Übergang Deckenplatte - Trockenbauwand wie?

Diskutiere Übergang Deckenplatte - Trockenbauwand wie? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe gleich mal 2 Bilder gemacht um zu zeigen um was es mir geht: [ATTACH][ATTACH] Wie gestalten man nun den Übergang zwischen...

  1. Fuxxxx

    Fuxxxx

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Service
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo,

    ich habe gleich mal 2 Bilder gemacht um zu zeigen um was es mir geht:

    decke1.jpg decke2.jpg

    Wie gestalten man nun den Übergang zwischen der Deckenplatte und der Trockenbauwand
    das es vernünftig aussieht ?

    (Die Trockenbauwand soll nur weiß gestrichen werden.)

    Danke im Vorraus für Ideen und Tipps :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    mit einer putzabschlussschiene unterhalb vom gipskarton. dafür ist es zu spät.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 11. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nö - in dem man den Trockenbau einfach weiter runter zieht.

    Aber egal wie - es hätte der vorherigen (Jehova, Jehova) Planung bedurft. Die gibts nict, also gibts jetzt Pfuschaspfuschcan
     
  5. Gast943916

    Gast943916 Gast

    oder noch eine Platte draufschraubt...
     
  6. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann auch wenigstens am gk unten eine schiene gesetzt und eingespachtelt wird. bei der putzqualität macht´s das a nimmer schee.
     
  7. Fuxxxx

    Fuxxxx

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Service
    Ort:
    Chemnitz
    Das hat leider ein (richtiger) Trockenbauer so gemacht.

    Ich dachte es gibt eventuell eine Art Schiene die man auf den Übergang klebt oder schraubt ?
     
  8. Gast036816

    Gast036816 Gast

    du meinst das klassische höckerprofil?
     
  9. Fuxxxx

    Fuxxxx

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Service
    Ort:
    Chemnitz
    Naja, ne Aluschiene oder so?
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 11. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Genau: Oder so ist immer DIE Lösung. Passt immer, klemmt nie, sieht gut aus und hat jeder auf Lager.
     
  11. Gast943916

    Gast943916 Gast

    ich kann´s nicht glauben, frag welchen Beruf er erlernt hat
     
  12. Fuxxxx

    Fuxxxx

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Service
    Ort:
    Chemnitz
    Der ist Selbständig und macht das seit ca. 20Jahre ... und hat auch nicht wenig zu tun.

    ABer hilft mir ja nun auch nix mehr.
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wer hat denn festgelegt, daß dort so unvermittelt Trockenbau auf Massivbau trifft?
    Und we stellt sich jener das Detail vor?
     
  14. Fuxxxx

    Fuxxxx

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Service
    Ort:
    Chemnitz
    Das ist nun leider schon seit 3 Jahren so.

    Da ich auch keine Ahnung davon habe hatte ich damals nur in Auftrag gegeben das
    Im Obergeschoss Wände gestellt werden sollen.

    Den Rest hat dann der Trockenbauer gemacht.

    Ist ja nun auch egal, wie kann ich nun den "Pfusch verstecken"
     
  15. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    bei unserem Dachgeschossausbau gibt es eine ähnliche Situation am Drempel. Die Fußpfette wird raumseitig mit einer Gipskartonplatte verkleidet. Der Putzer hat am Drempel den Putz mit einer Schiene abgeschlossen auf die dann die Gipskartonplatte aufgestellt werden kann bzw. mit ein paar mm Luft angebracht werden kann. Müsste man dann den Gipskarton auch noch mit einer Abschlussschiene versehen?

    Und wie verschließt man später eigentlich diesen kleinen Spalt? Und wie macht man das dann vor allem beim Tapezieren und Streichen?

    Gruß,

    Bolanger
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Richtig gut (unsichtbar) wird das so nicht mehr.
    Es gibt mehrere Möglichkeiten zum Flicken. Welche sinnvoll, ist muß man im Einzelfall sehen.

    Ich würde einen bewußten Absatz erzeugen (z.B. mit einer Platte im Verlauf der Decke).
     
  17. Bolanger

    Bolanger

    Dabei seit:
    8. Januar 2009
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    mir ist schon klar, dass man den Übergang sehen wird. Eigentlich bleibt und auch nicht viel anderes übrig, da die Fußpfette sich nunmal etwas bewegen kann, was der gemauerte Drempel nicht machen sollte. Ich frage hier nu nach Anregungen, wie man den Spalt/Sollriss so ausführt, dass er später möglichst unauffällig wird.

    Oder gibt es ggf. flexible Tapeten, die man einfach drüberkleben kann über diesen kleinen Spalt und später nichts mehr davon sieht? Bisher war auch in diesem Bereich das Überkleben mit Glasfaservlies geplant , anschließend gestrichen.

    Gruß,

    Bolanger
     
  18. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    so etwa

    falt1.JPG


    Peeder
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Fuxxxx

    Fuxxxx

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Service
    Ort:
    Chemnitz
    Ich werde nun wohl eine Aluschiene über die Fuge kleben.
     
  21. #19 gunther1948, 12. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    dann tu mal kannst dich ja dann wieder melden.
    machs wie peeder sagt, oder hol dir eine mdf- platte und machs mit einem anderen material.

    gruss aus de pfalz
     
Thema:

Übergang Deckenplatte - Trockenbauwand wie?

Die Seite wird geladen...

Übergang Deckenplatte - Trockenbauwand wie? - Ähnliche Themen

  1. Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand

    Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand: Hallo liebes Forum, das nächste Projekt läuft an - unser Kleiner braucht ein Kinderzimmer. Dafür trenne ich ein Zimmer ab und muss zuerst bei...
  2. Dachausbau Trockenbauwand befestigen

    Dachausbau Trockenbauwand befestigen: Hallo liebe Forenmitglieder, Ich habe eine Frage zur Befestigung meiner Trockenbauwände. Ich baue derzeit meinen Dachboden aus und bin jetzt...
  3. Übergang Fliesen Dachschräge

    Übergang Fliesen Dachschräge: Hallo zusammen, bei mir im Bad ist die Rückwand von der Dusche leider ziemlich schief. An der linken Seite ist die Rigipsplatte 0,5cm unter den...
  4. Trockenbauwand direkt an Rohbauwand verschrauben?

    Trockenbauwand direkt an Rohbauwand verschrauben?: Hallo zusammen, wir beginnen mit dem Innenausbau in einem neugebauten Mittelreihenhaus. Kann man die Trockenbauwände (Ständerwerk aus Metall)...
  5. Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS

    Fachgerechter Übergang von Sockeldämmung zum WDVS: Hallo zusammen, aktuell dämme ich bei meinem EFH den Sockelbereich des Kellers. Die Sockeldämmung und auch die Kellerdämmung wurden mit XPS 140...