Und schon wieder: Stegleitungen

Diskutiere Und schon wieder: Stegleitungen im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, auch wenn dieses Thema hier ja eigentlich schon ein oller Breite ausdiskutiert wurde, möchte ich doch noch einmal ein Frage zum Thema...

  1. #1 Andreas67, 5. März 2007
    Andreas67

    Andreas67

    Dabei seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biologe
    Ort:
    Butzbach
    Hallo,

    auch wenn dieses Thema hier ja eigentlich schon ein oller Breite ausdiskutiert wurde, möchte ich doch noch einmal ein Frage zum Thema Stegleitungen stellen:

    In unserem Neubau wurden auch an einzelnen Stellen Stegleitungen verlegt, auch mit der "scharfen" 90Grad Wende, also 2x45Grad schön flach geklopft an der Wand. achdem ich mich hier im Forum belesen habe, habe ich dem ausführenden Elektriker mitgeteilt, das ich diese Art der Richtungsänderung für falsch halte (wie es ja auch in dem oben angepinnten Thred steht) und geändert haben möchte. Allerdings hat mir dieser dann eine Kopie aus einem Buch (allerdings ohne das Erscheinungsdatum zu verrraten) unter die Nase gehalten, in der zu lesen war, dass die beschriebene Art der Richtungsänderung erlaubt ist, wenn an dieser Stelle die Wand ausgespart (also abgestemmt) wird und somit die Mindestputzstärke erhalten bleibt. Nun bin ich doch ein wenig verwirrt und hoffe, dass mir jemand den Sachverhalt erläutern kann. Oder hat jemand eine aktuelle Ausgabe der VDE-Vorschriften zur Hand und kann mich mit der aktuellen und richtigen Verlegepraxis versorgen?

    Danke, Andreas67
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 5. März 2007
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wäre zunächst ...

    zu klären:
    a) hat er dort ausgespitzt
    b) durfte er dort ausspitzen = wie dick ist die Wand und aus was für Steinen.
    MfG
     
  4. #3 Andreas67, 5. März 2007
    Andreas67

    Andreas67

    Dabei seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biologe
    Ort:
    Butzbach
    Hui, schnelle Reaktion, Danke

    zu a) Wenn mit ausgespitz gemeint ist, dass der Elektrikere im Bereich des Kabelknicks die Wand bearbeitet hat: ja das hat er, allerdings ist bislang nur ein wenig von den Steinen abgekratzt.

    zu b) Es handelt sich um Wände aus Porotonsteinen (Hohllochziegel) in 11,5m, teilweise auch in 17,5cm, diese haben ja die bekannte Zahnung an der Oberfläche, bislang wurde nur der vorstehen Teil der Zahnung entfernt.

    Gruß Andreas67
     
  5. Distler

    Distler

    Dabei seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    NRW
    im Prinzip

    ist der Ansatz schon in Ordnung (45°-Faltung mit Aussparen der Wand), aber die konkrete Ausführung kann ok sein oder auch nicht. Das sind so Dinge, die man nur am konkreten Objekt entscheiden kann. Die 3-einzelne-Schlaufen-Technik kommt ohne Doppelungen und ohne Knicke aus und ist daher immer richtig.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Und schon wieder: Stegleitungen

Die Seite wird geladen...

Und schon wieder: Stegleitungen - Ähnliche Themen

  1. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  2. Kennt jemand ne schöne Glitzerfuge???

    Kennt jemand ne schöne Glitzerfuge???: Hallo zusammen, unser Kellerbad ist mittlerweile gefliest worden und wir würden die anthrazitfarbenen Fliesen noch gerne veredeln, finden dazu...
  3. Schon tausend x Silikonfugen

    Schon tausend x Silikonfugen: Hallo! Ich weiß, das Thema wurde hier schon tausend mal breit geschlagen. Trotzdem. Hier ein Foto von einer gerissenen Silikonfuge im...
  4. Renovierung Fassadenanstrich Okt. 2014 - Farbe blättert schon ab

    Renovierung Fassadenanstrich Okt. 2014 - Farbe blättert schon ab: Unser Haus wurde im Jahr 1978 gebaut mit einer Fassade Münchner Rauhputz. Ca. im Jahr 1996 wurde bereits eine Renovierung des Fassadenanstriches...
  5. Pflastersteine in falscher Farbe - schon verlegt, was nun?

    Pflastersteine in falscher Farbe - schon verlegt, was nun?: Guten Abend, hoffe ich bin hier richtig :-) Wir haben folgendes Problem. Für unsere Hofeinfahrt und unsere Terrasse haben wir von einem...