Umfang Bauüberwachung

Diskutiere Umfang Bauüberwachung im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, noch neu hier und schon die zweite Frage…. wir bauen gerade ein Fertighaus (Holzständer) mit Beton Fertigteile-Keller,...

  1. Tammy

    Tammy

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Friedberg/Hessen
    Hallo zusammen,

    noch neu hier und schon die zweite Frage….
    wir bauen gerade ein Fertighaus (Holzständer) mit Beton Fertigteile-Keller, abgedichtet gegen drückendes Wasser.
    Solwohl der Fertighausanbieter als auch der Kellerbauer haben einen sehr guten Ruf. Trotzdem möchte mein Mann die beiden zusätzlich überwachen lassen.
    Ich halte das eigentlich nicht für notwendig.
    Der Keller muss durch 4 Ortstermine sowieso durch einen Prüfstatiker ebgenommen werden und der Wärmeschutz muss auch durch einen Nachweiberechtigten des Wärmeschutzes überprüft werden.
    Wir führen folgende Gewerke in Eigenleistung aus: Fliesenlegearbeiten, Maler- und Tapezierarbeiten, Teppichboden, Badobjekte.

    Benötigen wir für den "Rohbau" denn wirklich noch eine Bauüberwachung? Wenn ja, was sollte zusätzlich noch überprüft werden? Reicht ein Blower-Door-Test aus?

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe!!

    Liebe Grüße,
    Tammy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian S, 4. Juni 2006
    Christian S

    Christian S

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    dat fragen se hier?

    im archiverseuchten Gebiet??
    Ich rat mal die Antwort:" macht unbedingt Sinn.":e_smiley_brille02:
    Gruss Christian
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zum unbedingten sinn - von e. nichtarchi - 2 fälle:

    dieser bauherr ist alles - aber kein architektenfan.
    hat der sein "fertighaus" bauen lassen, mur um alle mahner zu bestätigen?
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=511
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=475

    oder hier: frühzeitig auf probleme hingewiesen - ohne erfolg.
    "fertighaus" vom feinsten:
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=2388
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=551
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=1111

    rohbaubauüberwachung is ok - wenns ordentlich gemacht wird. ist die ausführende firma gut, dann ist die überwachung einfach und kostengünstig.

    in diesem fall (fertighaus, fertigkeller) ist die frage: gibts überhaupt e. rohbauphase, bzw. wo findet die statt?

    alles was nach dem rohbau kommt ist ja so toll - da kann man dann risse zählen und mängel auflisten - zumindest die mängel, die sichtbar sind :cool:
    oder man nimmt hersteller mit einer bunten (und teuren) plakette .. :respekt
     
  5. Tammy

    Tammy

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Friedberg/Hessen
    und was sagt mir das jetzt?

    kann mir denn niemand genau sagen, was ich überwachen lassen soll? War meine Frage nicht konkret genug?
    Das Fertighaus kommt als kompletter Rohbau auf die Baustelle. Die Teile werden nur noch zusammengesetzt.

    Danke,
    Tammy
     
  6. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    was sollst du überwachen lassen?
    - aushub vor bopla, oder liegt ein baurundgutachten vor?
    - ausführung bopla, weil da drauf kommt schließlich alles
    - ausführung keller, baustoffe, statik, einbau (verdichtung...)
    - montage fertihaus, da wrden schnell mal die folien beschädigt, die die hütte abdichten sollen
    - ausbauarbeiten sowieso, damit's nicht so wird, wie auf den von mls gestzten links

    baumängel sind nicht der kratzer am fensterrahmen, die farbabweichung in den türen, oder ein klexer auf den fliesen! ... das sind schönheitsfehler! baumängel sind oftmal nicht sichtbar!
    wenn nach ein paar monaten die wände grün werden, risser entstehen, die sparren im schimmel verschwinden oder die heizung ohne fühlbaren erfolg auf hochtouren läuft, dann liegen mängel vor.
     
  7. Tammy

    Tammy

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Friedberg/Hessen
    Danke Bauhexe

    ich sehe ein, dass wir doch noch einiges überwachen lassen müssen...
    zum Keller: was genau kontrolliert denn der Prüfstatiker bei seinen 3 Besuchen? Kontrolliert er denn nicht schon die von dir aufgeführten Punkte, außer die Erdarbeiten?

    zum Fertighaus: reicht da nicht auch der Blower-Door Test? Damit sehe ich doch, ob die Isolíerung falsch ausgeführt wurde, oder?

