Tür nicht gerade eingeaut

Diskutiere Tür nicht gerade eingeaut im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hi zusammen, ich weiss noch nichtmal genau wonach ich suchen muss, hier die Erklärung des Problems in den Worten eines Laien: Es geht um eine...

  1. jer0nim0

    jer0nim0

    Dabei seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Luxemburg
    Hi zusammen,

    ich weiss noch nichtmal genau wonach ich suchen muss, hier die Erklärung des Problems in den Worten eines Laien:

    Es geht um eine Aussen/Balkontür.
    Links und rechts ist Wand/Ziegel.
    Die Tür ist etwas über einen Meter breit.

    Steht man nun davor, ist der linke Rand des Rahmens ca. 1cm weiter entfernt als der rechte Rand. (Würde man von oben draufschauen, ist es schief.)
    Am Gips liegt es nicht. Auch ist die Wände selber sind ok, denn aussen sieht man klar, dass auf der einen Seite weniger Mauerwerk "übrig" ist als auf der anderen.
    Was sind hier die Toleranzen?
    (Vielleicht war die Tür zu gross (ergo das Loch in der Wand zu klein), also wurde sich so beholfen?)

    Würden die Toleranzen das nun tatsächlich nicht hergeben, denke ich trotzdem schon fast, dass man durch ein Rausreissen das Ganze nie wieder so gut (dicht, etc.) hinbekommt wie das erste Mal. Wäre diese Angst begründet?

    Viele Grüsse,
    Marki

    PS. Die Wand nebendran hat ca. 1 Meter dann kommt nochmal eine grosse Tür. Sieht man beides zusammen, sieht man sofort, dass eins davon schief ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    und was ist jetzt deine Frage? Und wen stört ein Zentimeter? Und was meinste mit Zentimeter? Ist der Rahmen nicht umlaufend gleich breit?
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich würd eher die Finger von der Türe lassen...
     
  5. jer0nim0

    jer0nim0

    Dabei seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Luxemburg
    (Die Wand nebendran hat ca. 1 Meter dann kommt nochmal eine grosse Tür. Sieht man beides zusammen, sieht man sofort, dass eins davon schief ist.)
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    WAS ist schief?
    Türrahmen unterschiedlich breit?
     
  7. #6 ars vivendi, 27. Juni 2013
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Ich schätze mal, der Beschreibung nach ist die Tür nicht mittig eingebaut. Ist aber nur eine Ahnung anhand der Super Beschreibung.
     
  8. jer0nim0

    jer0nim0

    Dabei seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Luxemburg
    --> Steht man vor der Tür, ist der linke Rand des Rahmens ca. 1cm weiter entfernt als der rechte Rand. (Würde man von oben draufschauen, ist es schief.)

    Ich weiss jetzt nicht wie ich das noch klarer beschreiben soll. :-(
     
  9. jer0nim0

    jer0nim0

    Dabei seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Luxemburg
    Ich mach's dann mal per Bild.
    schief.jpg
     
  10. PhGer

    PhGer

    Dabei seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Häuslebauer
    Ort:
    Stuttgart
    Laibungstiefe rechts und links ungleich?
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ehrlich gesagt: Vergiss es... Da ist alles kaputt, was da ums Fenster drumherum ist. Du reißt den Estrich auf wenn es dumm läuft, die Aussenabdichtung, alles... Die Schäden fallen viel mehr auf als der Zentimeter... Ich bin mir sicher, das der kaum noch auffallen wird wenn mal Deko da hängt...

    Ich fänd ihn uninteressant, ganz besonders wenn ich sehe das ich beim Umbauen große Folgeschäden verursache die nicht mehr unauffällig wegzuretuschieren sind, z.B. die Putzlaibungen sind nicht mehr hinzubekommen... Wie siehts aussen aus? Ist das da auch unterschiedlich breit?
     
  12. jer0nim0

    jer0nim0

    Dabei seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Luxemburg
    Aussen sieht das links und rechts jeweils so aus.
    links.jpg rechts.jpg

    @PhGer: Leibungstiefe scheint der passende Term zu sein ;-)

    Wie schon am Anfang gesagt, tendiere ich auch eher zu H.PFs Meinung.
    Nachfrage war mir aber wichtig.
     
  13. #12 RingoStar, 27. Juni 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Wer hat denn die Türe eingebaut?
     
  14. jer0nim0

    jer0nim0

    Dabei seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Luxemburg
    Der Subunternehmer des Bauträgers.
     
  15. #14 RingoStar, 27. Juni 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    Dann muss er das korrigieren, wie auch immer. Akzeptieren würde ich so einen Pfusch nicht, bei mir hätte er definitiv Wind von vorne bekommen. Wenn ich lese "mit ein bisschen Dekor fällt das nicht auf".... Oh Mann :mauer
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jaja... Wie auch immer...

    Toll, wenn du danach viel größere Schäden hast als vorher, du weißt was da alles mitspielt? Wie willst du die Fliesen ändern? Wie den Putz wieder unsichtbar anputzen? Wie willst du die Luftdichtigkeit herstellen und garantieren?
     
  17. jer0nim0

    jer0nim0

    Dabei seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Luxemburg
    Wenn wir nun wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommen, wie ist es denn nun objektiv zu beurteilen bezüglich irgendwelcher Normen?
     
  18. Lebski

    Lebski Gast

    Soso, Herr RingStar. Leider ist das aber innerhalb der Toleranzen nach DIN 18202. Und nu? Ich empfehle Dieter Nuhr.
     
  19. jer0nim0

    jer0nim0

    Dabei seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Luxemburg
    Was würde besagte Norm denn genau vorschreiben in diesem konkreten Fall? Hab's versucht zu lesen aber nix verstanden. Tabellen ohne Einheiten, whatever. ;-)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gast036816, 27. Juni 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    vergiss es Ringo - halt die zulässigen toleranzen dagegen und du wirst feststellen dass da jemand um wenige millimeter übers ziel hinaus geschossen ist. das jetzt zu korrigieren ist kirchen ums dorf tragen. meistens ist es nachher schlimmer als vorher.

    pfusch ist es nicht, es ist ein mangel!
     
  22. #20 RingoStar, 27. Juni 2013
    RingoStar

    RingoStar

    Dabei seit:
    4. Februar 2013
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lager Arbeiter
    Ort:
    Duisburg
    @HPF

    Stellst du mir die Fragen? Ist das mein Problem oder das des schusseligen Sub-Unternehmers? Der soll zusehen das die Türe vernünftig auf der Laibung sitzt, dafür wird er bezahlt. Ist eine Behebung nicht mehr ohne weiteres möglich wird der Preis reduziert und es gibt eine Ansprache die sich gewaschen hat. So einfach ist das, und jetzt komm nicht mit Deko und das sieht man nicht etc, da dreht sich mir der Magen um.
     
Thema:

Tür nicht gerade eingeaut

Die Seite wird geladen...

Tür nicht gerade eingeaut - Ähnliche Themen

  1. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  2. Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand

    Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand: Hallo liebes Forum, das nächste Projekt läuft an - unser Kleiner braucht ein Kinderzimmer. Dafür trenne ich ein Zimmer ab und muss zuerst bei...
  3. Türe an Stahlstütze, wie ausführen?

    Türe an Stahlstütze, wie ausführen?: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unseren Innenausbau in Eigenregie durchzuführen. Nun hängen wir an 2 Details, von denen wir nicht sicher...
  4. Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen

    Tür von der anderen Wohnung abdichten wegen den Geräuschen: Hallo, im Flur (5meter lang und 4 meter breit) gibt es eine Tür (2 meter hoch), die zur andere Wohnung führt, aber die ist verschraubt, weil keine...
  5. Sehr stark stinkende Türen und Zargen

    Sehr stark stinkende Türen und Zargen: Hallo beisammen, eine Mieterin hat vor etwa 30 Jahren ihre Türen und Zargen von Port... verkleiden lassen. Wir haben ihr dies damals leider...