Umnutzung in Wohnraum (Erdgeschoss)

Diskutiere Umnutzung in Wohnraum (Erdgeschoss) im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo Liebe Gemeinde, ich beabsichtige mit meiner Frau eine Hofanlage zu kaufen, wo im vorderen Bereich ein Mehrfamilienhaus steht das...

  1. ClausM

    ClausM

    Dabei seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Köln
    Hallo Liebe Gemeinde,

    ich beabsichtige mit meiner Frau eine Hofanlage zu kaufen, wo im vorderen Bereich ein Mehrfamilienhaus steht das vermietet ist.

    Wir möchten im hinteren Bereich der rot umrandet ist, wie die alte Backstube mit den Nebenräumen zu einer Wohneinheit machen (Grundriss/Muster) und selbst dort einziehen.

    Es werden 2 Kinderzimmer, 1 Elternschlafzimmer, Wohnzimmer mit Essbereich und offener Küche, G-WC, großes Bad benötigt. Sollte noch Platz für ein weiteres Zimmer sein würde wir auch nicht nein sagen. Alle Fenster die im Bestand eingebaut sind wurden von mir eingezeichnet.

    Der Bereich mit dem Abstand zur Backstube mit 6,50 m soll als Terrasse dienen und bis zum Ende der Backstube wo man mit dem Auto zur Garage durchfährt.

    Ein Abriss kommt nicht in Frage, da so zu viel Platz verloren gehen würde, da die Außenmauern auf der Grenze jeweils stehen.
    Alle Gebäude sind Eingeschossig im hinteren Bereich und eine Aufstockung sieht nach meiner Ansicht auf Grund Gewährleistung(Bauträger) schwierig aus. Ich weiß gehen tut alles immer aber die Kosten wegen Statik etc. wären nach meiner Meinung zum Verhältnis der Nutzung zu hoch.

    Für das Erdgeschoss zu einen vernünftigen Wohnraum umbauen schätze ich kosten von rund 200.000,- €.

    Über eure Vorschläge würde wir uns sehr freuen und Danken euch schon jetzt.

    Euer hahesc
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wachtlerhof, 3. März 2015
    Wachtlerhof

    Wachtlerhof

    Dabei seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angst.
    Ort:
    Nürnberg
    Benutzertitelzusatz:
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Ist denn eine Nutzungsänderung genehmigungsfähig?

    LG - Gisela
     
  4. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Hallo hahesc,
    Du brauchst einen guten Planer für so eine Aufgabe - definitiv.
    Ein großer Knackpunkt, den ich auf Anhieb sehe ist, dass Du in den Grenzwänden Schwierigkeiten mit den Fenstern bekommen wirst. Ich weiß nicht, wie´s in der NRW-LBO ist, aber bei uns wäre das nicht so einfach möglich - bzw. ich glaube eigentlich gar nicht....
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was sind denn das für Maße? Unter "in" verstehe ich inches. Das aber kann nicht sein.

    Für mich sieht das aus wie eine Aneinanderreihung von irgendwelchen Kästchen. Ein Konzept dahinter erschließt sich mir nicht. Sinnvoll wäre daher eine echte Bestandsaufnahme, auch mit so Details wie Wandstärken, tragend oder nicht tragend, usw. Zudem bräuchte man Ansichten und ein paar Infos zum Dach bzw. Dachaufbau. Ansonsten bliebe nur noch übrig ein paar weitere Kästchen hinzuzufügen, womit das Chaos aber eher größer würde.

    Ach ja, und eine richtige Bemaßung wäre natürlich auch hilfreich. Man müsste auch wissen, was in welchem Raum schon vorhanden ist, genutzt werden kann, oder rückgebaut werden muss. Da geht es dann auch um so Dinge wie die Haustechnik. Es wäre ja nicht gerade sinnvoll, wenn man beispielsweise ein Badezimmer ausgerechnet dort plant wo keine Leitungen vorhanden sind und man sehr umständlich Leitungen verlegen müsste (sofern überhaupt machbar, Stichwort: Abwasser).

    Ich weiß nicht, ob sich ein Architekt um so eine Aufgabe prügeln wird, denn das riecht nach sehr viel Arbeit.
     
