überhöhte Eigenleistungen

Diskutiere überhöhte Eigenleistungen im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, bin etwas über eine Aussage einer gewissen Person (kein Forenmitglied) verwirrt. Welchen Sinn macht es überhöhte Eigenleistungen bei...

  1. Ladi77

    Ladi77

    Dabei seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Bad Schönborn
    Hallo,

    bin etwas über eine Aussage einer gewissen Person (kein Forenmitglied) verwirrt.

    Welchen Sinn macht es überhöhte Eigenleistungen bei der Baufinanzierung anzugeben??

    Z. B. Baupreis 270 T€ + Küche 20 T€
    vom Architekten bescheinigte Eigenleistungen 30T€.

    Jetzt gibt man z. B. 100 T€ Eigenleistungen (Muskelhypothek) bei der Baufi an.

    Dann rechnet doch die Bank 290 -100 = 190 T€ zu finanzierender Betrag. Wenn ich aber nun doch eigentlich 260 T€ brauche.
    Was macht denn das für einen Sinn?

    Ich verstehe diese Aussage nicht.

    Könnt ihr mir da weiterhelfen?

    einen morgentlichen Ostergruß

    Ladi77
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Oder man rechnet 270+20+100 = 390T€ Gebäudewert.

    Ob da jemand mitspielt möchte ich bezweifeln. :D

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Rudolf 1966, 24. März 2008
    Rudolf 1966

    Rudolf 1966

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parkettleger&Raumausstatter&Maler
    Ort:
    Heidelberg
    Das macht gar keinen Sinn.
    Würde die Eigenleistung immer reallistisch angeben /planen.

    mit Gruß Rudolf :winken

    PS. Viele Bauherren überschätzen sich maßlos was die Eigenleistung /Muskelhypothek angeht.
    Schließlich muß man ja noch arbeiten und die Freunde /Verwandte/Bekannte haben auch nicht immer Lust und Zeit.:fleen
     
  5. #4 pauline10, 24. März 2008
    pauline10

    pauline10

    Dabei seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Frankfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Hallo,

    100.000 aus Eigenleistung ist normalerweise unrealistisch.

    Man braucht weil man nicht geübt ist und nicht über die erforderliche Werkzeugausstattung verfügt mal grob geschätzt die doppelte bis evtl. sogar die dreifache Zeit. Kommt natürlich auch auf die Tätigkeit an.

    Da müßte man schon mindestens ein Jahr zu zweit an allen Samstagen und Sonntagen auf der Baustelle sein.


    Man würde die normalen Arbeiter damit vermutlich mehr behindern als eigene Leistung erbringen.

    Ausnahme: Man nimmt sich einfach die Zeit von 2 oder 3 Jahren und macht es ohne Handwerker. Aber wie soll das heute gehen???

    Allerdings haben in der Zeit der großen Arbeitslosigkeit vor 1933 einzelne die Zeit für das eigene Bauvorhaben genutzt.

    Gruß

    pauline
     
  6. #5 Rudolf 1966, 24. März 2008
    Rudolf 1966

    Rudolf 1966

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Parkettleger&Raumausstatter&Maler
    Ort:
    Heidelberg
    @ Pauline

    Zudem muß man Bedenken das Material kannst nicht wegsparen, das brauchst in jedem Fall.
    Man müßte also ca 2500 Handwerkerstd. zu 40 € einsparen. Das geht auch mit Samstag 24 Std. und Sonntag 24Std. nicht.
    Bei einem Freizeithandwerker also locker die doppelte Zeit, 5000 Std.

    mit Gruß Rudolf :lock:cry:bounce:
     
  7. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Hallo Leute, aufwachen bitte ...

    ... Lady77 hat nicht gefragt, ob 100.000 Euro Eigenleistung sinnvoll sind. Sie hat vielmehr gefragt, ob es sinnvoll ist, 100.000 Euro Eigenleistung anzugeben, obwohl nur 30.000 Euro Eigenleistung erbracht werden. Das ist eine ganz andere Frage, die sich wie folgt beantworten läßt:

    1. Durch die Angabe von 100.000 Euro Eigenleistung, obwohl nur 30.000 Euro erbracht werden, erhöht sich rechnerisch das Eigenkapital und sinkt der Beleihungsauslauf. Damit sinkt in den Zeiten nach Basel II auch der Zinssatz. Der Sinn der Operation besteht also in der Senkung der Finanzierungskosten.

    2. Eine solche Lüge ist allerdings unmoralisch.

    3. Sie erfüllt außerdem den Straftatbestand des Betrugs.

    4. Und schließlich darf die Bank, wenn sie die falsche Angabe entdeckt, vom Vertrag zurücktreten. (Der Betrüger schreibt dann wahrscheinlich an Panorama, er sei ein weiteres Heuschreckenopfer, aber das gehört nicht hierhin ...)
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sagte ich doch. Die Hütte wird künstlich im Wert gesteigert.

    Ob die Lady77 mit Nachnamen "Schneider" heisst?

    Gruß
    Ralf
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Ladi77

    Ladi77

    Dabei seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Bad Schönborn
    Hellö,

    @Stefan61 vielen vielen Dank für die "gscheite" (wie man so schön auf badisch sagt) Antwort.

    Das wollte ich hören.

    Ich musste mich heute deswegen schon einmal rechtfertigen, dass man das heutzutage nicht mehr so angeben kann. Ich muss mich da mit Personen auseinandersetzen, die vor 15 Jahren gebaut haben u. da hat man noch nicht einmal von Basel II geträumt. (ich kenn mich da auch nicht so gut aus, da muss ich mal meine Freundin ausquetschen, die hat darüber ihre Diplomarbeit 2002 geschrieben)

    Viele Grüße

    Ladi77
     
  11. #9 baufibemu, 25. März 2008
    baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Damit soll der Bank ein überhöhter Wert der Immobilie vorgegaukelt werden.
    Das würde bei einer vernünftigen Bank aber heutzutage gar nicht mehr funktionieren, da auch für die Eigenleistung, ab einem bestimmten Betrag oder Prozentsatz ein Nachweis erbracht werden muß.
    Die Höhe der Eigenleistung muß von einem Architekten oder Bauing. abgezeichnet werden. Damit würde auch der sich strafbar machen.
    Es gibt aber auch noch weitere Sicherheitsmaßnahmen bei den Banken, die solche Betrügereien bei privaten Bauvorhaben sehr leicht aufdecken. Dafür muß man schon etwas größer planen.
    An Ihrer Stelle, würde ich noch nicht einmal mehr darüber nachdenken.

    Beste Grüße
     
Thema:

überhöhte Eigenleistungen

Die Seite wird geladen...

überhöhte Eigenleistungen - Ähnliche Themen

  1. Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld

    Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld: Grüßt euch! Nach nem Gespräch neulich mit einem befreundeten Bauherren geht mir ein Gedanke nicht mehr so ganz aus dem Kopf - Thema...
  2. Kosten Eigenleistungen und Erfahrungen nach dem Bau eines Einfamilienhaus

    Kosten Eigenleistungen und Erfahrungen nach dem Bau eines Einfamilienhaus: Hallo liebe Forumgemeinde, nachdem ich lange mitgelesen und Fragen gestellt habe wollte ich hier mal allen etwas an die Hand geben die noch am...
  3. Kostenfakoren am Bau, Eigenleistungen und Materialbeistellungen zur Kostenreduzierung

    Kostenfakoren am Bau, Eigenleistungen und Materialbeistellungen zur Kostenreduzierung: Hallo. Ich möchte gerne mal eure Meinung einholen, was denn so die größten Kostenfaktoren am Bau (Sanierung) sind und wo die größten...
  4. Elektroarbeiten teilweise in Eigenleistung

    Elektroarbeiten teilweise in Eigenleistung: Hallo zusammen, ich stehe zur Zeit vor einem Neubauvorhaben mit einer Baugesellschaft, bei der es nun einen offenen Punkt bei den...
  5. Garagenbau in Eigenleistung

    Garagenbau in Eigenleistung: Guten Tag Zusammen, Wir sind kürzlich mit dem Bau unseres Eigenheimes fertig geworden und wollen uns nun an den Bau der Doppelgarage begehen....