Türabdichtung nach draußen

Diskutiere Türabdichtung nach draußen im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Tach. Ich habe jetzt Haustür und Terassentüren eingebaut und Estrich und Bodenbeläge im Haus. Nun sieht man von außen noch den Dämmstreifen vom...

  1. lugasch

    lugasch

    Dabei seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Emsbüren
    Tach.
    Ich habe jetzt Haustür und Terassentüren eingebaut und Estrich und Bodenbeläge im Haus. Nun sieht man von außen noch den Dämmstreifen vom Estrich und irgendwie muss ich das ja abdichten und isolieren bevor ich die Erde anschütte.
    Vor der Haustür ist ein kleines Betonfundament geplant, da kann ich vielleicht solche Drainagegitter einbauen. Trotzdem muss ich ja abdichten und isolieren.
    Weiß einer einen Rat?
    Lugasch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olaf (†), 10. August 2006
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Estrich, Dämmstreifen..

    sichtbar, von außen?!? :eek: :confused:
    Wer war das?
    Eigentlich sollten beide Türen mit Verbreiterungsprofilen auf dem Rohfußboden stehen, innen die Luftdichte und dampfdichtere Abdichtung zwischen Verbreiterung und Rohfußboden erfolgen und der Estrich an die Verbreiterung (samst Dämmstreifen) angearbeitet sein. Da dürfte von außen nix zu sehen sein!
    Oder hast Du das falsch beschrieben?
    Olaf
     
  4. Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Hallo lugasch,
    Wie bereits NFS82 schreibt, müsste die bodentiefe Tür unten ein Bodeneinstandsprofil haben. Das dient dem Estrichleger als Begrenzung.
    Weiterhin müssen bodentiefe Türen/Fenster, wenn sie im Spritzwasserbereich liegen, im unteren Bereich von außen eine Abdichtung erhalten. Diese dichtet die Fuge Fensterrahmen – Mauerwerk ab. Üblicherweise wird hier eine EPDM-Abdichtung verwendet.
    Z.B.: EPDM-Folie Außen in 1,2 mm dient zur äußeren Abdichtung von unteren Anschlüssen von Türen und bodenständigen Fenstern zum Perimeterbereich, nach DIN 18195 und entspricht der DIN 7864-T1 Tabelle 1.

    MfG
    Schwabe
     
  5. #4 Olaf (†), 13. August 2006
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Die Abdichtung...

    gegeben die Feuchtigkeit von Außen könnte das kleinere Problem sein. Wenn das so ist wie ich annehme (Tür sitzt auf Estrich) dürfte das eine 1A Wärmebrücke geben. Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, im letztem Winter mir eine Balkontür anzugucken, bei der der Einbauer die "vergessene" Verbreiterung durch einen Mörtelsockel ersetzen wollte. Schwimmbad am Fußpunkt!- schönen Gruß an den Bodenbelag.
    Sanierungsvorschlag? Unter Vorbehalt: Estrich innen bis ca. 5cm vor den Rahmen zurückschneiden, je nach System könnte es möglich sein (wenns nicht zu straff ist) Verbreiterung durch Kippen anklipsen, sonst müssten die "Nasen" weggenommen werden und verschrauben. Dichtband zwischen Blendrahmen und Verbreiterung nicht vergessen!! Unterlegkötze zwischen RFB und Verbreiterung, die 2 cm Restlücke ausschäumen und innen regelgerecht abdichten (Stichword u.a. Winddichtheit)
    Ja. lugasch, ich weiß. Der Aufwand, der fertige Bodenbelag...
    Aber jeder andere Versuch (vom Prinzip her) hat nur eine Wirkung: ne moralische.
    Nimm Dir die Zeit und die EUROS und machs richtig, sonst haste dort schon die erste Dauerbaustelle lokalisiert.

    Gruß
    Olaf
     
  6. lugasch

    lugasch

    Dabei seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Emsbüren
    oha, da krieg ich ja richtig Spass. Und was ist davon zu halten, wenn ich 4 cm Styropor davor setze, dann noch Ytong oder Kalksandsteine reinsetze, auch um die Türschwelle abzustützen und jeden Arbeitsgang mit Dichtungsschlämme oder Dickbeschichtung einschmiere. Dann habe ich doch Wärmedämmung, Abdichtung und Stabilität. Die drei Freunde des Bauherren eben.
    Lugasch?
     
  7. #6 Olaf (†), 13. August 2006
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Radio Jerewan:

    im Prinzip ja, aber...
    Das fällt in die Kategorie "die moralische Wirkung ist eine Ungeheure"
    Wenn einer Lust hat, der das Werkzeug dazu hat, kann er Dir ja mal einen Isothermenverlauf für die Lösung zeigen. Ich machs nich, sonst krieg ich wieder nen Anschiss von Volker:o
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Türabdichtung nach draußen

Die Seite wird geladen...

Türabdichtung nach draußen - Ähnliche Themen

  1. Abluft im Boden nach draußen

    Abluft im Boden nach draußen: Hallo zusammen, wir bekommen demnächst eine neue Küche und da haben wir ein Bora Classic Dunstabzug/Kochfelder. Der Motor wird unter der Küche...
  2. Halten Plissees die Wärme draußen?

    Halten Plissees die Wärme draußen?: Hallo zusammen :winken Ich brauche für meine Fenster in Küche und Wohnzimmer noch einen Sicht- bzw. Sonnenschutz. Die letzten Monate war es auch...
  3. Feuchte Wand ! Von WC oder von draußen oder von woanders?

    Feuchte Wand ! Von WC oder von draußen oder von woanders?: Hallo, ich bin gerade auf das Forum gestoßen und bitte um Rat / Hilfe. Es geht um unser Bungalow, Baujahr 2006, Klinker ohne Keller. Ich...
  4. Stromleitung nach draußen verlegen

    Stromleitung nach draußen verlegen: Hallo. Bin neu und hoffentlich richtig hier ;) . Ich möchte eine stromleitung für meine carport Beleuchtung verlegen. Carport steht direkt am...