildung , neue Produkte, neue Richtlinien u.s.w.
    Zudem setzt der Trockenbau oft eine Planerische Leistung voraus, die wiederum anderen Berufsgruppen zu geordnet werden. Diese Planen z.B. Wärme und Feuchteschutz, sowie Schall und Brandschutz, auf denen die Trockenbauer als Ausführende zurückgreifen und aufbauen. Je nach dem, wie fitt das Unternehmen ist, können einfachere z.B. nichttragende Innenwände oder Deckenverkleidungen auch von Trockenbauern geplant und umgesetzt werden.
    Dies setzt ein grosses Wissen um die Baustoffe, Verordnungen ,Herstellerrichtlinien und Fachwissen voraus.
    So kann ein Trockenbauer die Vorgabe eine F 30 Deckenbekleidung herzustellen selber umsetzen, wenn er dies beherrscht, aber er kann nicht ohne Planung sagen, da reicht F 0 .

    Leider tummeln sich in der Branche Trockenbau zu viel Gesöcks rum, das ein Heimwerkernivau oft die Meinung vieler Leien ist.

    Dennoch, da ich Eigenleistungen und HMS noch nie als ernsthafte bedrohung meiner Existenz angesehen habe , können Trockenbauarbeiten auch durch Eigenleistungen erstellt werden.
    Dazu, und das auch andere Kollegen hier, sind wir gerne bereit, fachliche Hilfestellung zu geben.
    Aber es gibt Grenzen, d.h. die Kristallkugeln sind ausverkauft, Zeit und Geduld ist nie unendlich, wobei wir am Anfang wären, den Themenbereich einzuschränken.

    Im Falle, das auch deine unendliche Geduld dich bis hier her gebracht hat ( ich überbrücke gerade meine Zeit mit einen Zahnarzttermin ) mal so als Tipp

    Was habt Ihr vor, was ist geplant.

    Ein Paar Tipp sind ja schon da, mein Tipp mal vorweg, einen Fachmann, der zumindest die Trockenbauarbeiten Fachlich anleiten und überwachen kann.

    Peeder

    Ist Zustand -Zahnschmerzen, geplant - Fachfirma mit Termin
     
  8. Madona

    Madona

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerfachangestellte
    Ort:
    Moers
    Hier eine bessere Beschreibung zu unserem Vorhaben.
    Vorab: Nicht ich sondern mein Mann usw. werden den Trockenbau durchführen.
    Wir sind gerade am Bauen, und nun müßen wir den Speicher dämmen. Unsere Überlegung ist z.B. ob Glas- oder Steinwolle besser ist und ist 35ger oder 40ger besser
    ?
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie kann es sein, daß solche Fragen WÄHREND des Baus auftauchen???

    Das müßte doch alles vorher geplant und festgelegt worden sein!
    Schon wegen der erforderlichen Genehmigung und Einhaltung der einschläügigen Verordnungen.
     
  10. Gast943916

    Gast943916 Gast

    wer das ausführt ist ja egal, ob Mann oder Frau, aber offensichtlich ein(e) Ahnungslose(r)

    und, was sagt denn der Planer??? oder wurde gar nicht geplant???


    Gipser
     
  11. Madona

    Madona

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerfachangestellte
    Ort:
    Moers
    Ich dachte, dass man in diesem Forum Hilfe bekommt, aber anscheind habe ich mich getäuscht, denn auf meine Frage, habe ich nur "klugscheißer" Anworten bekommen. Ich bin sehr enttäusch.
    Wenn ihr keine Tipps für mich habt, dann würde ich vorschlagen, dass ihr es direkt sein läßt.
     
  12. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Es war wohl die Art der Eingangs-Fragestellung, die bereits erkennen ließ, dass eine umfassende Beantwortung im Rahmen eines solchen Forums kaum möglich sein wird.

    Mein Tipp 1 war ... sich eine geeignete Fachfirma zu suchen. Warum? Die Ausführung von Trockenbauarbeiten zählt - insbesondere wenn dadurch die wärmedämmende Gebäudehülle tangiert wird (z.B. im Dachgeschoss) - zu den fachlich schwierigen Tätigkeiten und sollten nur von Bauausführenden erledigt werden, die die dazu erforderliche Sachkenntnis, Erfahrung und Eignung besitzen.

    Min Tipp 2 war ... zu überlegen, ob nicht ein Planer mit ins Boot geholt werden muss. Warum?
    Vorsorglich der Tatsache, dass bauordnungsrechtliche Belange zu berücksichtigen sind!

    Da gibt es z. B. die Landesbauordnung, die Energie-Einsparverordnung u.a., deren Inhalt schon von Bedeutung sein könnte ... weil dort die Pflichten eines Bauherren verankert sind.

    KPS.EF
     
  13. Gast943916

    Gast943916 Gast

    @KPS.EF
    warum der Aufwand, ein paar GK platten anschrauben kann doch jeder.....

    @Madona
    was willst du lesen? Eine Einbauanleitung? Da niemand hier die Umstände kennt wirst du auch keine brauchbare Antwort erhalten, das einzige was wir wissen ist, dass hier keine Fachleute am Werke sind und was soll man dann raten?
    Du schreibst Trockenbau, aber was? Dachdämmung, Ständerwände, Vorsatzschalen, Trockenestrich usw. usw.
    das ist so, als wenn ich dich jetzt frage wieviel Steuern muss ich bezahlen? Männlich, 1,80 m groß, 53 Jahre


    Gipser
     
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    @Madona , ich von mir auch. Gezielte Anfrage war :
    gezielte Antwort :
    Steinwolle ist besser- und teurer . WLG 035 ist besser- aber teurer.

