Tür - Einbau (Malerfertig?)

Diskutiere Tür - Einbau (Malerfertig?) im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hei hätte da noch zwei kleine Fragen. Wir haben im Vertrag stehen "Malerfertig" ich weiß schon dass hierzu keine richtige Definition zu...

  1. JZRed

    JZRed

    Dabei seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Nackenheim
    Hei

    hätte da noch zwei kleine Fragen.

    Wir haben im Vertrag stehen "Malerfertig" ich weiß schon dass hierzu keine richtige Definition zu geben scheint aber vielleicht könnt Ihr ja mal schreiben wie Ihr das Handhabt oder wie es sein sollte.

    1. Bei uns sind nun alle Türzargen eingebaut worden. Diese stehen absolut senkrecht auf dem Boden auf. Jetzt gibt es zwei PUnkte um die es mir geht

    1.1. Wer muss die Fugenabdichtung z.B. gegen Putzwasser am unteren Ende der Tür machen. Ich oder der Generalunternehmer. Im Vertrag steht darüber gar nichts.

    1.2. Da der Verputzer nicht so ganz sauber gearbeitet hat ensteht natürlich ein Spalt zwischen Zarge und Wand. Wer verfüllt diesen? Bzw. ab wann muss er verfüllt werden

    1.3 Ein Zimmer ist nur auf eine Höhe von 1,90 gefließt worden. Hier ist gerade im oberen Bereich der Tür ein sehr großer Spalt. Auf Nachfrage hieß es, das sind Malerarbeiten und werden nicht von uns ausgeführt. Wie seht ihr das?


    DANKE Gruß JZ
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Zu 1.3 Wenn die Türzarge auf den Fliesen eingebaut wurde liegt ein Mangel vor. Die Türzarge hätte eingefliest werden müssen.

    Die Empfehlung meines Türhertsellers lautet einen Spalt von 5mm zwischen Boden und Türzarge zu lassen. Das Schließen dieser fuge liegt aus meiner Sicht beim Türeinbauer (ist aber nur eine Laienmeinung).

    Das schließen der Fuge zwischen Wand und Zarge dürfte beim Maler liegen.
    (auch Laienmeinung)

    Grüße
     
  4. JZRed

    JZRed

    Dabei seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Nackenheim
    Also die Tür steht da wo Fließen sind direkt auf, da wo Laminat hinkommt wurde ein Spalt von ca. 1mm gelassen

    Hoffe das hilft weiter
     
  5. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Wie lautet die Empfehlung deines Türherstellers bezüglich einem Spalt für Silikon?
    Nachfragen!
     
  6. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Der "Fliesenleger" hat Mist gebaut!:mauer
     
  7. JZRed

    JZRed

    Dabei seit:
    13. Mai 2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Nackenheim
    kannst du das näher benennen? Weil die Türen(zargen) kamen erst, als schon gefließt war!

    Also hat wenn der GU Mist gebaut... um so besser *g* wie sieht denn der RICHTIGE Anschluss aus?

    Gruß JZ
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 15. Januar 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Sagt mal, Ihr lehnt Euch ier aber weit aus dem Fenster. So weit, dass Ihr eigentlich Flügel braucht.

    Ich sehe hier NICHTS, was mangelhaft wäre.

    Wo steht, die Fuge zwischen Bekleidung und Putz sei zu schliessen?
    Wo steht, hinter der Zarge sei hoch zu fliesen?
    Wo steht, dass eine Herstellerempfehlung, die nicht beachtet wird, ein Mangel ist?
    Wo steht, dass die Zarge nicht auf den Fliesen aufsitzen darf?

    Wann lernen die Leute endlich mal, dass BT und GÜ alles nur erdenklich in die Eigenleistung Malerarbeiten hineininterpretieren, was sich da mit sachlichen Argumenten nicht raushalten lässt.

    Und wann lernen die Leute, dann wenn sie sauer sind, nicht noch aus jedem längst verwehten Leibwind noch einen Knüppel zu machen, mit dem mensch auf den Gegner einprügeln muss.

