Umlaufendes UD-Profile bei nichttragender Decke

Diskutiere Umlaufendes UD-Profile bei nichttragender Decke im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Ich möchte gerne mein kleines Bad (2x2m) mit einer Zwischendecke für Spotlichter abhängen. Hab mich mal durch das Forum und d11_0306.pdf gelesen....

  1. #1 FrankWeller, 13. Oktober 2009
    FrankWeller

    FrankWeller

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin
    Ich möchte gerne mein kleines Bad (2x2m) mit einer Zwischendecke für Spotlichter abhängen. Hab mich mal durch das Forum und d11_0306.pdf gelesen. Da es sich bei der Rohdecke um eine Holzbalkendecke handelt, wollte ich einen nichttragenden Anschluß machen. Im PDF (und hier im Forum) liest man immer, daß man zusätzlich ein umlaufendes UD Profil anbringen kann, was die Justage erleichtert. Gut, ich kann eine temp. Latte einlegen um die Träger darauflegen und damit leicher befestigen zu können aber ist das "Alles"?
    Wenn ich mir das Bild bei KNAUF anschaue, liegt nachher die Platte von unten her am UD an. Wie bekomm ich das so genau hin? Wie geh ich da vor?
    Für Tips wär ich echt dankbar - soll ja am Ende doch irgendwie schön ausschaun :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast943916

    Gast943916 Gast

    das umlaufende U Profil wird i.d.R. nur bei D 112 (Metall UK) verwendet, schau die mal in der pdf Datei das System D 112 an.....
     
  4. #3 FrankWeller, 13. Oktober 2009
    FrankWeller

    FrankWeller

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin
    Ja, ich wollte das System wie auf Seite 16 aufbauen. Ich habe 3 Holzbalken im Raum, daran mittels Direktabhänger die Grundprofile und dann halt die Trageprofile auf ca. 45cm.

    Was ich nicht verstehe, bei nichttragender Bauweise (denke bei Holzbalkendecke ist das notwendig) dienen die umlaufenden Profile nur zur Erleichterung der Montage (wie auf Seite 4 gezeigt, denke ich kann da 'n Hilfsbalken reinlegen), sprich nix liegt auf den U-Profilen auf oder wird daran verschraubt. Nur wie bringe ich UD- und CD-Profile auf genau eine Ebene wie das im Bild zu sehen ist? Ich muß doch die Tragekonstruktion mit Wasserwaage etc ausrichten...Hab ich das alles falsch verstanden?
     
  5. Gast943916

    Gast943916 Gast

    also bei der Deckengröße von 2 x 2 m, umlaufendes U Profil. CD Profil quer zu den Deckenbalken in das U gesteckt, 3 St. Direktabhänker pro CD, GK Platte druf, gespachtelt und schon sind 3 Std. um....
     
  6. #5 FrankWeller, 13. Oktober 2009
    FrankWeller

    FrankWeller

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin
    Aber wenn ich das CD in das UD reinstecke habe ich doch eine tragende Konstruktion? Ist das denn sinnvoll wenn ich Betonwände und einen Holzbalkendecke habe? Ich wollte das, wie gesagt, nur als Konstruktionshilfe nutzen wie im PDF Seite 4 Variante 1.

    Ah...die Variante CD Profile quer zu den Balken spart mir natürlich das Grundprofil. Hatte allerdings aus anderen Threads hier entnomen daß Kreuzkonstrukt (Grund+Trageprofile wie Seite 16) stabiler und leichter zu justieren ist. Gehe ich richtig, daß 2x2m so pillepalle sind daß ich mir den Aufwand dafür sparen kann?
     
  7. Gast943916

    Gast943916 Gast

    :28:
     
  8. #7 FrankWeller, 13. Oktober 2009
    FrankWeller

    FrankWeller

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin
    Okay, dann mach ich das mal so wie Du beschrieben hast...
    Danke für die schnelle Antwort!
     
  9. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Wenn @Gipser auch langsam ist ( 3 std :mega_lol:) ist seine Ausführung OK .

    zum Verständnis ein paar Anmerkungen
    Bei Decken so ab längen 4 m und drüber hinaus ist die Montage einfacher und schneller , d.h. zwar Mehraufwand Material, aber weniger Aufwand Montage. Die Montagezeiten sind der teuer Faktor. Da die Montage gegenüber dem Material überwiegt, wähle ich immer die preiswertere Alternative, also wo es geht, bei grossen Flächen, ein Doppelrost.

    das ist nicht richtig, in diesen Falle gibt es zwei Anschlussvarianten,
    - starrer Anschluss, d.h. es wird im Rand-U der GK mit befestigt
    - loser Anschluss , hier wird nicht ins UD geschraubt.

    für bestimmte Fälle haben wir noch einen gleitenden Anschluss, bei der Decke kannst du den aber vergessen.

    bei beiden Varianten sollte die GK Platte von den übrigen Bauteilen ( Wand ) getrennt sein, dazu ist das Trennband da.

    auf die vorgeschriebenen Achsabstände achten !

    Peeder
     
  10. #9 FrankWeller, 14. Oktober 2009
    FrankWeller

    FrankWeller

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin
    Ah okay...und wieder was gelernt. Danke!
     
  11. #10 FrankWeller, 1. März 2010
    FrankWeller

    FrankWeller

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin
    So, hat ein wenig gedauert (die Handwerker mußten erst mal Boden,Wände und Sanitär fertigbekommen) aber nun hängt meine neue Decke. Hab dazu noch eine Detailfrage.
    Konstruktion ist wie oben gesagt D112 ohne Grundprofil mit Direktabhängern. Nun konnte ich nicht wie wie im PDF beschrieben das erste Profil auf 10cm setzen sondern 30cm, da ansonsten die Direktaufhänger nicht zu verschrauben waren. Sieht richtig stabil aus, auch niveaugleich. ABER:
    Wenn ich mir nun die Platten am Rand so anschaue, würde mir einer Verschraubung am UD Profile doch irgendwie deutlich stabiler aussehen. Decke ist Holzbalken, Wände Beton, Erdgeschoß vom EFH. Verschrauben oder nicht? *seufz*
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    also - 30 cm freitragend zu viel -
    Peeder
     
  14. #12 FrankWeller, 1. März 2010
    FrankWeller

    FrankWeller

    Dabei seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin
    Und nochmals danke - einfach Antwort, alles klar.
     
Thema: Umlaufendes UD-Profile bei nichttragender Decke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ud profile befestigen

    ,
  2. ud profile nötig

Die Seite wird geladen...

Umlaufendes UD-Profile bei nichttragender Decke - Ähnliche Themen

  1. Wasser tropft von Decke im Gäste-WC

    Wasser tropft von Decke im Gäste-WC: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem. Gestern habe ich im Gäste-WC im EG eine feuchte Stelle an der Decke festgestellt. Es handelt sich um...
  2. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  3. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...