Umlageschlüssel für Baustrom

Diskutiere Umlageschlüssel für Baustrom im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Forumsteilnehmer, bei unserem Bau haben wir den Strom zur Verfügung gestellt. Da kein Zähler vorhanden war, wollten wir nun den Abzug über...

  1. Tom Becker

    Tom Becker Gast

    Hallo Forumsteilnehmer,
    bei unserem Bau haben wir den Strom zur Verfügung gestellt. Da kein Zähler vorhanden war, wollten wir nun den Abzug über den Umlageschlüssel für Baustrom geltend machen. Ich habe in einem Forum gelesen, dass es einen solchen Umlageschlüssel für die verschiedenen Gewerke geben soll, nach dem man diese Kosten prozentual von der Auftragssumme ermitteln kann. Wer kann mir weiterhelfen?
    Schon mal Danke!
    Name: Tom Becker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    Hallo Tom,
    .
    ich könnt des jetzt abtippen ... aber ehrlich gesagt iss mir des zuviel Arbeit ... Vorschlag eine Email an Info@Baumurks.de mit ner Faxnr. und ich fax Ihnen das dann zu (!)
    .
    MfG
    .
     
  4. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Langsam! Ein Abzug ohne vertragliche Vereinbarung ist nicht möglich. Umlageklauseln müssen bereits zum Angebotszeitpunkt bekannt sein, damit die Firmen die Stromkosten einkalkulieren können. Im Endeffekt bezahlt den Strom der Bauherr, direkt oder über die Einheitspreise der Firmen.
     
  5. #4 Wilhelm Wecker, 11. November 2005
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    Der Umlageschlüssel ist

    im Vergleich zum Verwaltungsaufwand völlig überzogen, macht nur Arbeit und ist für viele Gewerke nicht angemessen aufgeteilt. Der Ärger ist vorprogrammiert - der Bauherr soll den Strom zahlen - fertig. Bei einer Winterbaustelle ist allerdings aufzupassen, dass die Baubude nicht übermäßig auf Kosten des Bauherrn beheizt wird, das kann teuer werden.
     
  6. #5 Walter Funke, 11. November 2005
    Walter Funke

    Walter Funke

    Dabei seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Innenarchitekt
    Ort:
    Frankfurt
    Falls eine Umlage für Baustrom beim Vertrag vereinbart ist und dabei kein Schlüssel angegeben ist (das wäre allerdings ungewöhnlich): Umlage entsprechend des prozentualen Anteils an den Baukosten verteilen.
    Also z.B. bei 40 % Baukostenanteil des Rohbauers entsprechend 40 % der Gesamt-Stromkosten für ihn berechnen.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 11. November 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Stop mal...

    da oben steht:
    U N S E R E M + W I R !!!!!.
    Ich lese daraus Bauherr. Und dann wärs Unsinn³, die Stromkosten umzulegen, weil die mit Aufschlag zurückkämen :yikes
    MfG
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Umlageschlüssel für Baustrom

Die Seite wird geladen...

Umlageschlüssel für Baustrom - Ähnliche Themen

  1. Verlegung Hausanschlusssäule ins Haus: was wird mit Baustrom

    Verlegung Hausanschlusssäule ins Haus: was wird mit Baustrom: Hallo, derzeit geht ich an der Grundstücksgrenze eine Hausanschlusssäule an der der Baustrom Verteiler abgeschlossen ist. Da mich die HAS stört,...
  2. Baustrom - Was darf der Bauunternehmer berechnen?

    Baustrom - Was darf der Bauunternehmer berechnen?: Hallo zusammen, wir haben nach Fertigstellung unseres EFH vom Bauunternehmen eine Rechnung über den Verbrauch des Baustromes bekommen. Dieses...
  3. Umlageschlussel Baustrom

    Umlageschlussel Baustrom: Hallo, muss Baustrom nach Umlageschlussel abrechnen. Kann mir jemand sagen wo ich die Prozentangaben der einzelnen Gewerke bekomme.
  4. Baustrom 12000 kWh = 3500€ !?!

    Baustrom 12000 kWh = 3500€ !?!: Hallo zusammen, wie der Titel schon sagt, haben wir gerade eine Rechnung von Vattenfall bekommen, dass unsere Baustromkasten etwa 12000kWh auf...
  5. Baustrom und Normaler

    Baustrom und Normaler: Ist Baustrom teurer als normaler Strom? Habe heute eine Rechnung von unsrem Versorger erhalten, "für den bereitgestellten Anschluss, Neubau...