    Das mit den Ausbauarbeiten ist mir klar.

    Vielen Dank!!!

    Liebe Grüße,
    Tammy
     
  8. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich hab heute die "nix raff Tage" ;) ICh versteh schon wieder was nich.
    Wieso willste denn etwas erst falsch machen lassen (so es denn falsch gemacht wird) um dann hinterher festzustellen das es falsch ist und warum willste nicht lieber von vorneherein zu verhindern versuchen das es falsch gemacht wird? Wäre das nicht wesentlich sinniger?
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    nur EIN aspekt beim holzbau/fertighausbau:

    als kompletter rohbau ... nur noch zum zusammensetzen .. das ist das problem.
    es werden vermutlich geschlossene, vorinstallierte wände geliefert und zusammengesetzt.
    rohbau, mit bauteilen, in die man reingucken kann .. nö!

    also beginnt konsequenterweise an dieser stelle die prüfung: statik und werkpläne (!!!) prüfen, bauteile auf konforme ausführung prüfen :bounce: , ausführung auf der baustelle (stat. verbindungen, luftdichtigkeit ..) prüfen - usw.

    früher war der enev-nw von fertighäusern mit kellern lieblingsthema e. geschätzten kollegen, mich würden selbst banalitäten wie bauteilnachweise (u-werte) interessieren ..

    ausführungsfehler wird´s bei vorliegen brauchbarer pläne+planung kaum geben - kettensägenabbund gibt´s normalerweise nicht, fehler (so vorhanden) sind subtiler versteckt.

    wenn´s dumm läuft, braucht die prüfung (und der damit verbundene ärger) nur o.g. punkte mehr zeit, als die erstellung e. von vornherein richtige planung.

    wenn´s gut läuft, ist jede prüfung rausgeworfen geld ;)
     
  10. Tammy

    Tammy

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Friedberg/Hessen
    du hast ja Recht, aber...

    warum könnt ihr mir nicht einfach meine Fragen beantworten :cry

    Ich möchte doch erstmal die Möglichkeiten ausloten. Wir haben das Werk des Herstellers besichtigt und gesehen, wie dort gearbeitet wurde. Das hat uns sehr überzeugt. Soll ich denn im Werk des Herstellers deren Arbeit überwachen lassen? Wir möchten doch nur das Restrisiko, dass eventuell etwas falsch gelaufen ist, ausschließen, daher der Blower-Door Test.
    Ist diese Voegehensweise wirklich soooo naiv und blauäugig?

    Viel wichtiger scheint mir hier der Keller zu sein. Da habe ich aber leider auch nicht so wirklich eine Antwort auf meine Fragen erhalten.

    Ich bin mir sicher, dass ihr die mir sofort beantworten könnten. BITTE BITTE, dann tut das doch auch.

    Danke schön.
    Tammy
     
  11. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ein hehrer gedanke :)
    aber dann kippt das fertighausvorteil nr.1: man muss sich keine gedanken machen ;)
     
  12. Tammy

    Tammy

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Friedberg/Hessen
    Mallo mls

    genau das ist der springende Punkt!

    Wie sieht es aber mit dem Keller aus?
    Der Baustatiker kommt 3 mal auf die Baustelle und überprüft die Statik und die Dichtigkeit. Ist das so richtig?
    Was sollte noch geprüft werden?
    Ihr seid doch alles Fachleute, oder? Ihr müsstet doch wissen, was genau ein Prüfstatiker in Hessen bei den 3 vorgeschriebenen Ortsterminen prüft und was nicht? Wo kann man das nachlesen?

    Danke.

