TV brummt am neuen SAT Kabel

Diskutiere TV brummt am neuen SAT Kabel im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; ne frage an die sat experten: wenn ein fernseher an einem frisch verlegten Sat kabel brummt, kann das am kabel liegen wenn dort etwas...

  1. #1 alabama2000, 03.02.2010
    alabama2000

    alabama2000

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    R.P.
    ne frage an die sat experten:

    wenn ein fernseher an einem frisch verlegten Sat kabel brummt, kann das am kabel liegen wenn dort etwas fehlerhaft verbunden ist?

    das bild is astrein. von daher müsste es doch eher am tv liegen, weil bild und ton doch über die selbe leitung gehen, oder?

    Alabama
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es kann durchauis an der Leitung liegen (Brummschleife).
    Bitte schildere oder besser skizziere den Gesamtaufbau! Also ALLE damit verbundenen Geräte.
     
  3. #3 alabama2000, 03.02.2010
    alabama2000

    alabama2000

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    R.P.
    wie kann eine brummschleife entstehen?

    die brummende leitung ist im dG und geht mit den anderen SAT kabel nach oben an den quad lnb. der tv im EG brummt nicht.

    an jeder sat leitung hängt ja nur ein tv. wie meinst du das mit allen angeschlossenen geräten?
     
  4. #4 alabama2000, 03.02.2010
    alabama2000

    alabama2000

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    R.P.
    is das ähnlich wie bei meinem bass vom audiosystem?

    der hatte auch gebrummt und ich musste die schutzleiterverbindung trennen. ich weiss darf man nicht, aber das teil is komplett aus holz aussen. :cool:

    es soll da wohl auch kondensatoren geben, die abhilfe schaffen. hat jemand einen link?

    aber was mich mehr interessiert, wie kann es dazu kommen? Fehler in der Installation?

    danke
     
  5. #5 FlorianB, 04.02.2010
    FlorianB

    FlorianB

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Berlin
    Hau mal nen Mantelstromfilter dazwischen. Hatte früher ähnliche Probleme, bei mir hats geholfen.

    Grüße...

    Einfach mal in der google Bildersuche oder gleich eb*y eingeben, ist nicht teuer.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  7. Susa

    Susa

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studium
    Ort:
    Bad Salzungen
    Benutzertitelzusatz:
    Troll im Studium
    Wenn der Mod das nicht ins DIY verschiebt.... Ich kenn mich da ja nicht so aus, aber
    OST DAS NICHT LEBENSGEFÄHRLICH !?!::o:irre:irre:irre

    Bei den Kommilitonen von den Strippern hat man mir mal was von den Schriften Maxwells und Kirchhoffs gehustet. Und gegen Kirchhoff hilft nur TRENNEN. Aber nicht des Nulleiters.:mega_lol::mega_lol::mega_lol::bounce:
     
  8. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Susa, da hasste recht.
    bei meinem Auto qietschte ab und an die Hinterbremse und ich musste die Bremsleitung trennen. ich weiss darf man nicht.....

    :yikes

    alabama, lass deine basteltips zuhause!
    Wir betreiben hier keine Suizidberatung.

    Grüsse
    Jonny
     
  9. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Jonny!

    Ist es richtig, dass dann auch der FI nichts mehr nützt, wenn Netzspannungen auftreten?

    Mein Brummproblem muss ich am WE mal weiter angehen. Diese Woche ging gar nix. Aber das ist ja dann auch im meinem Thread, nicht in diesem.
     
  10. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Nun, nehmen wir als beispiel mal ein Gerät mit Metallgehäuse.
    Bei einem Defekt der zu einer Spannungsverschleppung an's Gehäuse führt sorgt der Schutzleiter dafür das sofort der FI / bzw. die Sicherung auslöst!

    Fehlt hier die Schutzleiterverbindung, entsteht erst durch das berühren ein Fehlerstrom der dann über den Körper zum Erdpotential abfliesst, hier sollte dann der FI abschalten (kräftigen Stromschlag gibt's aber trotzdem, inkl. 'Erschrecken' mit z.B. von der Leiter fallen usw.....)
    ist kein FI verbaut (Altanlage, usw....) kann man nur hoffen das der Betroffene noch rechtzeitig loslassen kann........

    Grüsse
    Jonny
     
  11. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Danke Jonny!

    Und da z.B. der Subwoofer meistens hinten eine Metallplatte mit all seinen Anschlüssen und Kühlrippen hat, ist das entfernen des Schutzleiters lebensgefährlich, auch wenn es in vielen Foren mal empfohlen wird um das Brummen loszuwerden.

    Danke für die Aufklärung!
     
  12. #12 Baumeister70, 04.02.2010
    Baumeister70

    Baumeister70

    Dabei seit:
    13.04.2007
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bayern
    :yikes:yikes:yikes

    Wie hast du das denn gemacht? Steckdose aufgeschraubt?

    Lass einen Elektriker kommen, der das, was du auch immer gemacht hast, rückgängig macht und durchmisst. Ein Schutzleiter ist nicht zum Spaß dran, egal aus welchem Material das Gehäuse ist.

    Wenn du dann eine Brummschleife hast, kann man das sicher auch anders regeln, müsstest halt genau beschreiben, wie du was angeschlossen hast.

