Trockenrisse in Holzstütze, wie Dampfbremse luftdicht anbringen?

Diskutiere Trockenrisse in Holzstütze, wie Dampfbremse luftdicht anbringen? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo liebes Forum, . ich stehe nun vor dem Problem die Dampfbremse dauerhaft luftdicht um den Holzstützpfosten (ohh, das ist bestimmt nicht das...

  1. Dieter

    Dieter

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo liebes Forum,
    .
    ich stehe nun vor dem Problem die Dampfbremse dauerhaft luftdicht um den Holzstützpfosten (ohh, das ist bestimmt nicht das Fachwort), der die Firstpfette mitten im Dachgeschoss stützt, anzubringen.
    .
    Dieser Pfosten hat wunderschöne tiefe bis zu 7-8mm breite Trockenrisse.
    .
    Wie bekomme ich diese dauerhaft luftdicht verschlossen, sodass mir die warme Raumluft nicht durch die Risse in die Dämmung pfeift?
    .
    Primer auftragen allein reicht sicherlich nicht!
    .
    Gruß
    Dieter
     
  2. #2 NBasque, 12.04.2005
    NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    ???

    Durchschneidet die Firststütze denn überhaupt die Dämmebene? Wenn eine Zwischensparrendämmung ausgeführt wird reichen beide Dämmflächen doch an die Firstpfette heran.

    Oder steht die Firststütze auf einer Mauer unterhalb der Kehlbalkenlage; und diese ist Teil der wärmeaustauschenden Hüllfläche?
     
  3. Dieter

    Dieter

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo,
    die beiden Dachflächen werden bis unter den First gedämmt.
    .
    Ist aber bei der Frage unerehblich wo die Dämmung/Dampfbremse zusammenkommt.
    .
    Die Frage lautete wie bekomme ich die Dampfbremse dauerhaft luftdicht am "Pfosten" mit Trockenrissen fest.
    .
    Gruß
    Dieter
     
  4. #4 NBasque, 12.04.2005
    NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Üblicherweise

    hat der Firstpfosten nichts mit der Dämmebene zu tun; d.h. die Luftdichtheit ist bis zu den Seitenflächen der Firstpfette herzustellen; während der Firstpfosten die Firstpfette stützt

    Im übrigen gibt es keine dauerhafte Möglichkeit Holzrisse zu schliessen, die Rissweiten ändern sich durch unterschiedliche Luftfeuchten.
     
  5. Dieter

    Dieter

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Dann hätte ich das Problem an der Firstpfette

    Hallo Herr Basque,
    erstmal vielen Dank für die Info.
    .
    Wenn ich aber rechts und links also an den Seitenflächen der Firstpfette die Dampfbremse anbringen wollte, hätte ich das Problem dorthinverlagert. Die ist nämlich auch aus Holz und auch (trocken)-rissig.
    .
    Wenn sich die Rissweiten bei unterschiedlicher Feuchte ändern, was würde denn passieren wenn ich in die Risse die elastische Klebermasse aus der Kartusche namhafter Hertseller (Sie wissen sicherlich welche ich meine ohne Werbung zu machen :-)) drücke?

    Müsste doch klappen, oder?
    .
    Gruß
    Dieter
     
  6. #6 NBasque, 13.04.2005
    NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Nein

    Die Trockenrisse können sie nicht dauerhaft schliessen. Das Einbringen einer -wie auch immer ausgeführten - elastischen Masse, dient allenfalls als Gegenlager zur Erweiterung der Rissfläche bei Luftfeuchteänderung.

    Wenn Sie es 100% ausführen wollen, müßten sie einen Dampfbremsestreifen um die Fußpfette herumführen; und an diesen die Dampfbremse der Dachschräge anschließen.

    Da die Risslage bei der Fußpfette allerdings waagerecht bis leicht schräg (Faserneigung) ist und das Holz nicht trennt, sollte das seitliche Anschließen der Dampfbremsen der Dachschräge mittels Kleberaupe oder Kompriband mit Anpreßlatte ausreichend sein.
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    sicher ... ?
     
  8. Dieter

    Dieter

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Vielen Dank

    Hallo,
    vielen Dank für die Infos an alle.

    Gruß
    und
    schönen Nachmittag/Abend

    Dieter
     
Thema: Trockenrisse in Holzstütze, wie Dampfbremse luftdicht anbringen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dampfbremse risse in holz

Die Seite wird geladen...

Trockenrisse in Holzstütze, wie Dampfbremse luftdicht anbringen? - Ähnliche Themen

  1. Zusätzliche Zwischensparrendämmung & Dampfbremse

    Zusätzliche Zwischensparrendämmung & Dampfbremse: Morgen, unser Dach wurde neu gedämmt und gedeckt. Aufsparrendämmung 18cm PIR/PU . Darunter eine Dampfbremse auf den Sparren. Von unten sind die...
  2. Dampfsperre anstatt variable Dampfbremse?

    Dampfsperre anstatt variable Dampfbremse?: Servus zusammen, folgender Dachaufbau (Sanierung eines Hauses BJ82) ist geplant; von innen nach außen: - Gipskarton - Lattung - variable...
  3. Dampfbremse aus OSB oder Folie

    Dampfbremse aus OSB oder Folie: Hallo, mein Dach wurde saniert nun folgt der Trockenbau. Ich habe folgenden Aufbau: -Ziegel hinterlüftet -Steico Universal Dry 80mm...
  4. Holzstütze und Ständerwand

    Holzstütze und Ständerwand: Guten Morgen zusammen, wir renovieren zurzeit im Dachgeschoss. Dabei haben wir festgestellt, dass ein Abschnitt einer gemauerten Trennwand...
  5. Holzstütze entfernen und Balkenschuhe einbauen

    Holzstütze entfernen und Balkenschuhe einbauen: Hallo lieber Forumsmitglieder, ich bin momentan dabei mein Dachgeschoss umzubauen. Aus der ehemaligen Küche und dem ehemaligen Bad wird dabei...