    LG
    Tammy
     
  13. Tammy

    Tammy

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Friedberg/Hessen
    sorry, "Prüfstatiker" nicht "Baustatiker"
     
  14. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hmm .. hessen - kennen wir irgendwoher. bv "nanusch" .. :(

    hmm .. hessen - prüfprivilegierung? darf der ersteller der "statik" seinen eigenen kram "statisch" prüfen?
    was, neben der eigentlich obligatorischen bewehrungsabnahme, zu leisten ist, hat bauhexe angedeutet.
    kleines problemchen: der ersteller der standsicherheitsnachweise (gemeinhin der statiker) schuldet das alles nicht! (ausser, es wäre unübliches vertraglich vereinbart).
    und nu? fehlt doch der lenkende kopf.
    damit christian s. recht hat ;)

    was exemplarisch fehlge"plant" werden kann - auch hier:
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=10225
     
  15. Tammy

    Tammy

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Friedberg/Hessen
    hm...verstehe ich nicht

    den Hinweis auf den Thread kann ich nicht nachvollziehen. Es geht hier nicht um die Planung.
    Der Prüfstatiker ist NICHT der Ersteller!
    Ich versteht gar nicht, warum ihr alle immer vom schlimmsten Fall ausgeht.
    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass bei einer guten Planung, seriösen Baufirmen, guten Bauleitern etwas schief geht? Wir haben uns bewusst NICHT für Billigramsch, sondern für angesehene Firmen entschieden, um Probleme ala RTL II vorzubeugen.
    Wenn ich eure Antworten richtig interpretiere, empfehlt ihr folgende Dinge zu überwachen:

    Keller:
    1. Erdaushub (ist übrigens hauptsächlich Lehmboden und wird größtenteils entsorgt): was muss da genau beachtet werden?
    2. Bewehrung und Ausführung der Bodenplatte: 1. Ortstermin des Prüfstatikers!
    3. Ausführung Keller: wird als Fertigteile (2-schalig) auf die Baustelle gebracht und inkl. Ortbeton Bodenplatte vergossen: Bewehrung, Material und Statik wird vom Prüfstatiker geprüft. (2. Ortstermin)
    4. Kellerdecke: 3. Ortstermin des Prüfstatikers.

    Wir werden bei allen 3 Ortsterminen dabei sein und prüfen, ob wirklich die gannten Dinge begutachtet werden.

    Zum Haus: was bleibt mir außer dem Blower-Door Test, wenn ich nicht bei der Produktion prüfen möchte?

    Habe ich noch andere wichtige Dinge vergessen?

    Danke vielmals,
    Tammy
     
  16. #15 VolkerKugel (†), 5. Juni 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    In Hessen ...

    ... muss der Aufsteller der statischen Berechnung die Ausführung prüfen, wenn er denn "Nachweisberechtigter für Standsicherheit" ist. Er hat die übereinstimmende Ausführung der Bauherrschaft zu bestätigen.
    Dies gilt für "Bauwerke mit durchschnittlichem Schwierigkeitsgrad" bis zu 10 m Höhe - was ja hier der Fall sein dürfte.

    @Tammy
    Deine Frage ist nicht so leicht in wenigen Worten zu beantworten.

    Die Prüfung sollte schon im Vorfeld - vor Vertragsunterschrift - anfangen um festzustellen, ob irgendwo "Fallstricke" eingebaut sind oder schlicht was vergessen wurde (kann jedem passieren).

    Welcher "Prüfumfang" dann bei der Bauausführung erforderlich ist, kann so pauschal nicht gesagt werden. Das hängt von der Kompetenz der jeweiligen Bauausführenden ab und die erkennt man erst, wenn man was von ihnen gesehen hat.

    Sorry, aber es gibt keine kurze eindeutige Antwort auf Deine Frage.

    (N.S. - Freidberg soll wohl Friedberg heißen?)
     
  17. Tammy

    Tammy

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Friedberg/Hessen
    danke

    Hallo Volker,

    danke, sorry, hab wohl was verwechselt. Der Statiker ist Nachweisberechtigt und hat die Statik auch erstellt.
    Für mich wäre es hilfreich zu wissen, was genau er prüfen muss und was nicht geprüft wird.
    Es soll Friedberg heißen!

    Wir fangen in ca. 2 Wochen mit der Baugrube an. Mein Mann hat schon mal gebaut und hoffentlich auf alles geachtet. Falls wir was vergessen haben, gibt es einen Puffer.

    Der Bauleiter des Kellerbauers hat nichts dagegen, dass wir eine externe Bauüberwachung beauftragen. Er meint, dass die Firma sauber arbeiten würde und sich das auch gerne jeder ansehen könne. Hört sich ja schon mal gut an.

