Trocknungsphase des E-Striches

Diskutiere Trocknungsphase des E-Striches im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Ihr Experten, ich bekomme nächste Woche in meinem Einfamilienhaus meinen Zement-E-Strich. Mich würde es interessieren wie es mit der...

  1. Johnny

    Johnny

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Huisheim
    Hallo Ihr Experten,

    ich bekomme nächste Woche in meinem Einfamilienhaus meinen Zement-E-Strich.
    Mich würde es interessieren wie es mit der Trocknung aussieht.

    Ein Freund hat mir erzählt, das ich ab dem ersten Tag wenn der E-Strich drin ist täglich die Heizug um 5Grad nach oben stellen muss, nach den erreichten 60 Grad täglich wieder um 5 Grad nach unten, dann ist der E-Strich ausgetrocknet.

    Stimmt das so???

    Muss denn wirklich diese Heizphase sofort beginnen ??

    Wann kann ich denn ca. mit der Isolierung der Sparrenzwischenräume beginnen, ein bekannter sagte mir ich muss ca. 8-10 Wochen warten.

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ja...ja...die E-Striche....gibt ja auch noch Ab-Striche und Brotauf-Striche....

    Ein Estrich trocknet man nicht durch das Aufheizen auf muntere 60 Grad. Dann dürfte das Betreten des Hauses äußerst unangenehm sein....wahrscheinlich (Vermutung!) handelt es sich wohl um einen Estrich für FB-heizung...dieser wird gem. Aufheizprotokoll aufgeheizt und abgekühlt. Dies ist von Estrich (tschulligung: E-Strich) zu Estrich unterschiedlich.

    Trockenbau: Richtig ist, daß i.A. sicher ein recht hohe Feuchte im Bau anzufinden sein wird (durch das verputzen und das Einbringen des Estrichs), die sich dann an kalten Bauteilen (auch in der Wärmedämmung) niederschlagen kann. Daher klebt man raumseitig eine Dampfsperre unter die Sparren. 8-10 wichen wartezeit halte ich in der Tat für übertrieben. In der Regel sollte man aber in der Tat etwas zeit zwischen Estrichverlegung und WD verstreichen lassen, damit der Großteil der Feuchte weg ist. 2-3 Wochen sollten aber genügen, ist aber natürlich einzelfallabhängig.

    Grüße

    Thomas
     
  4. #3 Gast036816, 7. April 2010
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Freunde und bekannte

    moin moin,

    mir kommt es so vor, als würden freunde und bekannte hier bauleitung machen.

    freundliche grüße aus berlin
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 7. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und wenn die zu einer Vorlauftemperatur von 60 ° bei einer FBH raten, dann fällt mir nur der Satz ein:
    Who needs enemies with a friend like you? :yikes
     
  6. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo Ralf,

    mein estrich /zementsulfatfliesestrich wurde beim heizprogramm bis auf vorlauf 55° geheizt( nach 10 wochen trocknen). in dieser woche haben wir die dämmung (steinwolle) eingebaut, letztes jahr im juni bei außentemp von ca 35°, da ham wir schön geschwitzt. das werd ich nieeee! vergessen:-))

    viele grüße
    pascal
     
Thema:

Trocknungsphase des E-Striches

Die Seite wird geladen...

Trocknungsphase des E-Striches - Ähnliche Themen

  1. biete Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher

    Stiebel Eltron SBP 200 E cool Wärmepumpen Pufferspeicher: Hi zusammen, wir überlegen, uns einen größeren Puffer anzuschaffen, macht aber nur Sinn, wenn wir den jetzigen halbwegs gescheit losbekämen....
  2. Sichtbetondecke sieht sch...e aus :(

    Sichtbetondecke sieht sch...e aus :(: Hallo. Ich wollte so gern eine Sichtbetondecke in unserem Neubau. Die Decke wurde vor ca. 2 Monaten gegossen und sieht einfach schrecklich...
  3. E-Herd wirft neuen, empfdl. RCD raus nach neuem VT Innenaufbau

    E-Herd wirft neuen, empfdl. RCD raus nach neuem VT Innenaufbau: Wie bereits als Möglichkeit vorhergesehen/befürchtet, und nun Tatsache- nach vorherigem Betrieb mit 1x 40A/500mA RCD und alten LS Automaten...
  4. Welche Schütung für Lüftungsrohre und E-Leitungen?

    Welche Schütung für Lüftungsrohre und E-Leitungen?: Hallo zusammen, welche trockene Schüttung für Lüftungsrohre und E-Leitungen, der Estrichleger sagt Styropor. Ich habe gehört das diese die...
  5. Erfahrung V..... e...T.... plus ... 196

    Erfahrung V..... e...T.... plus ... 196: Hallo zusammen, haben heute ein Angebot von V....t mit der oben angebeben Heizung bekommen. Haben uns vorher auf Vi......eingeschossen und nun...