U-Wert Bodenplatte - Mit loser Schüttung oder ohne?

Diskutiere U-Wert Bodenplatte - Mit loser Schüttung oder ohne? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo Leute, wie verhält es sich mit losen Schüttungen unterhalb der Bodenplatte bei der U-Wertbestimmung im Rahmen einer...

  1. #1 Klabauter, 24. Juli 2012
    Klabauter

    Klabauter

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Raum HN
    Hallo Leute,

    wie verhält es sich mit losen Schüttungen unterhalb der Bodenplatte bei der U-Wertbestimmung im Rahmen einer Wärmeschutzberechnung?
    Dürfen diese mit angerechnet werden?

    Kann man diese Frage pauschal beantworten, oder spielt es eine Rolle, ob es sich um eine lose Schüttung aus Sand, Kies, Split handelt oder um eine Schaumglasschüttung?

    Und abschließend: Was sagt die KfW-Bank dazu? :yikes

    Vielen Dank schon vorab.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Klabauter, 26. Juli 2012
    Klabauter

    Klabauter

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Raum HN
    Hallo liebe Bauexperten,

    seid ihr schon alle im Urlaub oder habt ihr hitzefrei genommen?

    Ich sollte wirklich was darüber erfahren, wann Schüttungen unter der Bodenplatte bei der U-Wert-Berechnung angesetzt werden dürfen.

    Also gebt euch nen Ruck :-)
     
  4. #3 Klabauter, 1. August 2012
    Klabauter

    Klabauter

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Raum HN
    Weiß wirklich niemand, wann man eine unter Bodenplatte eingebrachte Schicht bei der U-Wert-Berechnung der Bodenplatte ansetzen darf?
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Was soll eine Schüttung wärmetechnisch bringen, wenn sie im Wasser liegt?
     
  6. #5 Klabauter, 1. August 2012
    Klabauter

    Klabauter

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Raum HN
    Sie muß doch nicht im Wasser liegen.
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wo denn dann?

    Wie willst Du Regen-, Sicker-, Schichten- und anderes Wasser von der Schüttung fernhalten?
     
  8. Klabauter

    Klabauter

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Raum HN
    Dafür gibt es Drainagen.
    Wird auch bei Schaumglasschotter (Misapor z.B.) so umgesetzt.
     
  9. Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    was für eine Schüttung soll es denn sein ?????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
     
  10. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    berufe, die die welt nicht braucht.
    ach so...
    ja, warum lässt du dich nicht bei misapor
    b e r a t e n ?
     
  11. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
  12. Klabauter

    Klabauter

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Raum HN
    Wer in der Lage ist, einfache Zusammenhänge zu verstehen, der hat in diesem Fall klar erkannt, daß es sich nicht um Misapor handelt. Das steht schon in der zweiten Zeile, Frau Architektin.
     
  13. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Da steht: Hallo Leute,

    Hallo Energieberater

    was ist sein Begehr? :D
     
  14. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    pfui, aus ;)


    die vorstellung irgendwas baugrundähnliches mit seiner mehr oder minder
    wichtigen dämmwirkung und einer dicke bis zum erdmittelpunkt zu berücksichtigen ..
    jau! .. das hat was: weil "lose schüttungen" unter der bodenplatte wird,
    egal ob baugrundler/architekt/statiker/betonbauer für begeisterung sorgen :)
    wenn´s denn (für tragende zwecke) bauaufsichtlich zugelassene ""lose schüttungen"
    sind, können die nicht so "lose" sein - sonst gäbs keine zulassung in obigem sinn.

    also, was soll´s? aus 5cm schotter den wahnsinnigen u-wert-gewinn rausquetschen?
    wird wohl an den zu definierenden schichtgrenzen des bauwerks (und dem
    zulassungsthema) scheitern.
     
  15. #14 Achim Kaiser, 1. September 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Man könnte sie schon ansetzen, wenn sichergestellt ist, dass die Dämmeigenschaften dauerhaft/ständig gleichbleibend gegeben sind.

    Wenns nicht sicher gestellt ist, dann obliegts natürlich dem Berechner zu begründen warum er es tat,
    vor allem wenn im Schadensfall festgestellt wird, dass *Ist* <> *Soll* ist.
    Es soll allerdings schon Spezialisten gegeben haben die Wärmegewinne bis zum Erdmittelpunkt angedacht ....

    Bei mir endet die Schichtenfolge am unteren Ende der festgelegten *dichten* Aufbauten ... auch wenn da dann noch 0,0irgendwas am R-Wert des Bauteils zur Schönung frisiert werden könnte ....

    So einfach mach ich mir das

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  16. Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Herr Energieberater, was soll es für einen Sinn machen, Sand, Kies, Split bei der Berechnung des U-Wertes anzusetzen. Da kommt doch nichts dabei raus. Man kann ja vielleicht auch noch 100m Erdreich darunter mitrechnen.
    Ich möchte Ihnen ja nicht zu nahe treten, aber ein qualifizierter Energieberater sollte so eine Frage nicht stellen !! Das sind Basics der Ausbildung.
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn die Schüttung lose genug liegt, dann könnte man die auch noch gegen Außenluft rechnen. :D

    Gruß
    Ralf
     
  18. Klabauter

    Klabauter

    Dabei seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieberater
    Ort:
    Raum HN
    Der Unterschied zwischen 100 Erdreich und einer eingebrachten Schüttung ist der, daß das eine da ist, das andere eingebracht wird und letztlich damit irgendwie umgegangen werden muß. Hier, sowie in der Tatsache, daß unter der Bodenplatte nichts "lose" sein kann liegt wohl der Knackpunkt.

    Ursprünglich hatte ich einfach eine Frage gestellt und schleppend bis gar keine Antworten erhalten. Darauf hätte man einfach antworten können, wenn man was zum Thema zu sagen hat.

    Jetzt diskutieren ahnungslose Architekten mit, die einem was von unsinnigen Berufen erzählen (und dabei vergessen, daß sich die meisten Architekten selbst "Energieberater" nennen) und wissen, was Basics sind, auch wenn das schon alles ist, was sie zu der Frage beisteuern können.

    Das ist das Dilemma scheinbar jedes Forums: Nix wissen, aber dumm daher schwätzen und Leute beleidigen! Bravo liebe Architekten!
     
  19. Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Ach Herr Energieberater (jeder Hanswurst darf sich so nennen), was soll den dieses dümmliche Geschreibsel. Leute wie Sie rauchen auch die schlechtesten Architekten in der Pfeife.
    Es gibt einfach Fragen die sich für einen Fachmann -hier Energieberater- nicht stellen wenn er von der Materie auch den Hauch einer Ahnung hat.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhh... Ich habe so was vor 11 Jahren schon beim Techniker gelernt...

    Da guckt man einfach in sein Handbuch und fertig ist die Laube, das sind echte Basics, die man vorhanden haben muß...
     
  22. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Öhm, wasn Glück, dass ich kein Architekt bin :D

    Aber die Aussage ist glasklar: Architekten wissen nix und schwätzen dumm daher. Aber Energieberater wissen offensichtlich noch weniger und schwätzen damit wohl... :D

    Wasnn Glück, das Ralf heute Urlaub macht... :mega_lol:
     
Thema:

U-Wert Bodenplatte - Mit loser Schüttung oder ohne?

Die Seite wird geladen...

U-Wert Bodenplatte - Mit loser Schüttung oder ohne? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  5. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....