Türloch verbreitern in tragender Innenwand

Diskutiere Türloch verbreitern in tragender Innenwand im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen , wir möchten in unserem Haus von 1902 ein Türloch , welches zur Zeit 100 cm breit ist auf 175 cm verbreitern , es ist eine 24 er...

  1. woodie

    woodie

    Dabei seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Mettmann
    Hallo zusammen ,
    wir möchten in unserem Haus von 1902 ein Türloch , welches zur Zeit 100 cm breit ist auf 175 cm verbreitern , es ist eine 24 er Innenwand aus Ziegelmauerwerk , die - so weit ich weiss - tragend ist . Der Durchbruch ist im 1.OG darüber ist nur noch Dachgeschoss , d.h. hier ist kein Ziegelmauerwerk mehr , sondern Fachwerkwände . Kommen wir hier mit Betonstürzen aus , um das darüber liegende Mauerwerk abzufangen ( über dem Mauerwerk ist eine Fette , auf der die Dckenbalken aufliegen , darüber die Fachwerkkonstruktion der darüberliegenden Wände ) oder ist ein Stahlträger zwingend notwendig ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Betonstürze gehen nur wenn keine Lasten außer der Eigenlast innerhalb eines gleichschenkligen Dreicks oberhalb eingeleitet werden, bei 1,75 breite schwer zu glauben.

    Auch das fachwerk / Dackonstruktion kann Lasten auf die Decke ableiten.

    Sowas muss ein Fachmann planen.
     
  4. woodie

    woodie

    Dabei seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Mettmann
    gleichschenkliges dreieck

    diese Regel mit dem gleichschenkligen Dreieck habe ich schon einmal gehört aber nicht ganz verstanden . Ist evt. ein gleichseitiges Dreieck gemeint ?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Hat ein Dreick drei gleichlange Seiten hat es auch drei gleichgroße Schenkel (Seiten) und auch 3 gleichgroße Winkel. Da sie Wand (wenn tragend) zur Deckenauflage dient ist sowieso davon auszugehen das die Decke hier aufliegt
     
  6. woodie

    woodie

    Dabei seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Mettmann
    Danke für die Antworten und die Erläuterung ! ich war ein wenig verwirrt , da es sich - soweit ich weiss - bei einem gleichschenkligem Dreick um ein Dreieck mit 2 gleichgroßen Winkeln / gleichlangen Seiten handelt und bei einem gleichseitigem Dreieck um ein Dreieck mit 3 gleichgroßen Winkeln und 3 gleichlangen Seiten handelt . Die Regel mit dem gleichschenkligem Dreieck kam mir somit etwas allgemeíngültig vor .

    Heisst das , wir werden einen Stahlträger einziehen müssen ?
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    wahrscheinlich... aber das kann von hier aus keiner sagen
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was man aber sagen kann:

    Deine Erläuterung des gleichseitigen bzw. gleichschenkligen Dreiecks ist falsch.
    Es ist genau umgekehrt!
    Der Fragesteller woodie hat Recht:

    Ein gleichseitiges Dreieck besitzt drei gleichlange Seiten und damit drei gleiche (60°-) Winkel.
    Es heißt auch "reguläres Dreieck".

    Demgegenüber besitzt ein gleichseitiges Dreieck nur zwei gleiche Seiten, die Dritte kann beliebig sein. Damit sind auch nur zwei seiner Winkel gleich, aber abhängig vom Seitenverhältnis.

    Insofern ist das gleichseitige Dreieck ein Spezialfall des gleichschenkligen.

    Besagte Regel müßte also, um sinnvoll zu sein, "Regel des gleichseitigen Dreiecks" heißen!
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Du machst einen ganz durcheinander.
    Es muß natürlich heißen:

     
  10. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    :confused: :confused: :confused:

    Wieviele Seiten, Schenkel, Ecken und Winkel hat denn nun das Dreieck und welche davon sind gleich? Wir sind echt ein tolles Team, der arme Fragesteller... :mega_lol:

    Hallo Woodie,
    Wie du siehst, solch schwierige Probleme kann ein Forum nicht lösen. Da muß ein Fachmann ran. :D
     
  11. woodie

    woodie

    Dabei seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Mettmann
    Vielen Dank !

    Schön , dass wir das mit dem Dreieck geklärt haben und danke Robby für Deine
    fachliche Hilfe !
     
  12. werner556

    werner556

    Dabei seit:
    30. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauingenieur
    Ort:
    schiffweiler
    Hallo,
    das von den vorstehenden "Sachverständigen" behandelte gleichschenkliche Dreieck (alle Innenwinkel 60°) gilt gem. DIN 1053 nur für die Ermittlung der Belastungen auf den in jedem Fall erforderlichen neuen Unterzug (Sturz) und auch nur dann, wenn sich seitlich an den Auflagern ausreichende ständige Lasten vorhanden sind um den horizontalen Gewölbeschub aufzunehmen!!
    In vorliegendem Fall dürfte dies nicht so ohne weitere möglich sein, sodaß für die Bemessung des neuen Unterzugs die vollen auftretenden Lasten berücksüchtigt werden müssten, wobei grundsätzlich ein -entspechend statisch berechneter - Stahl- oder Holzträger eingebaut werden kann.:winken
     
  13. Rinke

    Rinke

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Selm
    Hier is gar nix geklärt!:mauer

    Wenn über diesem Geschoß nur noch Gespärre is und die Auflast fehlt, dann reden wir hier über ein Viereck, meinetwegen auch ein Trapez (eher unwahrscheinlich) ...

    ... aber niemals über ein Dreieck...
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Rinke

    Rinke

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Selm
    ... in dem sich dann die Ameisen niederlassen. Verbaue kein Holz in Mauerwerk und putz es dann zu.:mauer

    Laß deinen dreieckigen Holzträger zu Hause und nimm lieder ein viereckigen Stahlträger.:28:

    Besser is das.:)
     
  16. #14 DerSuchende, 11. Januar 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    Das BESTE für woodie ist: #2 dritter Absatz.
    (über den rest kann man weiter spekulieren mit/und ...... liest sich schöner als an der börse. das resultat wird, für woodie, hoffentlich nicht gleich. er läst ja alles vom fachmann machen)

    MfG
     
Thema:

Türloch verbreitern in tragender Innenwand

Die Seite wird geladen...

Türloch verbreitern in tragender Innenwand - Ähnliche Themen

  1. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  2. Innenwand nur mit Gipsfaserplatten

    Innenwand nur mit Gipsfaserplatten: Hallo zusammen, wir planen demnächst ein Fertighaus bauen zu lassen. Ein für uns interessanter Fertighausanbieter beschreibt seine Innenwände wie...
  3. Traglast von Innenwänden

    Traglast von Innenwänden: Hallo liebe Fachleute, unsere neuen Badmöbel sind eingetroffen und ich mache mir Sorgen über das hohe Gewicht, was ich so nicht erwartet habe....
  4. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  5. Schimmelbefall an der Innenwand

    Schimmelbefall an der Innenwand: Sehr geehrte Foren Gemeinde, Ich wohne seit 5 Monaten in einer Mietwohnung Flachdach oberste Wohnung mit 3 Parteien. Vor 5 Wochen hat mir die...