  6. ClausM

    ClausM

    Dabei seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Köln
    Hallo Gisela,

    das ganze ist Nutzungsänderung genehmigungsfähig oder man baut den IST Bestand aus ohne, dass einer daran kräht, da die Außenmauern stehen bleiben alle.
    Nur bei einen Bsp. Anbau ist ein Bauantrag zwingend.

    hahesc
     
  7. ClausM

    ClausM

    Dabei seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Köln
    Hallo Bauliesl,

    in den Aussenmauern wo ich keine Fenster eingezeichnet habe, werde ich keine Fenster genehmigt bekommen und das ist mir auch klar.
    Da in der Vergangenheit wohl mit dem Nachbarn mit der Draufsicht Nordseite wurde eine Vereinbarung geschlossen hierzu aber die Größen die jetzt sind müssen auch so bleiben und können nicht verändert werden.
     
  8. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Ok, evtl. kapiere ich ja Deine Planung nicht. Aber ich sehe nur ein Fenster und das stelle ich mir für eine geplante Wohnung schwierig vor.

    Nutzungsänderung ist aber meiner Ansicht nach genehmigungspflichtig und vom Motto "Ich mach einfach mal" halte ich nicht viel.
     
  9. planfix

    planfix Gast

    versteh ich nicht.

    und was macht dich sicher, daß du keine genehmigung brauchst?
    wenn ich das so richtig sehe hast du eine grenzbebauung mit einer gewerblichen nutzung gekauft.
    dafür gibt es sicherlich eine genehmigung. was sich durch die umnutzung in wohnbereiche ändert, kann dir hier keiner aus der glaskugel zaubern. aber es gibt mögliche änderungen in brandschutz, enev, statik?, kanalanschlüsse?, beheizung, belichtung, belüftung sind für wohnräume auch anders als für gewerbe.
     
  10. ClausM

    ClausM

    Dabei seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Köln
    Hallo R.B,

    sorry, dass IN habe ich wohl über sehen und es sind natürlich Meterangaben.
    Die Wände sind gut 35cm dick und die Decken sind aus Beton. Die Bilder wie die Decken aufgebaut sind habe ich dir beigefügt.
    Der Grundriss liegt neu bei und das was ich in grün hervorgehoben habe sind die Tragenden Wände.
    Wenn du noch weitere Fragen hast immer gerne raus damit.
     
  11. ClausM

    ClausM

    Dabei seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Köln
    na super den Grundriss bekomme ich nicht hochgeladen, da er angeblich zu groß sein soll und das bei 90 kb.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. ClausM

    ClausM

    Dabei seit:
    6. Februar 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Köln
  14. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Ich bin, glaube ich, zu blöd um Deine "Planung" zu verstehen.....
     
Thema:

Umnutzung in Wohnraum (Erdgeschoss)

Die Seite wird geladen...

Umnutzung in Wohnraum (Erdgeschoss) - Ähnliche Themen

  1. Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?

    Garage über Wohnraum nicht abgedichtet - keinen Anspruch darauf?: Hallo, wir haben neu gebaut und das Haus so geplant, dass die Garage über dem Kellerraum sitzt. Nun werden bei uns gerade Außenarbeiten gemacht,...
  2. Bodenaufbau Erdgeschoss Bj. 1936

    Bodenaufbau Erdgeschoss Bj. 1936: Hallo zusammen, habe bisher schon viel bei euch nachlesen können. Dafür erst einmal danke ! Jetzt muss ich aber doch mal selber aktiv fragen....
  3. Wohnraum über Kehlbalken möglich?

    Wohnraum über Kehlbalken möglich?: Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu im Forum, zumindest neu registriert. Mitlesen tue ich schon seit Jahren. Ich möchte mich dennoch kurz...
  4. Carport zum Wohnraum umbauen,

    Carport zum Wohnraum umbauen,: Hallo, ich möchte meinen Carport zu einem kleinem Wohnraum umbauen. Der Carpot steht an 2 Häusern und an einer Mauer die nicht zum Dach reicht....
  5. Flachdach Terrasse über Wohnraum mit Kies Entwässerung Rinne und Flächendrainage

    Flachdach Terrasse über Wohnraum mit Kies Entwässerung Rinne und Flächendrainage: Hallo zusammen. Ich habe einen neuen Anbau mit Flachdach-Terrasse, ca. 16qm. Gefälle-Dämmung und Abdichtung fertig. Aufbau bis Unterkante...