    Gruß
    Baumeister
     
  13. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Ich denke mal, dass er den Schutzleiter in dem Schukostecker abgeknipst hat!
     
  14. #14 alabama2000, 04.02.2010
    alabama2000

    alabama2000

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    R.P.
    au weia, hab ich da ne lawine ausgelöst?

    natürlich darf man den schutzleiter nicht trennen, hab ich ja auch dabei geschrieben!

    und nein, ich habe den schutzleiter nicht in der steckdose getrennt. man kann den bass aufschrauben....

    den bass mach ich 3 bis 4 mal im jahr an, wenn ich ne dvd gucke...

    also alles halb so wild...habt ja recht, sollte das nicht hier erwähnen....sei mir verziehen? :p

    zurück zum thema (falls mir jetzt noch jemand antwortet :D):

    der bass steht im EG und hat auch schon in der mietwohnung gebrummt. TV und SAT Receiver erzeugen kein brummen. scheidet dann die brummschleife aus?

    mein problem is mehr im DG wo der brummende TV steht. werde mal so einen Mantelstromfilter ausprobieren. wobei mich mehr der grund für eine brummschleife interessiert. habe die elektroinstallation selbst gemacht. ich habe die Sat Leitungen in einem abstand von 10 cm zu stromleitungen verlegt und in der wand ca. 20 cm neben der hauszuleitung nach oben aufs dach geführt. ausser an der steckdose und satdose bin ich mit beiden leitungen in einem schlitz. kann sowas ein grund sein?

    danke an alle

    (kann man einen eintrag nachträglich ändern (wegen dem schutzleiter)?
     
  15. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrofachmann
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Das kann nicht sein, es gibt keine Mantelstromfilter bis 2400 GHz. Die hören bei 1000 GHz auf.

    Lutz
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Häh? :yikes

    zuerst einmal scheint hier ein Komma verrutscht zu sein, und zweitens kann man auch Mantelstromfilter für 2GHz bauen.
    Ach ja, das was landläufig als Mantelstromfilter verkauft wird, ist weder ein Mantelstrom- noch Mantelwellenfilter. Aber das wäre wieder ein anderes Thema.

    Also, bitte mehr Details.

    Gruß
    Ralf
     
  17. #17 alabama2000, 09.02.2010
    alabama2000

    alabama2000

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    R.P.
    welchen filter nehm ich jetzt?

    und welchen Mantelfilter nehm ich jetzt am besten in meinem Fall?

    Bei ebäh gibt es viele sorten (und wohl auch viel Müll?)!

    Danke

    Alabama
     
  18. #18 Haringer, 10.02.2010
    Haringer

    Haringer

    Dabei seit:
    08.01.2009
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informations- und Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    Sag doch mal, was Du an Deinem Fernseher für eine Peripherie dran hast. Früher gabs Probleme mit Siemens Gigasets und minderwertigen Scartkabeln. Vielleicht ist es ja nicht mal ein Netzbrumm.
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die DECT Störungen äußerten sich aber vorwiegend in verpixelten Bildern (oder bei Analog SAT gestörtem Empfang), und das nur bei wenigen Sendern. (VOX oder Tele5 war so ein Kandidat wenn ich mich richtig erinnere).

    Die Datenrate des DECT Signals ist zu hoch, das macht sich nicht als Brummen bemerkbar.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    meist die 1880Mhz (ZF), DSF, Tele5, ... früher war hier Sat1 / Prosieben / Kabel1 ..

    Grüsse
    Jonny
     
Thema: TV brummt am neuen SAT Kabel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brummschleife fernseher sat

Die Seite wird geladen...

TV brummt am neuen SAT Kabel - Ähnliche Themen

  1. Heizung brummt (sobald ausgeschaltet)

    Heizung brummt (sobald ausgeschaltet): Hallo, wir sind vor kurzem in eine andere Wohnung gezogen. Seitdem wir nicht mehr heizen (Gaszentralheizung) ist unter unserem Fußboden ein...
  2. Heizkörper brummt

    Heizkörper brummt: Hallo zusammen, ich wohne in einem Hochhaus aus den siebziger Jahren. Wenn ich die Heizung andrehe, ist alles gut. Wenn ich sie aber ausdrehe,...
  3. Vaillant Heizung brummt....

    Vaillant Heizung brummt....: Hallo an die Experten, in unserem inzwischen 3 Jahre alten Neubau wurde einen Vaillant Ecotec Plus Gasheizung verbaut, in Kombination mit eine...
  4. Viessmann Vitodens 200 brummt immer wieder, dies sei "eigentlich normal"!?

    Viessmann Vitodens 200 brummt immer wieder, dies sei "eigentlich normal"!?: Hallo, unser EFH-Neubau (170m² FBH, 20cm WDVS, 3fach-Verglasung) ist nun ca. 1,5 Jahre alt. Seit Beginn ist eine Gastherme (Viessmann Vitodens...
  5. Türöffner brummt nicht mehr

    Türöffner brummt nicht mehr: Hallo, ich habe einen elektrischen Türöffner für die Aussentür. Der brummt nicht mehr geht jedoch einwandfrei auf, wenn man elektr. entriegelt....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden