Unfähigkeiten des Bauleiters

Diskutiere Unfähigkeiten des Bauleiters im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Forum, wir bauen mit einem GÜ unser Haus und unsere gestellter Bauleiter ist absolut unfähig. Abgesehen von der wenigen Ahnung von der...

  1. Narf

    Narf

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    EFH in NRW
    Benutzertitelzusatz:
    N.A.
    Hallo Forum,

    wir bauen mit einem GÜ unser Haus und unsere gestellter Bauleiter ist absolut unfähig. Abgesehen von der wenigen Ahnung von der Materie hat er auch keine Organisationsfähigkeit. Wir warten schon seit über einem Monat auf den Estrich, doch nichts passiert. Es kommen immer ausreden:"Firma für das Estrichlegen hat keine Zeit oder kommt dann nächste Woche wo dann trotzdem keiner erscheint". Das geht jetzt ca. 1 Monat so und ich verzweifel langsam daran immer nur Ausreden zu hören, da alle letzten Gewerke (Trockenbau, Fliesen, Tapete, etc.) von uns in Eigenleistung erbracht werden und sich das natürlich auch immer weiter verschiebt. Haben wir da irgend welche Möglichkeiten unseren GÜ unter Druck zu setzen, damit der jetzt endlich mal handelt? Ich vermute, dass es sich absichtlich Zeit lässt, da wir die Gewerke erst nachträglich aus dem Vertrag herausgenommen haben und ihm das ja dann alles egal ist.

    Gruß,
    Narf
     
  2. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Hast du einen Fertigstellungstermin vereinbart?
     
  3. Narf

    Narf

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    EFH in NRW
    Benutzertitelzusatz:
    N.A.
    Ja und nein. Wir haben das in einer e-Mail mal bestätigt bekommen, dass wir zum 31.12.2010 einziehen könnten. Nur ist halt das Problem, dass die letzten Gewerke von uns erledigt werden. Somit kann er dann spät fertig werden und wenn wir den Termi nnicht halten auf uns schieben, da wir unsere Gewerke nicht schnell genug fertig bekommen haben.
     
  4. #4 RMartin, 20.10.2010
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Genau, ganz wichtige Frage... Oder gar detaillierter: Gibt es einen vertraglich vereinbarten Terminplan anhand derer der Zeitpunkt und die Dauern der Arbeiten abzulesen ist.
    Und ist der Fertigstellungstermin pönalisiert?

    Dann noch: Wie sieht der Zahlungsplan aus? Wieviel % vom Betrag hat er schon und wieviel % muss er insgesamt noch an Leistungen erbringen?
     
  5. #5 RMartin, 20.10.2010
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Beiträge überschnitten;

    Dann sei froh wenn er am 31.12.2010 demobilisiert hat wenn da nichts zu in Eurem Vertrag steht...
     
  6. #6 HolzhausWolli, 20.10.2010
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20.02.2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Dann habt ihr keinen Fertigstellungstermin für die dem GÜ übertragenen Leistungen vertraglich und einforderbar geregelt.
     
  7. Narf

    Narf

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    EFH in NRW
    Benutzertitelzusatz:
    N.A.
    Dann hätte ich nur die Möglichkeit über einen fest zugesagten Einzugstermin bei dem Bauleiter Druck zu machen? Ich hatte den Bauleiter schon mal auf den mündlich zugesagten Termin hinzuweisen, aber sieht da halt "überhaupt kein Problem", sofern wir schnell genug arbeiten. Mich regt das halt nur enorm auf, dass er dann auch immer alles von sich weißt und auf der Subunternehmer verweist.

    Der einzige (kleine) Lichtblick ist, dass ich bei dem Estrichleger selber angerufen habe und der jetzt das diese noch Woche zugesagt hat. Wobei ich das nicht glaube, solange keiner auf der Baustelle steht.

    Raten haben wir nur noch zwei Stück 7% nach Heizung anfahren und 3% nach Schlüsselübergabe.
     
  8. #8 Andreas21, 20.10.2010
    Andreas21

    Andreas21

    Dabei seit:
    19.08.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flaschner
    Ort:
    Kirchheim
    Der Bauleiter ist offensichtlich sehr fähig.
    Nur setzt er seine Befähigung für den ein, der ihn bezahlt.
    Schau, dass schnellstmöglich ein eigener(bezahlter) Sachverständiger die Sache anschaut, bzw. bei der Abnahme dabei ist.
    Termine schriftlich vereinbaren, bzw. Ausführung mit Fristsetzung verlangen.
    Der Bauleiter und dessen Arbeitgeber haben bereits mehr Geld bekommen, als sie gebaut haben, darum haben die kein gesteigertes Interessen an der schnellen Fertigstellung.
     
  9. Narf

    Narf

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    EFH in NRW
    Benutzertitelzusatz:
    N.A.
    Genau das ist ja auch meine Vermutung. Etliche Gerwerke laufen neben her und sind noch nicht fertig gestellt. Aber wenn man ihn auf schriftliche Festlegungen anspricht, weicht er aus. