Übergang Perimeterdämmung 100mm, WDVS 200mm

Diskutiere Übergang Perimeterdämmung 100mm, WDVS 200mm im Bastelecke Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich brauche mal eine Fachmännische Hilfe. Nächste Woche bringen wir die Kellerdämmung an (Styrodur 100mm). Das Haus bekommt später ein...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    ich brauche mal eine Fachmännische Hilfe. Nächste Woche bringen wir die Kellerdämmung an (Styrodur 100mm). Das Haus bekommt später ein 200mm WDVS. Wie bekommt man dort den Übergang am besten hin? Wäre ja nicht so schön einen 100mm Sprung zu haben. Des weiteren werden an dem 100mm Styrodur des Kellers 4 Lichtschächte montiert. Bei 200mm WDVS oberhalb des Erdreiches würden ja direkt 100mm vom Lichtschacht verdeckt. Kann mir jemand hier ein paar Tipps zur Ausführung geben?
    Haben leider noch niemanden für das spätere WDVS gewählt und Kellerdämmung ist Eigenleistung ;-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Keller bis ok-gelände mit 100mm dämmen sockelbereich (ca. 30 cm) mit 140 o. 180mm dann die 200 mm WDVS drauf. Wie tief sind die kellerlichtschächte von der kellerwand? Man kann die lichtschachtabdeckung in beliebige tiefe anfertigen lassen (kostet 50-70 Euro und dauert 2-5 wochen) Oder die lichtschächte können auf der dämmung montiert werden.
    Mfg.

    Ergänzung: Der Fragesteller macht die Perimeterdämmung in Eigenleistung und ich bin mir ziemlich sicher das es besser wird als von manchen superfachleute. Deswegen habe ich überhaupt kein problem damit.
     
  4. zoigl

    zoigl

    Dabei seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    handwerker
    Ort:
    marktredwitz
    Ich würde nicht leichtfertige solche Ratschläge(100mm, 140 mm,180 mm, 200 mm) erteilen, die nirgends stehen .
    Wer solche Fragen stellt, sollte überhaupt die Finger von WDVS lassen und eine Fachfirma beauftragen , da hier Ahnungslosigkeit Trumpf ist !:hammer:
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    diy.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Übergang Perimeterdämmung 100mm, WDVS 200mm

Die Seite wird geladen...

Übergang Perimeterdämmung 100mm, WDVS 200mm - Ähnliche Themen

  1. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  2. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....
  3. Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse

    Übergänge/Anschlüsse Dampfbremse: Hallo an alle. Wir haben vor zwei Jahren ein Haus (BJ 1975) gekauft, im EG wohnen wir schon ein Jahr und wollen jetzt das OG (war vorher nicht...
  4. Übergänge Steinzeug auf KG

    Übergänge Steinzeug auf KG: Guten Tag, wir haben einen Teil unseres Kellers außen freigelegt und sind gerade dabei die Wände neu abzudichten. Die Abwasserrohre möchte/muss...
  5. Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte

    Abdichtung Perimeterdämmung Bodenplatte: "Thali goes East" - Der Bericht vom Forumsbau im Osten Bei mir wurde es bei der Bodenplatte genauso gemacht wie bei Thali, Perimeterdämmung vor...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.