Türgriff bei raumhoher Dreh-/Kipptüre zu hoch?

Diskutiere Türgriff bei raumhoher Dreh-/Kipptüre zu hoch? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo Forum, nachdem alle Fenster und Schiebetüren eingebaut sind, fällt uns auf, dass bei einer Türe im Wohnzimmer der Türgriff viel höher ist...

  1. Florian72

    Florian72

    Dabei seit:
    24. Oktober 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Unterschleissheim
    Hallo Forum,

    nachdem alle Fenster und Schiebetüren eingebaut sind, fällt uns auf, dass bei einer Türe im Wohnzimmer der Türgriff viel höher ist als bei allen anderen Elementen. Dort sind zwei Hebe-Schiebetüren verbaut mit "normaler" Griffhöhe (kann ich noch nachmessen).

    Die Türe an der Küche zum Garten hin ist raumhoch und nach Aussage des Fensterbauers kommt der Griff dann mittig - bei einer Raumhöhe von 2.68m liegt das Griffloch nun bei rd. 1.33m. Die Griffstangen der Hebe-Schiebetüren sind dagegen deutlich niedriger.

    Gibt es ein "Norm-Maß", auf welcher Höhe solche Griffe liegen sollten oder maximal dürfen? Aus Gründen der Bedienbarkeit hätte man es gern niedriger - Türmitte sieht aber sicher symmetrischer aus, wenn man nur auf die Türe schaut.

    Gruss Florian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann sag dem fensterbauer, er soll dir einen 28 cm hohen hocker oder eine trittleiter mitliefern, damit der auftrageber in normaler höhe den beschlag bedienen kann.
     
  4. #3 Georg Battran, 1. September 2014
    Georg Battran

    Georg Battran

    Dabei seit:
    26. April 2004
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreiner
    Ort:
    Pfaffing
    Benutzertitelzusatz:
    sachverständiger Schreinermeister
    Hallo Florian72

    die Griffsitzlage bei "Fenster" ist im eigentlichen Sinne nicht genormt.
    Aber besorg dir doch die DIN 18101 bzw. Nachfolger und lies dich da mal ein. Da sind Türen mit ihren Griffhöhen definiert. Dort steht im Anwendungsbereich Diese norm gilt für gefälzte Türen im Wohnungsbau. DIN 18105 wäre Wohnungabschlußtüren und DIN 18103 wären Einbruchhemmende Türen.
    Grundsätzlich ist die Lage von 1,33 für eine Türe unüblich. Aber da der Griffsitz höchstwahrscheinlich mittig ist wird das Argument des FensterBauers dahingehend sein, daß der erhöhte Griffsitz die Bedienung dieser Türe erleichtert Inbesondere beim Kippen wird man auf die "zweite" Handbedienung zum zudrücken verzichten können.
    Grundsätzlich geht es den Griff auf stationär 1055 / 1035 zu setzen. Die Beschlagsverlängerungen werden in diesem Fall dann nur oben 2fach eingesetzt und im unteren Bereich ist der Beschlag wie jeder DK Türbeschlag.

    Die Argumentationen FÜR einen festen Griffsitz sind entsprechend der Lage der Lichtschalter, sodass auch eine Bedienung im Dunklen gewährleistet wird. Versuchen Sie mal eine Türe im stockdunklen Raum zu öffnen. Die Griffhöhe ist im Standardfall nie ein Problem eher der seitliche Versatz des Drückers auf dem Türblatt!
    Höchstwahrscheinlich wird sich der FB vehement gegen eine Verlagerung des Griffsitzes auf "Standardhöhe" sträuben.
    Bei richtiger Argumentation sind es für Ihn lediglich Mehrkosten in Höhe von einem neuen Türflügelrahmen sowie die Umglasung und Umarbeitung der Beschlagsteile am Flügel und teilweise am Rahmen. (Es werden im Stockfalz durch Versatz der Schließbleche eventuell die alten Schraub- und Bohrlöcher sichtbar werden)

    Tätigkeitsablauf wäre:
    1. Flügel ausglasen
    2. Glas Verklotzungsteile und Glasleisten auf die Seite stellen.
    3. Flügel aushängen und Flügelbeschlag am Rahmen entfernen.
    4. Neuen Flügelrahmen mit richtigem Griffsitz Beschlag wieder einbauen.
    Eck und Scherenlager hintere und obere und untere Mittenverriegelung sind gleich. Eckumlenkung oben und hinten dürfte auch gleich sein. Lediglich Getriebe vorne wäre neu sowie untere Eckumlenkung zur unteren Mittenverriegelung wird höchstwahrscheinlich neu benötigt.
    5. Flügel einhängen und Schließbleche im Rahmen korrigieren
    6. Einglasen und Flügel durch Verklotzen einrichten
    7. Glasleisten rein und Griffolive auf 1055 ummontieren.
    Kostenfaktor wären somit 60-80 Euro für den Flügel und 35-40 Euro für die neuen Getriebeteile zuzüglich Arbeitsleistung ca. 1-1,5 Stunden vor Ort zzgl. Fahrt und 2.Mann aufgrund der Größe und Schwere vom Glas!

    Eventuell kann auch noch die Barrierefreiheit eine Rolle Spielen was zu einer Empfehlung niedriger Griffsitzlage führt.

    Mit freundlichen Grüßen.
     
Thema:

Türgriff bei raumhoher Dreh-/Kipptüre zu hoch?

Die Seite wird geladen...

Türgriff bei raumhoher Dreh-/Kipptüre zu hoch? - Ähnliche Themen

  1. Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe

    Geringer Fußbodenaufbau wegen Raumhöhe: Bei uns ist der Fußbodenaufbau im OG nicht sehr hoch (12cm). Bei uns gibt es ein Bereich wo sich die Leerrohre mit den Heiz-/Wasserrohren...
  2. Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?

    Wie hoch ist die Schwelle einer Schlupftür beim Normstahl Deckensektonaltor ?: Hallo, kann mir jemand sagen wie hoch die Schwelle bei der Schlupftür einesNormstahl Decken sektionaltores ist . Laut eines Torhändlers 28mm und...
  3. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  4. Dachentwässerung Ziterne liegt zu hoch

    Dachentwässerung Ziterne liegt zu hoch: Hallo, ich habe kürzlich das Grundstück neben meinem Bauplatz gekauft. Auf diesem befindet sich eine Zisterne mit 40m³ Volumen und...
  5. Gewinde der Wandscheibe ragt aus Fliesen heraus - Armatur steht zu weit von der Wand

    Gewinde der Wandscheibe ragt aus Fliesen heraus - Armatur steht zu weit von der Wand: Hallo, mein Installateur hat die Wandscheibe vermutlich zu hoch befestigt. Jetzt steht das Gewinde der Wandscheibe aus den Fliesen heraus. Die...