Unabhängige Bauüberwachung?!

Diskutiere Unabhängige Bauüberwachung?! im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Mal eine grundsätzliche Verständnisfrage zum Thema "Bauüberwachung". Wenn ich ein Haus bauen will, angenommen mit dem großen V, dann ist dieser...

  1. Villariva

    Villariva

    Dabei seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Bielefeld
    Mal eine grundsätzliche Verständnisfrage zum Thema "Bauüberwachung".

    Wenn ich ein Haus bauen will, angenommen mit dem großen V, dann ist dieser doch als GÜ tätig, korrekt?
    Bei diesem Anbieter ist ja quasi alles aus einer Hand.

    Allerdings habe ich in einem Thread gelesen (leider finde ich den grad nicht wieder), daß man als Bauherr unbedingt einen unabhängigen Baubeaufsichtigten haben sollte. Das ist doch hier aber auch bei diesem großen Unternehmer nicht der Fall und demnach doch eher schlecht wie recht?

    Auf der anderen Seite sind die Resonanzen aber zu 90% recht gut.
    Was passt hier bei meiner Betrachtung nicht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufixx

    Baufixx

    Dabei seit:
    29. Mai 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baumanagement
    Ort:
    Chemnitz
    Bauüberwachung

    Wenn Sie Ihrem GÜ voll und ganz vertrauen möchten, dann brauchen Sie keine externe Überwachung. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten dann in jedem Fall. Und tatsächlich unabhängig muss diese Baukontrolle sein. Und in jedem fall muss die Bewehrung der Bodenplatte und der
    Geschossdecke vor Vergießen mit Beton geprüft sein. Das ist wichtig!!
    Das erstaunt mich immer wieder. Selbst eine banale Urlaubsreise über ein paar Tage wird mit einer Reiserücktrittversicherung abgesichert, man weiß ja nie, und bei der teuersten Entscheidung des Lebens kommen solche Fragen. Wie leichtsinnig darf es denn sein?
    Holzauge sei wachsam!


     
  4. Villariva

    Villariva

    Dabei seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Bielefeld
    Parallel haben wir noch einen lokalen Unternehmer, dieser allerdings scheint alle Beteiligten selbst zu stellen ..

    Wie geht man hier am besten vor? Ich will ja nciht die Bauüberwachung in den Händen des GU/GÜ lassen, die können mir ja sonst was erzählen, hauptsache die beiden sind sich dann einig.

    Wie bewertet man denn eine solche Bauüberwachung (also eine externe zB) zwecks Kosten und Budgetplanung.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 2. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ein GÜ (alles aus einer Hand aus Eigenleistung) hat seinen Bauleiter.
    Der ist aber dem Geldbeutel seines Chefs verpflichtet.
    Will sagen, er wird Dich nicht mit der Nase auf Mängel stossen, sondern die im Zweifel kleinreden.

    Also brauchst Du entweder grosses Vertrauen oder jemanden, der in Deinem Auftrag all das aufzeigt, was der GÜ-Bauleiter übersehen (egal ob mit oder ohne " ") hat.

    Hierfür gibts diverse Vereine mit 3 und mehr Buchstaben, die überwiegend versuchen, die Haftung auf die Höhe Ihres Honorars zu beschränken.
    Und es gibt freie und öbuv Sachverständige.
    Da gibts dann die Generalisten (auch auch Universaldiletanten genannt ;)), die viele Gewerke abdecken, aber nicht bei allen die letzte Feinheit auch der seltensten Fachregel beherrschen, und die Sparten-SV, die ihr Fach aus dem FF beherrschen, dafür aber in den anderen Gewerken eben kaum Fachwissen haben (müssen sie auch nicht).
    Ideal wäre also ein Generalist, der bei Spezialfällen Spartenkollegen hinzu zieht.
    Solche Konstellationen sind aber leider SEHR selten.
     
  6. Villariva

    Villariva

    Dabei seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Bielefeld
    Ok, hört sich vernünftig an ..

    Ich frag mal ganz doof, aber fühlt sich solche ein GU oder GÜ auf den Schlips getreten, wenn ich einen unabhängigen Sachverständigen hinzu ziehe?
    Sicher kann mir das egal sein, ist ja mein Geld/Haus, aber wie geht man das am besten an, ohne gleich auf Konfrontation zu stoßen?

    Hast du evtl. einen Tip für den Raum Bielefeld?

    Wäre sehr dankbar!
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 2. September 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    ICh antworte mal ganz doof ;)

    Wenn er sich auf irgendwas getreten fühlt, ist was faul. Ein brauchbarer GÜ (ein guter sowieso) hat damit kein Problem, weil er für ihn kostenlos eine zweite Kontrolle bekommt.
     
  8. Villariva

    Villariva

    Dabei seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Bielefeld
    Ja so hätte ich das jetzt auch gesehen, aber man steckt ja nicht in deren Haut.

