Tropft aus der rollschicht

Diskutiere Tropft aus der rollschicht im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hi Wir haben neu gebaut. Haben die Giebel seite zum Westen. Wenn es nun regnet, hat man das Gefühl, das es anschließend, auch wenn es nicht mehr...

  1. ticktackto

    ticktackto

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    osnabrück
    Hi
    Wir haben neu gebaut. Haben die Giebel seite zum Westen. Wenn es nun regnet, hat man das Gefühl, das es anschließend, auch wenn es nicht mehr regnet, aus der rollschicht tropft.
    Der ingenieur meint, das kann sein, da oben drüber (1og) ja ein Fenster mit gemauerte fensterbank wäre. Da würde es wohl "rein laufen" und dann unten raustropfen. Evtl kann man die Fensterbank (also klinkersteine) mit einer art flüssigsilikon bestreichen.

    Ist das richtig? Warum tropft es daraus? Eigentlich wollten wir eine überdachte terrasse aus Holz etc noch machen, aber dann wäre es ja noch nass.

    Da stimmt doch irgendwas nicht, oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ticktackto

    ticktackto

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    osnabrück
    Ach, was mir noch einfällt, wir haben zu dieser Seite zwei türen. Ist komischer weise dann nur bei einer Tür
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    können Sie eine Foto einstellen?

    Ich nehme an es liegt an Fehlende bzw. mangelhafte Abdichtung unter festernänke und oder über Fenster.
    Mfg
     
  5. ticktackto

    ticktackto

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    osnabrück
    Hi. Leider habe ich aktuell nur Handy Bilder und abends. Evtl sieht man aber die tropfen
     

    Anhänge:

  6. ticktackto

    ticktackto

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    osnabrück
    Wie man hier sieht, ist die Terrasse trocken, nur bei der Tür nicht, da es oben tropft
     

    Anhänge:

  7. #6 Manfred Abt, 21. Dezember 2015
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    deine Informationen sind ja ziemlich dürftig
    • aber man kann bestimmt sagen, dass das so nicht richtig ist.
    • weiterhin, dass die Lösung nicht ist, die Fensterbank mit "so einer Art Flüssigsilikon" zu bestreichen


    welche Vertragskonstellation?
    wer ist "der Ingenieur"?
    liegen Pläne vor?
    wurde die Ausführung überwacht?
    Fotos aus der Ausführungszeit
    und, und, und
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 21. Dezember 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Eine Abdichtng fehlt sicher, nämlich die unter der oberen Fensterbank aus Vormauersteinen. Nur Fensterbänke aus Metall dürfen, wenn sie entsprechende Bordstücke haben, ohne weitere Abdichtung verbaut werden.
    Unter allen andere Formen von Fensterbank muss eine fachgerechte und seitlich hochgezogene, in allen Fugen und Ecken dicht verbundene Abdichtung montiert werden.

    Ausserdem fehlt da wohl die Querschnittsabdichtung der Verblendfassade oberhalb des Terrassentürelements!

    Auf gut Deutsch - alles :Baumurks!
     
  9. macmike771

    macmike771

    Dabei seit:
    9. April 2015
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur FM/IW
    Ort:
    Oldenburg
    Wenn die horizontale Abdsichtung über dem Terrassenelement zu weit beim Verfugen eingekürzt wurde (der Optik und Unwissenheit wegen) dann könnte auch die Ursache für diese Tropfen das bis an die UK der Grenadierschicht gelangende Niederschlagswasser der gesamten sich darüber befindlichen Verblendfassade sein. Gerade bei längerem Regen an Westfassaden kommt hier ne Menge Wasser zusammen. Einfach mal schauen ob hier eine Horizontalsperre eingebaut wurde (offene Stoßfugen mit oder ohne Gitterchen) und ob sich hier eine Abdichtungsbahn zeigt - diese muss auch nach dem Verfugen klar erkennbar sein!
     
  10. macmike771

    macmike771

    Dabei seit:
    9. April 2015
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur FM/IW
    Ort:
    Oldenburg
    und noch was dazu:

    vllt. mal den Bereich der Rollschicht des darüberliegenden Fensters ablichten - auch mit (wenn vorh.) Ausbildung der Rollschicht im Bereich Festerunterkante und Rolladenführungsschiene...
     
  11. ticktackto

    ticktackto

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    osnabrück

    hi

    erstmal schönen dank an alle, die eine Antwort gegeben haben

    ich muss sagen, dass ich nicht vom fach bin. Bekannte von mir, die aus dem Baugewerbe kommen, hatten mir den Architekten / Bauing. empfohlen, das der wohl gut ist...

    was genau meinen Sie mit Vertragskonstellation? --> Wir haben mir einem Bauing. gebaut. Von dort kamen auch die Bauzeichnungen und Statik. Der Bauing. hat dann die verschiedenen Gewerbe vergeben (wir haben alles vergeben inkl Putz und Estrich und Dach). Rausgenommen dann Fliesen, Maler, innenausbau etc

    Es gibt Bauzeichnungen, Fotos auch, aber leider nicht soo viele (gut möglich das keine hier bei weiter helfen)
    Was wird noch benötigt?

    Was noch aufgefallen ist, dass wir auf der Rückseite (dort wo es auch tropft) nur unten diese Lüftungsschlitze haben. Über den Fenstern im EG und 1.OG nicht!!

    Also die Lüftungsgitter haben wir oberhalb der Fenster nicht.
    Ob ich eine Abdichtungsbahn sehe, weiß ich nicht...

    kann ich gerne mal machen....
     
  12. ticktackto

    ticktackto

    Dabei seit:
    10. Juni 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    osnabrück
    der Bauing. hat das Bauvorhaben (angeblich) überwacht

    ich habe leider wie gesagt nur ein paar Bilder, glaube aber nicht das die wirklich helfen (mehr habe ich aktuell nicht, muss mal suchen gehen ob noch welche da sind)

    https://onedrive.live.com/redir?res...48&authkey=!AAblYXfxgrgPCD4&ithint=folder,JPG
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Carden. Mark, 21. Dezember 2015
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wie immer...
    Fotos zeigen nicht das was erhofft wurde.

    Lüftungs- oder in den meisten Fällen eher Entwässerungsöffnungen bedarf es lt. Norm seit dem Eurocode Zeitalter (leider) nicht mehr.
    Aber ob das aRdT ist.....??

    Fakt ist, Verblenderschalen sind NIE wasserdicht.
    Daher MÜSSEN Sperrschicht über sämtliche Öffnungen, im Fußpunkten und unter Sohlbänke eingebaut werden.
    Meist werden die aber, wie auch schon geschrieben, falsch eingebaut.

    Wie auch immer, wenn der Bauleiter nicht für Abhilfe sorgt, dann einen Sachverständigen ran holen.
    Das Gewerk ist ja klar....
     
  15. Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Irgendwas ist hier ja wohl technisch falsch.

    Dafür kann es mehrere Gründe geben. Nachfolgend mal das Prinzip, wobei es hier stark vereinfacht ist, Juristen würden dass noch viel weiter aufdröseln:

    A) Es wurde falsch geplant und dann nach der falschen Planung gebaut
    • Dann trägt der Planer eine Verantwortung (Schuld), weil er falsch geplant hat
    • und evtl. trägt der Unternehmer eine Verantwortung, wenn er erkennen musste, dass die Planung falsch war und er trotzdem ohne Anmeldung von Bedenken danach gebaut hat.

    B) Es wurde gar nichts geplant
    • dann trägt der Unternehmer eine Verantwortung, weil er eine Planung hätte einfordern müssen.
    • evtl. aber auch wieder der Planer

    C) Es wurde richtig geplant, aber falsch ausgeführt
    • dann trägt der Unternehmer eine Verantwortung, weil er abweichend von der Planung gebaut hat.
    • ggf. ist auch der Bauüberwacher in der Verantwortung

    Zum Rest wie Mark Carden.
     
Thema:

Tropft aus der rollschicht

Die Seite wird geladen...

Tropft aus der rollschicht - Ähnliche Themen

  1. Brause - Duschkopf tropft nach

    Brause - Duschkopf tropft nach: Hallo, seit der Badrenovierung, u. a. wurde in der Dusche eine neue Überkopfbrause (erstmalig) und eine neue Handbrause installiert. Ein...
  2. Wassereintritt zwischen Fensterunterkante und Rollschicht

    Wassereintritt zwischen Fensterunterkante und Rollschicht: Hallo, bin mir nicht ganz sicher, ob ich im richtigen Unterforum bin? Konnte nichts besseres finden. Es geht um eine Dachgaube aus...
  3. WDF Klinker für Rollschicht ungeeignet

    WDF Klinker für Rollschicht ungeeignet: Guten Tag! Ich las hier im Forum einen Beitrag, bei dem ein Bauherr WDF Klinker (Länge 21 cm) hatte. Daraus wurde auch eine Rollschicht...
  4. Aus der Ablufthaube tropft Wasser auf den Herd

    Aus der Ablufthaube tropft Wasser auf den Herd: Hallo liebe Sachverständige, ich bitte um Ihren Rat: MFH mit Flachdach in BW - BJ 2010 Ich wohne in der 3. Etage (oberste). Die Abluft wird...
  5. Es tropft durch Holz-Weichfaser

    Es tropft durch Holz-Weichfaser: Liebe Bauexperten, bei uns wird gerade das Dach erneuert. Als Aufdachdämmung kommt 100mm Holzweichfaserplatte (diese hier:...