trockenputz in meinem fall besser? bzw richtig?

Diskutiere trockenputz in meinem fall besser? bzw richtig? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich weiß das Thema wurde schon durchgekaut, konnte aber nichts zu meinem punkt finden. aufbau: 25er hohlkammerziegel - außen kommt 20cm...

  1. #1 DerKevin, 24.10.2016
    DerKevin

    DerKevin

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    lackierer
    Ort:
    sierndorf
    Hallo,

    ich weiß das Thema wurde schon durchgekaut, konnte aber nichts zu meinem punkt finden.
    aufbau: 25er hohlkammerziegel - außen kommt 20cm VWS Fassade, holz/alu fenster - Bodenplatte geflämmt/abgedichtet mit EKV4
    ich würde gerne bei mir trockenputz machen weil:
    1.1:ich raum für raum selbst machen kann, und ich daweil im erdgeshoss einziehen kann.
    1.2:ich absolut gerade wände haben will da ich viele wandleuchten habe und mir kein innenputzer einen streiflichttest gewähren kann.
    1.3: ich viele spots und unterputzelemente habe die mit Rigips einfach schöner,leichter und besser zu lösen sind. (spot rahmen,staubsauger dosen,leerverrohrung, klimaanschlusskasten ect.)
    1.3 ich gut spachteln kann.

    meine fragen:
    2.1:reicht es als luftdichte schicht an den Außenwänden, einfach mit innenputz aus dem sack eine dünne schicht anzubringen und da dann mit patzen oder zahnspachteln die platten kleben mit ansetzgips
    2.2: reicht es nur mit zahnspachtel den ansetzgips aufzutragen auf die rohe ziegelwand
    2.3: grundieren???
    2.4: wie schauen die fensteranschlüsse aus? spalt nur mit Acryl zumachen?
    2.5: Fensterbänke einarbeiten???

    vl. könnt ihr ja mit antwort zu zb. 2.4 antworten.
    so ist es einfach übersichtlicher.

    ich verbleibe mit Hochachtungsvollen Grüßen aus Niederösterreich =)
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andreas Gr, 25.10.2016
    Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Hallo Kevin ,
    zu 2.1 Ich würde die Wände auf jeden Fall "Luftdicht "abspachteln, damit keine unkontrolierbaren Luftstömungen durch Mauerwerksfugen entstehen.
    zu 2.2 da gibt es sicher von Gipskartonhersteller eine Verarbeitungsempfehlung , aber ich würde sagen mit Batzen
    zu 2.3 Auf jeden fall
    zu 2.4 Wenn die Fenster nach RAL und ENEV , bei euch bestimmt ÖNorm , eingebaut sind , ist Acryl OK , es gibt aber auch Einfassprofile aus Kunsstoff, wo die Platte eingeschoben wird, das muss aber jeder selber entscheiden.
    zu 2.5. Ich verstehe die Frage nicht.

    zu dem "Streiflichttest ":
    Es ist sicher eine gängige Praxis , so zu versuchen die Leistung von Maler und Putzer abnehmen zu wollen , aber völlig unzulässig!!
    Aber Praktisch, kannst Du mit dem Putzer das auch so vereinbaren, das du das so abnehmen bzw so haben willst , dann musst Du aber auch dementsprechend angemessen die Mehrleistung vergüten/bezahlen.
    Ich vermute mal, du willst die Wände nur streichen , bedenke aber auch, das du dann auch vollflächig Malervlies kleben musst.

    mfg
     
  4. #3 Gast943916, 25.10.2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    "abspachteln" ist nicht, der Putz sollte m. W. mindestens 1,5 cm dick sein
    Batzen ist auch nicht, wenn dann vollflächig
    zumindest gut vornässen

    glaub ich dir, ob´s aber für Großflächen passt?
     
  5. #4 Modernisierer70, 26.10.2016
    Modernisierer70

    Modernisierer70

    Dabei seit:
    06.11.2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Essen
    Hallo Kevin,

    die Montage (auch von den Gipsfaser-Platten) ist vollflächig oder per Batzen möglich. Eine Grundierung sollte nicht notwendig sein. Bei den Anschlüssen am Blendrahmen und den Fensterbänken können Dichtstoffe oder spezielle Profile verwendet werden.