    Drum prüfe, wer sich ewig bindet......
    Und die Bindung an ein Haus hält länger als so manche Ehe.
     
  9. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Die Türzarge kann auf den Fliesen aufsitzen,wenn der Fliesenbelag bis über die Tür reicht.Ansonsten muss an die eingebaute Tür angearbeitet werden!Wenn nur bis 1.90m oder weniger gefliest wird und die Tür auf die Fliesen aufgesetzt wird,entsteht über den Fliesen eine Fuge zwischen Wand und Tür.Bei normalen Wandfliesen ist das dann eine Fuge von 8-10mm.Das ist auf jeden fall ein Mangel!
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 15. Januar 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und das steht wo???
     
  11. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Wo steht denn das der Maler die Fuge schließen muss?
    Dann klebt er halt die Raufaser hinter die Türzarge.
    Ist doch Platz genug!
     
  12. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    @Ralf Dühlmeyer:Wenn das kein Mangel ist was ist das dann?Etwa fachgerecht?:mauer
     
  13. jturtle

    jturtle

    Dabei seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Raumausstattermeisterin
    Ort:
    Mainz
    10 Fliesenleger, 10 Architekten, 20 verschiedene Meinungen... ;)

    ich treffe dieses "Problem" auch öfter auf Baustellen an und meist ist es Absprachesache oder ein terminliches Problem...

    Entweder muss der Türbauer seine Tür vor dem Fliesen setzen, damit beigefliest werden kann oder aber er kommt später und dann isses passiert und der Fliesenleger hat seine Arbeit schon getan. (ich kenne wenige Fliesenleger, die ein Stück zurücklassen und warten bis die Tür sitzt) Wie die Richtlinien dafür aussehen, habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung. Allerdings ist es so, dass sich für die Fuge dann meist wirklich niemand zuständig fühlt und ich darf es dann vollrichten... :winken
     
  14. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Ja die Türen sind oft noch nicht eingebaut,aber da muss der Fliesenleger eben freilassen und später nochmal wiederkommen.Am einfachsten es wird vorher mit Bauherr oder Türbauer abgesprochen da passiert so ein Mist garnicht erst.
    @Ralf Dühlmeyer:Ob das irgendwo steht das dies ein Mangel istm, weiss ich nicht.Aber würdest du das in deinem Bad abnehmen?Da ja im Moment viel Feinsteinzeug an Wänden verlegt wird wäre ja dann die Fuge noch grösser.

    ---------- Post added at 13:53 ---------- Previous post was at 13:45 ----------

    So etwas lernt man übrigens auch in der Ausbildung zum Fliesenleger.
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Mangel?

    moin moin,

    ob dies ein mangel ist, bleibt äußerst zweifelhaft.

    Bei vielen GU/GÜ etc. wird nur nach entwurfs- oder baugesuchsplänen gearbeitet, wenn pläne m = 1 : 50 vorhanden sind, dann ist das schon luxus. Meistens gibt es keine detailpläne. Wenn im vertrag steht, dass nach baugesuchsplänen gebaut wird, dann wird nach dem zufallsprinzip gebaut. Bei 1,90 m Fliesenhöhe ist der konflikt vorprogrammiert. Im vertrag ist mit sicherheit keine regelung enthalten, wer die laut vertrag `gewollten`spalten schließt. Damit wird es sache des bauherrn, hier die spalten zu schließen.

    Solche konflikte sind immer bei GÜ/GU-verträgen vorprogrammiert, wenn eigenleistungen aus dem komplettverträgen herausgenommen werden.

    freundliche grüße aus berlin
     
  16. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Dazu braucht der Fliesenleger keine Detailzeichnung.Das muss er ,wenn er eine Ausbildung zum FL gemacht hat wissen!!!!:mauer
    Wenn das Eurer Meinung nach kein Mangel ist was passiert dann bitte mit einer Fuge von 1-1,5cm zwischen Wand und Tür?
     
  17. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Sehe ich auch so, wie platte.

    Wobei ich mir das Wort Mangel sparen wollte, sondern von einer Festlegung zwischen den Beteiligten sprechen möchte.