    Die wäre mal der nächste Tipp

    Fachliteratur für HMS und die es werden wollen denn @Gipser ist männlich:cool:, aber teurer .


    so und nun kannste wieder aus der Schmollecke rauskommen, die Jungs hier haben recht, aber alle würden liebend gerne helfen, aber man kann doch nicht alles aus der Nase rausziehen ( drehen,dann wird´s nee Kugel ) und man sollte schon einen Plan haben, Vorgaben, Details, jemand der zumindest einen Kanarienvogel von einer Kuh unterscheiden kann, obwohl beide fliegen können, der Planer oder Architekt sagt, die Kuh muss Fliegen, ich als Ausführender setze dies um.
    Dieses Wissen der Umsetzung verdanke ich meinen Beruf, meiner Erfahrung und der Mittel, die mir zur Verfügung stehen.

    Man könnte das ganze auch in die Rubrik " Humor " verschieben, da hätte ich auch gleich nee Anfrage :
    @Josef, ich will anbauen, hasste einen Tipp ? Seine Antwort wäre, Peeder, du bist ein kleiner Witzbold, oder ?

    siehste, so geht das nun mal nicht.
    Nun, Teil 1 der Fragen habe ich beantwortet, nun weiter. :28:

    Peeder
     
  15. Madona

    Madona

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerfachangestellte
    Ort:
    Moers
    Vielen Dank Peeder, du hast mir wenigstens brauchbare Tipps gegeben (z.B. Steinwolle besser ...).
    Wir wollen/müssen das Dach dämmen.
    Solche Tipps wollte ich auch haben, und nicht die komplette Anleitung.
    O.K. ich komme jetzt wieder aus der Schmollecke raus.
     
  16. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Die Frage ist aber schon, ob Ihr z.B. 040 überhaupt nehmen DÜRFT. Wenn im EnEV-Nachweis mit einer bestimmten Stärke 035 gerechnet wurde, dann könnt Ihr jetzt nicht auf das billigere 040 umschwenken, ohne die Dämmstoffdicke um 14 % zu erhöhen.
    Umgekehrt geht es natürlich.
     
  17. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    @ Bauwahn , 14 % ok, ich war immer der Meinung, 180/035 = 200/040 :28: was dazugelernt. :konfusius wie bringe ich meinen Baustoffhändler dazu, mir eine 205/040 zu liefern ? :wow

    @Madona, Bauwahn hat dir den zweiten Tipp gegeben, wobei hier der Schwerpunkt auf den
    EnEV-Nachweis und auf das Rechnen liegt.
    Es dürfte ja nicht schwierig sein, zumindes dies durch einen Fachmann machen zu lassen.

    Vergiss die Tipps der Trockenbauer, Nachbarn und Baumarktfuzzis, nix optimales, schmälert den Geldbeutel für unsinniges Material, oder wird sich bei den Heizkosten und ggf. späteren Bauschäden rächen. Selbst ich habe in meinen Privathaus eine Berechnung anstellen lassen.

    Peeder
     
  18. Madona

    Madona

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerfachangestellte
    Ort:
    Moers
    Hallo Liebe Leser,
    habe zu der Dämmung noch ´ne Frage: Einige sagen, dass man das Dämmmaterial direkt an die äußere Folie anbringen soll, die Anderen sagen wiederrum, dass man Abstand einhalten soll. Was ist denn nun richtig.

    Vorab vielen Dank.:bounce:
     
  19. #18 Gast943916, 8. März 2009
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    das kann man nur beantworten, wenn mann den Dachaufbau kennt, wir kennen ihn aber nicht....
    Dämmung mit Hinterlüftung (Abstand) nennt man ein "Kaltdach" wird heute in den seltensten Fällen noch gemacht.


    Gipser
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    @Madona, nur mal so eine Frage nebenbei ...

    Baut Ihr gegebenenfalls mit KfW-Fördermitteln?

    KPS.EF
     
  22. Madona

    Madona

    Dabei seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerfachangestellte
    Ort:
    Moers
    Nein, wir bauen nicht mit Kfz-Mitteln.
     
Thema:

Trockenbau Tipps

Die Seite wird geladen...

Trockenbau Tipps - Ähnliche Themen

  1. Türsturzhöhe mit Trockenbau Platten verringern

    Türsturzhöhe mit Trockenbau Platten verringern: Hallo, wenn man die Höhe gemauerter Türenöffnungen mit Gipsplatten verringert, auf was muss man achten? Türöffnungen sind über 250 hoch und...
  2. Reihenfolge Trockenbau / Innenputz

    Reihenfolge Trockenbau / Innenputz: X
  3. Hohe Wände Trockenbau

    Hohe Wände Trockenbau: Hallo zusammen, wir bauen aktuell gerade den Dachboden aus. Die Zwischenwände sollen mit Rigipsplatten im Trockenbau entstehen. Ich hätte...
  4. Trockenbau mit Balken aus Fichte => arbeiten die zu stark?

    Trockenbau mit Balken aus Fichte => arbeiten die zu stark?: Hallo, ich wollte eine Trockenbau Wand in ein altes Bad zum Einbau einer Dusche einziehen; dafür habe ich Balken 74x74mm bis zu 2,5m hoch, aus...
  5. Heizungsnischen mit Fliesen verschließen

    Heizungsnischen mit Fliesen verschließen: Hallo Experten, Ich wollte mir eure erste Meinung abholen bevor ich mir wieder Handwerker zur Begutachtung kommen lasse und mich hinterher drüber...