TV an Porenbetonwand

Diskutiere TV an Porenbetonwand im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, es ist vielleicht ein etwas spezielles Thema, ich denke hier werden am ehesten Profis sein die mir helfen können. Nachdem wir...

  1. #1 Bad Urban, 16.08.2022
    Bad Urban

    Bad Urban

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Ing.
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo zusammen,

    es ist vielleicht ein etwas spezielles Thema, ich denke hier werden am ehesten Profis sein die mir helfen können.

    Nachdem wir neue Wohnzimmermöbel habe wollte ich nun auch den TV mittels einer Wandhalterung befestigen. Bei der Recherche keimte dann die Idee auch vom Essbereich fernsehen zu können. Dazu braucht es dann eine auszieh- und schwenkbare Halterung um den TV 90° drehen zu können. Soweit auch kein Problem, gibt es ja alles zu kaufen.

    Und nun zum Problem :)
    Um einen 75" TV um 90° drehen zu können muss die Halterung um einen Meter nach vorne gezogen werden. Die Außenkante des TV wäre dann ca 1,9m von der Wand weg. Ein TV der Größe wiegt ca. 32kg und die Halterung ca. 16kg. Das Ganze erzeugt meiner Meinung nach einen erheblichen Hebel auf die Wand. Auch wenn das Gewicht nicht nur ganz außen wirkt, sondern ja auch nach innen verteilt ist.
    Dazu kommt noch, dass es sich um eine Porenbeton Außenwand handelt. Also recht porös weil wärmedämmend.

    Meine erste Idee war oben links und rechts Fischer Porenbetonanker FPX-I zu verwenden. Mit denen habe ich auch Netzwerk- und Verteilerschränke befestigt. Die halten Bombe. Diese Schränke sind zwar schwerer, haben halt aber auch viel weniger Ausladung....
    Für die restlichen Löcher hätte ich dann Schrauben ca. 8x100 verwendet. Die Anker kann man ja nicht zu dicht setzen.

    Allerdings bin ich mittlerweile ins Grübeln gekommen. Die Grundpaltten der Halterungen sind nur ca. 50x30cm groß. Lochabtand meistens so 20-25cm. Ich meine, wenn man da Fernseher in der Größe von 80-100" davorhängt hätte das ruhig größer ausfallen können um die Last zu verteilen ohne dass es stört...

    Da ich für ein solches Vorhaben leider so garkein Gefühl habe, wäre meine Frage an Euch, ob das so funktioniert oder ob Ihr evtl. eine andere Idee habt.

    Ich wünsche Euch schonmal einen schönen Feierabend.
     
  2. #2 Fred Astair, 16.08.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.439
    Zustimmungen:
    3.916
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Die auftretenden Zugkräfte kannst Du gut mit der alten Schulformel Kraft x Kraftarm = Last x Lastarm auflösen.

    Kommst Du denn an die Rückseite der Wand oder ist das die Außenwand?
    Ich hätte bei dem Mauerwerk nur mit einer Platte auf der Rückseite ein gutes Gewissen.
     
    simon84 gefällt das.
  3. #3 Bad Urban, 16.08.2022
    Bad Urban

    Bad Urban

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Ing.
    Ort:
    Heidelberg
    Ist technisch und thermisch gesehen eine Außenwand. Geht aber hin zur Garage. An der Rückwand hängt aber eine Unterverteilung. Die kann ich nicht mal grade so abhängen...
     
  4. #4 Fred Astair, 16.08.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.439
    Zustimmungen:
    3.916
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Zeig mal das Kraftwerk.
    Wo ein Wille ist, ist auch ein Busch.
    Vielleicht kannst Du die UV gleich als Gegengewicht nehmen?
     
  5. #5 Bad Urban, 17.08.2022
    Bad Urban

    Bad Urban

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    E-Ing.
    Ort:
    Heidelberg
    Es ist ein Hager ZB55. 130x110cm. Sicher, machbar ist alles. Aber da müsste ich >100 Kabel abklemmen und nachher wieder auflegen.
    Ich denke das scheidet als Alternative aus. Wäre ein zu großer Aufwand für einen TV.
     
Thema:

TV an Porenbetonwand

Die Seite wird geladen...

TV an Porenbetonwand - Ähnliche Themen

  1. Obergeschoss Porenbetonwände und Dachstuhl

    Obergeschoss Porenbetonwände und Dachstuhl: Hallo Gemeinde, ich plane bei mir im Altbau im Obergeschoß einige (natürlich nicht-tragende) Porenbeton-Wände hoch zu ziehen. Damit die Wände...
  2. Porenbetonwand verputzen/verschmieren

    Porenbetonwand verputzen/verschmieren: Ich habe im Kellereingang zwei Wände über Eck, die aus nackten Porenbetonsteinen bestehen – siehe Fotos. Es gibt einen Kanal von einer...
  3. Vordach mit Seitenteil bei Porenbetonwand

    Vordach mit Seitenteil bei Porenbetonwand: Hallo zusammen, ich möchte an meiner Außenwand (Ytong) ein Vordach mit Seitenteil aus Aluminium befestigen. Das Vordach besteht aus 2 Teilen, 1x...
  4. Gebrochene Porenbetonwand reparieren

    Gebrochene Porenbetonwand reparieren: Hallo in die Runde, als absoluter Laie bzgl. Maurerarbeiten würde ich mich freuen, hier einen Tipp für meine anstehende Reparatur an einer...
  5. Porenbetonwand Ausschnitt

    Porenbetonwand Ausschnitt: Hallo, ich habe in meiner Garage eine 24 Wandstärke und einen Umlaufenden Ringanker von 25 cm Höhe im Hinteren und 50 cm im vorderen Bereich....