    Grundproblem ist immer, dass Bauherrchen meint, irgendeiner würde was von sich aus gratis machen, nur weil man vorher nicht besprochen hat, wie's denn gemacht werden soll - was ja die Konsequenz gehabt hätte, dass der, der's macht auch Geld dafür bekommen hätte.

    Die Idiotie beginnt immer dann, wenn der Fliesenleger zuerst da war und - um fertig zu werden - seinen z.B. 1,90 m hohen Fliesenspiegel an's Rohbauloch der Tür gesetzt hat.

    Ist bei meiner Schwester so gemacht worden - und die findet das "so okay", während ich, wenn ich zu Besuch, bin immer Brechreiz habe. Wenn Bauherrchen eben niemand beschäftigt, der nach den richtigen "Reihenfolgen" schaut, kommt sowas halt von sowas.

    Im Nachhinein sind alle immer schlauer, da muss man halt Euronen springen lassen, für das, was vorher versäumt wurde.
     
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Mangel?

    moin moin,

    ist es denn ein mangel, wenn man es so gewollt hat, da vertraglich so vereinbart?

    @platte - es ist sicher ohne detailplan dazu gekommen. ich kenn keinen fliesenleger der gelernt hat, wie der anschluss an einer tür aussieht, wenn er nicht weiß welcher art hier die eingebaut wurde - eckzarge, umfassungszarge, futter und bekleidung.....jeder der beteiligten handwerker sollte einen plan dazu haben.

    Ich kenne genug GU/GÜ die behaupten, dass sie ohne plan bauen können. `Wir brauchen keinen architekten `sind die sprüche solcher schlauberger. Am ende stehen bauherren vor den bereits beschriebenen brechreiz-details.

    freundliche grüße aus berlin
     
  19. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Dafür braucht man keinen Detailpan!
    Aber der GÜ hat gepennt und die Schnittstelle falsch oder gar nicht koordiniert.
    So wie es ausgeführt wurde ist es nicht in Ordnung.
    Und Handwerker sind nicht alle nur doof.
    Manche Dinge kann man auch regeln in dem man sich untereinander bespricht.
    Und wenn dann immer noch nicht alles verstanden wurde, dann kann der Herr der guten Hose schnell ein Detail zaubern und alle sind entzückt.

    Grüße
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    wo steht das es so gewollt war oder vertraglich so vereinbart??
    Sorry aber ich hab es so gelernt.Für mich ist auch egal was für eine Tür.Bei 1.9m Fliesenhöhe ist die Tür höher,also anarbeiten!Man sollte auch ein wenig mitdenken können.

    Für dich ist es kein Mangel!Also wie verschliesst du die Fuge?
     
  22. Gast036816

    Gast036816 Gast

    Mangel?

    moin moin,

    genau durch diese einstellung ist das brechreiz-detail entstanden - alle sagen braucht man nicht.

    der GU/GÜ sagt ich brauche keinen plan zu machen, die experten sagen hier dafür braucht man keinen plan, der fliesenleger sagt ich brauche nicht mit dem türbauer zu reden, der türbauer sagt ich brauche keine spalten schließen. Wer hat jetzt den mangel verursacht?

    Alle brauchen nicht - nur der bauherr braucht fachlichen rat, den braucht der GU/GÜ aber nicht bringen.

    freundliche grüße aus berlin
     
Thema: Tür - Einbau (Malerfertig?)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eckzarge spalt schließen

    ,
  2. spalt nach türeinbau schließen

    ,
  3. türzarge einbauen vor fliesen

Die Seite wird geladen...

Tür - Einbau (Malerfertig?) - Ähnliche Themen

  1. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  2. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  3. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  4. Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand

    Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand: Hallo liebes Forum, das nächste Projekt läuft an - unser Kleiner braucht ein Kinderzimmer. Dafür trenne ich ein Zimmer ab und muss zuerst bei...
  5. Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen

    Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen: Servus! Unser Haus ist fertig und wir wohnen seit ~2 Jahren darin. Leider wurde der Schornstein so eingebaut, dass sich die Wartungsklappen im...