Umrechnungsfaktor?

Diskutiere Umrechnungsfaktor? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo liebe Bauphysikexperten! In einem alten Datenblatt ist die "Wärmeleitfähigkeit nach DIN 52 611" mit 0,15 kcal/(m h °C) angegeben. Kann...

  1. #1 Christian Wolz, 19. April 2008
    Christian Wolz

    Christian Wolz

    Dabei seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Boxberg
    Hallo liebe Bauphysikexperten!

    In einem alten Datenblatt ist die "Wärmeleitfähigkeit nach DIN 52 611" mit 0,15 kcal/(m h °C) angegeben. Kann mir einer erklären, wie ich "kcal/(m h °C)" im W/(m²K) umrechnen kann? :confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jonny, 19. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2008
    Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    1kw = 860 kcal/h

    restliche Formel kannste aber selber umstellen? :D

    :winken
    Jonny
     
  4. #3 Christian Wolz, 19. April 2008
    Christian Wolz

    Christian Wolz

    Dabei seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Boxberg
    Ich käme damit auf 0,174 W/mK. Kann das stimmen? Es geht übrigens um einen Bimsstein, BISOTHERM.
     
  5. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    dito,
    1 W/mK = 0,86 kcal/mhK
    => 1.163 W/mk = 1 kcal/mhK => faktor: 1,163 (W/mK)/(kcal/mhK)
    =>
    0,15 kcal/mhK * 1.163 (w/mK)/(kcal/mhK) = 0,174 W/mK

    Grüsse
    Jonny
     
  6. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Gar nicht. Die Umrechnung ergibt W/(mK). Das ² fehlt.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Christian Wolz, 19. April 2008
    Christian Wolz

    Christian Wolz

    Dabei seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Boxberg
    Danke für den Kommentar... ;) Soll ich jetzt wieder mit der Editierfunktion anfangen?
     
  9. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    heut geht's aber genau

    @Bruno,
    willste jetzt mit meinem 'Kollegen' mithalten? :D

    Richtigstellung,
    λ in W/mK
    und die u-werte in W/m²K

    :winken
    Jonny
     
Thema:

Umrechnungsfaktor?