Übergang Dachschräge - Decke spachteln

Diskutiere Übergang Dachschräge - Decke spachteln im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen. Ich bin derzeit am Ausbau meines Dachgeschosses. Kurze Frage: Wie spachtelt Ihr den Übergang zwischen einer Dachschräge und der...

  1. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    2. Februar 2014
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Hallo zusammen.
    Ich bin derzeit am Ausbau meines Dachgeschosses.
    Kurze Frage: Wie spachtelt Ihr den Übergang zwischen einer Dachschräge und der Decke?
    In meinem Fall haben wir zuerst die Dachschräge gemacht, und dann die Decke abgehangen, d.h. die horizontale Rigipsplatte der Decke läuft auf die Rigipsplatte der Dachschräge.
    Es gibt ja auch spezielle Anschlussprofile, z.B. hier:
    http://www.putzer-einkauf.de/catalog/product_info.php?cPath=81&products_id=741&osCsid=osCsid=
    (die sind allerdings für den umgekehrten Fall, d.h. Dachschräge läuft auf Decke)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich würde die fuge trennen und nicht miteinander verspachteln.
     
  4. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    2. Februar 2014
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Aha. Wieso? Und wie mach ich das ?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Damit Risse vermieden werden.
    Z.B. Trennband anbringen und ranspachteln.
     
  6. #5 Fliesenfuzzi, 1. März 2015
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
  7. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    2. Februar 2014
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Danke für die Antowrten. Und wieso nicht starr anspachteln?
    Scheint ja beide Ansätze in der Praxis zu geben..
    Oder eher bei Neubau "trennen" und bei Altbauten "verbinden" (unterschiedliches Setzverhalten)

    Bildschirmfoto1.jpg
     
  8. #7 Gast943916, 2. März 2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ich bevorzuge die obere Variante mit Papierfugendeckstreifen und habe nur gute Erfahrungen
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ist das die Aktion mit dem Weißleim?
     
  10. #9 Gast943916, 2. März 2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    jawohl Holger
     
  11. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    2. Februar 2014
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Wie Weißleim? Klärt mich mal auf :) oder ist das ein Insider ?
     
  12. #11 Gast943916, 3. März 2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Such mal bei meinenKommentaren
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Ich bin mehr für eine Trennung, aber wenn keine Bewegungen zu erwarten sind, ist die Methode Ok,


    siehe hier die Weissleimklebung

    In meinen Augen nicht gerade die einfachste Methode, wenn man es nicht beherrscht.

    Peeder
     
  15. Ritter

    Ritter

    Dabei seit:
    2. Februar 2014
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Fuldatal
    Danke für die Tipps. sehr interessant, dass es hier komplett verschiedene Ansätze gibt.

    Ich hab noch einen: Ein bekannter Fliesenleger hat mir vorhin gesagt, er legt / knickt immer einen Alux-Kantenschutz in den Übergang und spachtelt diesen ein. So hätte man eine super "Linie" und bisher gab es bei ihm mit der Methode auch keine Risse.. Wie sieht ihr diese Methode ? Kantenschutz geeignet für solch einen Überang ?

    Ich beleuchte das Thema so ausführlich, da ich einige Meter Dachschräge vor mir hab....
     
Thema: Übergang Dachschräge - Decke spachteln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gipskarton spachteln zwischen wand und schräge decken

    ,
  2. spachteln von wohndecken und Dachschräge

    ,
  3. übergang von decke zu farmacellplatte

    ,
  4. übergang schräge decke rigips
Die Seite wird geladen...

Übergang Dachschräge - Decke spachteln - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...