    Naja gut, aber wie gehe ich vor? Ich schlag ja jetzt nicht das Örtliche auf und gucke unter "B" wie Bauleitung/betreuung :mauer

    Jetzt sagtest du "drei kleine Buchstaben" .. lol ich denke da an ne Art TÜV :irre
     
  9. Semmel

    Semmel

    Dabei seit:
    14. Februar 2010
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Diplom-Kauffrau
    Ort:
    Stuttgart
    Würde mich auch interessieren, wie wir dabei vorgehen. Unser Bauleiter ist auch noch der Chef des GU-Unternehmens (Dipl.-Ing.). Trotzdem wollen wir gerne jemand hinzuziehen. Mit welchen Kosten darf ich dabei rechnen?
     
  10. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Schon alles hier im Forum zu finden. Gar nicht so lange her. Da suchte jemand einen SV im Raum Köln glaube ich...
     
  11. anna32

    anna32

    Dabei seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    naturwiss.
    Ort:
    dortmund
    Hi,
    ich habe auch, obwohl ich ein sehr gutes Gefühl bei meinem Bauträger habe, über einen Bauherrenverband einen Gutachter, der die entsprechenden Bauabschnitte vor Ort begutachtet, wird nach Stunden bezahlt. Zum Glück wohnt der nur 5min mit dem Auto vom Grundstück weg... Wenn der was übersieht und falsch abnimmt, haftet der Verband dann. Sehr praktisch ! Kann sein, dass ich da übervorsichitg bin, aber wenn Du als Frau baust, denken einige, dass sie es mit Dir ja machen können....
    Gruß, Anna
     
  12. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Glaube ich erst, wenn ich die zugehörige AGB gesehen habe.

    I.d.R. vermitteln diese Verbände den Gutachter nur. Ein Vertragsverhältnis besteht dann nur zwischen Bauherr und Gutachter.

    (Bei dir wohl auch so "habe über einen Bauherrenverband...")
     
  13. loennermo

    loennermo

    Dabei seit:
    12. September 2009
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kommunikationselektroniker
    Ort:
    Osthessen
    Ich gebe hier mal wieder, was ich meine (bin zu faul zum suchen) mal bei Stiftung Warentest gelesen zu haben:

    Die "großen" Bauüberwacher haften nur bis zur Höhe ihres eigenen Honorars!
     
  14. Bulla2000

    Bulla2000 Gast

    Ich werde vor. mit der D..... bauen. Die begrüßen die Gestellung eines eigenen SVs sogar. Andere hatten pekierlich gemeckert....
     
  15. anna32

    anna32

    Dabei seit:
    23. September 2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    naturwiss.
    Ort:
    dortmund
    .... dann frag ich meinen lieber nochmal wegen der Haftung, nicht dass ich da was falsch verstanden habe. War noch kein Ortstermin gewesen...:hammer:
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. ThatsME

    ThatsME

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Typ
    Ort:
    Hofheim, Hessen
    Nur, um mal zwei Zahlen zu ergänzen.
    1. In unserem Baugebiet werden 8 Häuser durch einen Bauträger gebaut. 3 davon mit Gutachter.
    2. Der Bauträger (ist ein recht großer) hat uns gesagt, dass heute so ca. 2/3 der Häuser mit Gutachter-Begleitung gebaut werden. Er hat überhaupt kein Problem damit.

    Wir habe auch einen Generalisten und haben uns dann für den Maler noch einen vereidigten Sachverständigen hinzugezogen.

    Martin
     
  18. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Dürfen auch kein Problem damit haben....

    Wer einen Bautröger/ GU/ GÜ an der Hand hat, der anfängt zu knasen bei Hinzuziehung eines eigenen Gutachters/ Überwachers, dann ist sowieso größte Vorsicht bei dieser Firma geboten; dann ist ganz besonders intensive Überwachung nötig.
     
Thema:

Unabhängige Bauüberwachung?!

Die Seite wird geladen...

Unabhängige Bauüberwachung?! - Ähnliche Themen

  1. Bauüberwachung von Tchibo

    Bauüberwachung von Tchibo: ... und bei jedem Besuch gibt es ein Pfund Kaffe...
  2. Bauleitung / Bauüberwachung / Kontakt-Planer für EFH-Sanierung in Schweden gesucht

    Bauleitung / Bauüberwachung / Kontakt-Planer für EFH-Sanierung in Schweden gesucht: Vorbehaltlich der noch ausstehenden verbindlichen Beauftragung suche ich eine Bauleitung / Bauüberwachung bzw. einen Kontakt-Planer für eine...
  3. Welche Bauüberwachung bei GÜ/GU sinnvoll?

    Welche Bauüberwachung bei GÜ/GU sinnvoll?: Guten Abend, Grundstückskauf wurde beurkunden, GU/GÜ-Vertrag für die Errichtung des Hauses unterzeichnet. Da mir klar ist, dass die Bauleitung...
  4. Bauüberwachung bzw. Versicherungen

    Bauüberwachung bzw. Versicherungen: Hallo zusammen, der Bauantrag ist endlich eingereicht und es kann "bald" weitergehen. Ein schieriges Thema für uns ist die Bauüberwachung....