    Viel Erfolg!
     
  6. #5 Gast943916, 26.10.2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    möglich ja,
    aber an Aussenwänden nicht zu empfehlen, da keine luftdichtheit und an Innenwänden sehr schlecht für den Schallschutz,
    @Modernisierer, berätst du deine Kunden auch so?
     
  7. #6 DerKevin, 26.10.2016
    DerKevin

    DerKevin

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    lackierer
    Ort:
    sierndorf
    Vorerst danke für die raschen antworten,

    ist die luftdichtheitsschicht auch gegeben wenn ich außen gleich meine 20cm VWS fertig mache? ist dann ja ohnehin "zu"und dicht.

    heute war zufällig ein bausachverständiger bei uns, der meinte nur "kleb die drauf, da passiert schon nix" kann man dem jetzt glauben. =)

    ich dachte mir jetzt das ich sowieso zuerst mal die untesten 30cm mit klebespachtel abspachtel damit es seitlich beim estrich zu ist.
    und bis ich dann im februar mit den wänden beginne hab ich hoffentlich eine lösung. =)

    danke trotzdem schon,
    mfG Der Kevin
     
  8. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Gast943916, 27.10.2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    nein
    dummes Geschwätz, es wird sich hinter den Platten Kondensat bilden, der ideale Grundstoff für eine Schimmelpilzzucht
    außerdem wirst du, gerade an Aussenwänden, nach gewisser Zeit jeden Batzen sehen, weil die sich dunkel abzeichnen
    ich hab´s tausendmal erlebt
     
  10. #8 DerKevin, 27.10.2016
    DerKevin

    DerKevin

    Dabei seit:
    24.10.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    lackierer
    Ort:
    sierndorf
    ok, ich glaube schon langsam das ein Gipsputz einfach die bessere variante ist für Außenwände.gibt es eine Möglichkeit in einen gipsputz ein stück Rigips einzuarbeiten?
    in etwa so das ich vorher weiter nach drinnen versetzt eine platte anklebe und der putzer dann komplett rüber putzt? für zb. spots, leerverrohrung ect?

    danke
     
Thema:

trockenputz in meinem fall besser? bzw richtig?

Die Seite wird geladen...

trockenputz in meinem fall besser? bzw richtig? - Ähnliche Themen

  1. Fundament/ ist das so richtig?

    Fundament/ ist das so richtig?: Hallo zusammen, gerade haben wir ein Loch gegraben, um den Ausgang des vom Bauunternehmer ins Fundament gelegten Leerrohres für Elektrik zu...
  2. Schalungssteine ohne bzw. wenig Eisen

    Schalungssteine ohne bzw. wenig Eisen: Hallo, wir haben von einem Kumpel im Garten eine ca. 80cm hohe Schalungssteinmauer (4 Reihen übereinander) bauen lassen, leider bin ich mir über...
  3. Fugen gerissen - wie richtig kaschieren?

    Fugen gerissen - wie richtig kaschieren?: Hallo zusammen, ich bin mir bewusst, dass mein "Problem" schon vielfach diskutiert wurde, aber vielleicht ist dies genau mein Problem - das...
  4. Holzbalkendecke beschweren -> evtl besserer Trittschallschutz?

    Holzbalkendecke beschweren -> evtl besserer Trittschallschutz?: Hallo! Wir sind gerade beim Innenausbau. Da unser Zimmerer aber gerade Urlaub hat, frag ich hier mal in die Runde... Wie sind eure Erfahrungen...
  5. Die Fallen im neuen Baurecht zu Lasten des Verbrauchers

    Die Fallen im neuen Baurecht zu Lasten des Verbrauchers: Servus Bauexperten, das neue Baurecht nach BGB klingt ja nicht schlecht, doch es hat für Verbraucher erhebliche Fallstricke. Über einen hat mich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden