Umbau einer alten Scheune: Grundrissdiskussion

Diskutiere Umbau einer alten Scheune: Grundrissdiskussion im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo, wie dem Titel zu entnehmen ist planen wir den Umbau einer alten Scheune zu einem Wohnhaus. Nach ein paar informativen Treffen mit dem...

  1. RonnyLULU

    RonnyLULU

    Dabei seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bioinformatiker
    Ort:
    Hannerkleng Van Hefen
    Hallo,

    wie dem Titel zu entnehmen ist planen wir den Umbau einer alten Scheune zu einem Wohnhaus.

    Nach ein paar informativen Treffen mit dem Architekten unseres Vertrauens haben wir nun erste Pläne. Als Hausaufgabe des Architekten haben wir uns nun mit dem Grundriss genauer auseinandergesetzt, und haben mal ein paar Planungsideen eingezeichnet. (s. Anhang)

    Uns ist klar dass, da wir im Bestand bauen, einige Kompromisse eingehen müssen und nicht alles zu 100% optimal gelöst werden kann.

    Trotzdem würden wir gern ein maximum heraus hohlen, deshalb würde ich mich über ein paar konstruktive Denkanstöße freuen.

    [​IMG]

    Zum Projekt:
    Die Scheune soll nach hinten zum Hof einen Anbau (mit Flachdach), über sämtliche Etagen erhalten.
    Auf dem Raumprogramm standen als must-have großer Elternbereich (mit Elternbad und ggf. Ankleidezimmer), 2 Kinderzimmer mit 1 Kinderbad, separates WC, Küche mit Wohn-/Esszimmer, Büro, Haushaltsraum, Garage mit 2 Stellplätzen, nice-to-have waren Hobbyecke, Speisekammer...

    Vielen Dank im voraus für eure Antworten.

    MfG
    R.G.

    P.S. Sorry für die Qualität der Pläne aber unser Scanner hat den Geist aufgegeben deshalb sind ein paar Sachen abfotografiert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 14. August 2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich bin kein freund von überdimensionierten garagen im haus. dies ist wieder ein paradebeispiel, was meine ansicht bestätigt.

    die tür im eg zwischen flur und garage bitte drehen din li mit din re tauschen. eine neutrale zone oder schleuse zwischen garage und flur wäre nicht schlecht, mindert den garagenmief im haus.

    kinderzimmer würde ich eher zusammen legen und nicht über 2 ebenen trennen. bäder und wc sind reichlich vorhanden, würde ich auch etwas reduzieren.

    die ansichten gefallen mir gar nicht, strahen zu viel unruhe aus. die garagentore in der fassade sind einfach billig, sehen nicht gut aus. zu wenige fenster sind übereinander, das wirkt alles wenig durchdacht, sondern ohne sinn in die wände geschnitten. ob das giebelfenster im dach bis zur dacheindeckung hochreichen kann, muss ich ernsthaft anzweifeln.
     
  4. RonnyLULU

    RonnyLULU

    Dabei seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bioinformatiker
    Ort:
    Hannerkleng Van Hefen
    Vielen Dank für die Anregungen.

    Viele Dinge ergeben sich halt aus dem Bestand und den Bauvorgaben der Gemeinde:
    min. 2 Stellplätze sind Pflicht (auf dem Grundstück ist aber sonst kein Platz). Und andere Zufahrten nicht möglich (ein teil der scheune muss erhalten bleiben)
    Die Grösse des Anbaus ist schon maximal (durch einzuhaltende Abstände zu den Nachbarn)
    Kinderzimmer einzeln im Erdgeschoss hat den Vorteil dass man später das Erdgeschoss quasi einzeln nutzen kann (Waschküche zu einem Badezimmer umbauen)
    2 Bäder (Kinderbad und Elternbad) sind aber im Rahmen denke ich...

    Die rechte Fassade soll "orginal" Erhalten bleiben (Vorschlag des Denkmalschützers der Gemeinde) , nur quasi eingerahmt und getrennt durch das Glaselement (mit der Haustür) von der moderneren zerschnittenen rechten Seite.

    Giebelfenster wird mit sicherheit nicht bis zur dacheindeckung gehen.

    Schleuse zwischen Garage und Haus wäre eine überlegung wert. (obwohl ich die verkehrfläche minimal halten wollte)

    Vielen Dank im voraus für weitere Anregungen.
     
  5. Wieland

    Wieland Gast

    Hallo Ronny wirf die Autos ganz raus u. nutze die Fläche höherwertiger, ohne Schleuße
    hast du die ganzen Auspuffabgase u. Kälte im Wohnberreich.
    Für die Fahrzeuge findet sich bestimmt noch ein Platz für ein Carport.
    Auch der Eingangsberreich / Hauptportal sollte durch Planung eines Windfang / Anbau
    entsprechend geändert werden.
    Ansonsten ist aus dem Objekt wirklich viel zu machen.

    Grüße.
     
  6. RonnyLULU

    RonnyLULU

    Dabei seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bioinformatiker
    Ort:
    Hannerkleng Van Hefen
    Ich würde mich weiterhin über ein paar Anregungen freuen.

    Danke im voraus.

    MfG
     
  7. #6 Gast036816, 16. August 2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich mache mal weiter:

    die raumfolgen und die funktionalen zusammenhänge im grundriss sind verbesserungswürdig.

    der überdimensionierte esstisch mitten in der fachwerkachse ist deplaziert, die schräge stellung im raum nimmt keine blickachsen oder sichtverbindungen auf und wirkt willkürlich da hinein geschoben.

    vom wohnzimmer - sitzecke - ist der blick frei bis zur wc-tür - eine ungewollte blickachse oder?

    die möblierung der küche ist unpassend. das wird ein zick-zack-lauf, um den einkauf da rein zu tragen. der eingang zur küche ist zu eng!

    im dachgeschoss ist ein gefangener raum rechts vom bad ohne tür, ich kann die beschriftung nicht entziffern.
     
  8. RonnyLULU

    RonnyLULU

    Dabei seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bioinformatiker
    Ort:
    Hannerkleng Van Hefen
    Danke für die weiteren Komentare...


    In puncto Esszimmer:
    Der Tisch ist ein Erbstück (eher eine Tafel) knapp 3m. Diese Anordnung ist die einzige wie er rein jetzt dort irgendwie reinpasst (wegen der zwei Stützen). Das ist ein Punkt der sicher mit dem Architekten noch angesprochen wird. (Vllt Unterzug oder anders lösen). Den Tisch würden wir schon gern nutzen (und wir haben oft 12 Pers. zu besuch)

    Puncto WC:
    Auch die Blickachse zum WC ist tatsächlich nicht sehr toll. Eine Idee war noch das Kinderbad mit dem WC ins EG zu machen und den Haushaltsraum ins OG. Hätte den Vorteil: EG quasi separat (eigne Wohneinheit) nutzbar; kürzerer Weg Küche Haushaltsraum; aber kein Wäscheabwurf, somit Wäsche tragen vom EG ins OG, vllt. Lärm der Waschmaschine im Wohnzimmer.

    Puncto Küche:
    Bei der Küche war eine Vorgabe für den Küchenplaner: maximaler Stauraum. (Deshalb die grösste Wand mit hohen Schränken. Die Raumhohen Fenster des Architekten hat der Küchenplaner deshalb auch vorgeschlagen zu ändern ) Aber wenn Personen am Tresen sitzen wird es tatsächlich etwas eng. (An sonsten stehen die Stühle ja unter, dann ist der Zugang grösser)
    Über weitere Ideen für die Küche wären wir sehr dankbar!

    In puncto Dachgeschoss_
    Der Raum im Dachgeschoss ist ein Ankleidezimmer. Eigentlich wollten wir eine Art "Wohnbad", etwas offener und moderner wo Ankleide, Badezimmer und Schlafzimmer etwas in einander übergehen...das Eternbad sollte ruhig etwas geräumiger ausfallen...aber bisher hat war kein Badplaner bzw. unser Architekt wirklich kreativ...die, bei den wir bisher waren, haben nur in 90ziger Duschtassen gedacht bzw. Waschbecken verschoben und waren nicht sehr einfallsreich....Vorschläge sind also sehr willkommen :-) Ob wir noch einen extra Innenarchitekten fürs Bad brauchen?

    Wie gesagt sind wir für jede Anregung dankbar...

    MfG
     
  9. #8 gunther1948, 17. August 2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    und in wieviel foren stehen die pläne noch drin?

    gruss aus de pfalz
     
  10. RonnyLULU

    RonnyLULU

    Dabei seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bioinformatiker
    Ort:
    Hannerkleng Van Hefen
    OT: Beim Thema Hausbau findet man doch so einige Foren...
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ RonnyLULU - deiner antwort entnehme ich, dass du mehr moechtest, als der entwurf derzeit darstellt.

    mein ehrlicher eindruck ist - der entwurf ist verkrampft und ihr habt euch festgefahren. das zeigt sich besonders an

    - stellung esstisch
    - ankleide ohne zugangstuer
    - unmögliche badewannenform
    - kuechenplaner beeinflusst die grundrissgestaltung
    - blickachse vom Sofa zum lokus

    es wird das beste sein, den kopf frei zu machen und zurück auf los zu gehen.
     
  13. #11 jens17071980, 18. August 2011
    jens17071980

    jens17071980

    Dabei seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Pommersfelden
    und ziehe keine 4000 Mark ein....:biggthumpup:
     
Thema:

Umbau einer alten Scheune: Grundrissdiskussion

Die Seite wird geladen...

Umbau einer alten Scheune: Grundrissdiskussion - Ähnliche Themen

  1. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  2. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...
  3. Alter Kellerpool undicht. Was tun?

    Alter Kellerpool undicht. Was tun?: Guten Tag! Unseren alten Kellerpool aus Mitte der 70er haben wir schon seit Jahren mit einer Holzkonstrultion abgedeckelt. Durch die schweren...
  4. Alte Schwedenscheune dämmen

    Alte Schwedenscheune dämmen: Moin, ich habe mich in diesen Forum jetzt ein wenig durchgearbeitet aber leider noch keine 100%ig passende Antwort zu meinem Thema erhalten....
  5. Alte FBH Heizflächen

    Alte FBH Heizflächen: Beim Modernisieren/Optimieren im Bestand ist es nicht selten, dass vorhandene FB Heizungsflächen, -rohre existieren. Bei älteren Objekten sind...