Trockenestrich vs. Nassestrich

Diskutiere Trockenestrich vs. Nassestrich im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo wieder einmal! Es geht eigentlich immer noch um den Küchenboden ggf. dem einen oder anderen bekannt aus...

  1. MaSch

    MaSch

    Dabei seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    Dortmund
    Hallo wieder einmal!

    Es geht eigentlich immer noch um den Küchenboden ggf. dem einen oder anderen bekannt aus http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?73743-Holzdielen-Aschebeton-unter-K%FCche

    "Roh-Decke" ist die erwähnte alte Betondecke (Stahlträger mit dazwischen gegossenem Beton).

    Was wollen wir erreichen:
    • Aufbauhöhe ohne Fließen 12cm
    • Fließen mit 60cm Kantenlänge möglich
    • Grundlegende Wärmedämmung zum darunterliegenden, ungeheizten Keller
    • Etwas Trittschalldämpfung, nicht gegenüber dem Keller aber es sollte nicht mehr so laut klingen als auf dem Holzbalkenaufbau

    Bislang haben wir die Variante:
    7cm Dämmschicht,
    darauf 5cm Zementestrich​
    favorisiert.
    Wir sind jetzt in's grübeln gekommen, ob das überhaupt notwendigerweise "PlanA" bleiben muss.

    Alternative:
    85cm "gebundene Schüttung" (oder Wärmedämmleichtbeton oder $andere Bezeichnung)
    Trockenestrich-Element 2x12,5mm
    3. Lage (10mm Gipsfaserplatte)​


    Auch wenn ich werde morgen mal das hiesige Telefonbuch nach "Trockenbau" durchsuchen werde:

    Was spricht denn für Nass-Estrich, was für Trockenestrich?
    Beim überlegen viel mir auf, dass ich den Nassestrich bislang wohl hauptsächlich deshalb favorisiert habe, weil ich nix anderes kannte (und im Bekanntenkreis auch keinen gefunden habe, der einen Trockenestrich hat).
    Daher will ich jetzt mal ergebnissoffener und möglichst unvoreingenommener an die Sache rangehen.

    Meine Gedanken bislang dazu:
    Trockenestrich-Aufbau deutlich geringeres Flächengewicht (ca. 55kg/m^2 gegenüber 105kg^m2)
    Schneller belegbar ist nicht von nachteil, aber auch nicht zwingend erforderlich
    große Fließen nach Fermacell-Anleitung kein Problem, aber nur mit Kreuzfugen.
    Warum eigentlich nur mit Kreuzfugen? Weil dann Spannungen in den Fugenkreuzen abgebaut werden können? Bestünde bei dem aufbau, der 80cm Kantenlänge zuläßt aussicht auf Erfolg da 60cm lange Fließen im "schleppenden Verbund" zu verlegen?

    Der Trockenestrich braucht, da Küche, wohl den speziellen Dichtanstrich
    Wie gut oder schlecht ist im vergleich zu 7cmDämmschicht+5cm Zementestrich die Trittschalldämpfung?


    Was spricht für oder gegen Nass- bzw. Trocken-Estrich?


    Grüße, Manuel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Trockenestrich vs. Nassestrich

Die Seite wird geladen...

Trockenestrich vs. Nassestrich - Ähnliche Themen

  1. Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau

    Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau: Hallo, Nochmal zum Thema Fenster bzw. Rolladenkasten... Geplant ist ein Holz-Massivhaus. 2 verschiedene Fenster Angebote liegen mir vor, beide...
  2. Weru vs Veka

    Weru vs Veka: Hallo, hat von euch jemand Erfahrung mit Veka Kunststofffenster Softline 82 ad bzw. Md? Speziell mit dem Hersteller Kupil? Falls ja - seit ihr...
  3. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  4. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  5. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...