    Wie sollen wir weiter vorgehen? TÜV oder Dekra bieten eine standardisierte Überwachung an, sinnvoll? Einen Bausachverständigen beauftragen? Wenn ja, für was, welches Spezialgebiet?

    Die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Blower-Door Tests ist leider noch nicht beantwortet.....

    Danke schön,
    Tammy
     
  18. #17 VolkerKugel (†), 5. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Er muss prüfen ...

    ... ob alles so gemacht wird, wie er´s in seinem Standsicherheitsnachweis vorgegeben hat und dafür haften. Und da er das weiß, wird er seinen Part schon ordentlich machen.

    Ehe ich´s vergesse:
    Natürlich macht ein Blower-Door-Test Sinn.

    Was Ihr machen sollt? Das kommt doch darauf an wie groß Euer Sicherheitsbedürfnis ist und wieviel Geld dafür auszugeben ihr bereit seid. Das können wir hier leider nicht abschätzen :konfusius .
     
  19. Tammy

    Tammy

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Friedberg/Hessen
    Danke Volker

    prüft er denn auch die Abdichtung?
    Was prüft der Nachweisberechtigte für den Wärmeschutz? Die Dichtigkeit der Gebäudehülle? Wie macht er dass denn, wenn schon alles fertig ist?

    Bzgl. unseres Sicherheitsbedürfnisses: wir möchten ausschließen, dass große Folgeschäden (z.B. Schimmel) entstehen.
    LG
    Tammy
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 VolkerKugel (†), 5. Juni 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Die Abdichtung ...

    ... prüft er nicht - die hat nix mit der Standsicherheit zu tun.

    Der Nachweisberechtigte für Wärmeschutz überprüft, ob die in seinem Nachweis angenommenen Randbedingungen stimmen. Zum Beispiel Dämmdicke und -güte, energetische Qualität der Fenster, Grad der angenommenen Wärmebrückenminimierung (ganz heißes Thema) und - wenn´s im Nachweis steht - auch das Ergebnis des Blower-Door-Tests.
    Ansonsten wie vor: er muss nach Fertigstellung die übereinstimmende Ausführung bescheinigen und dafür haften. Er muss also auch mal vorher gucken, bevor alles hinter den Bekleidungen verschwunden ist.

    Das gleiche gilt übrigens für die Nachweisberechtigten für den vorbeugenden Brandschutz und den Schallschutz. In Hessen prüft die Bauaufsicht nix mehr (lässt nur noch rückbauen, wenn´s falsch war :fleen ).
     
  22. Tammy

    Tammy

    Dabei seit:
    4. Juni 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrerin
    Ort:
    Friedberg/Hessen
    Brauchen wir das für ein EFH denn auch? Prüstatik, Wäremschzutnachweis prüfen kostet uns schon ca. 2300€ und dann noch Brandschutz und Schallschutz prüfen lassen mit Ortstermin?????

    Vielen Dank Volker!
    Tammy
     
Thema:

Umfang Bauüberwachung

Die Seite wird geladen...

Umfang Bauüberwachung - Ähnliche Themen

  1. Umfang Abstandsflächenübernahme

    Umfang Abstandsflächenübernahme: Hallo, ich hoffe man kann mir hier helfen, es geht um folgende Situation: EFH in Bayern, Abstellraum mit Carport auf der Grenze (Länge 9m)....
  2. Bauüberwachung von Tchibo

    Bauüberwachung von Tchibo: ... und bei jedem Besuch gibt es ein Pfund Kaffe...
  3. Bauleitung / Bauüberwachung / Kontakt-Planer für EFH-Sanierung in Schweden gesucht

    Bauleitung / Bauüberwachung / Kontakt-Planer für EFH-Sanierung in Schweden gesucht: Vorbehaltlich der noch ausstehenden verbindlichen Beauftragung suche ich eine Bauleitung / Bauüberwachung bzw. einen Kontakt-Planer für eine...
  4. Welche Bauüberwachung bei GÜ/GU sinnvoll?

    Welche Bauüberwachung bei GÜ/GU sinnvoll?: Guten Abend, Grundstückskauf wurde beurkunden, GU/GÜ-Vertrag für die Errichtung des Hauses unterzeichnet. Da mir klar ist, dass die Bauleitung...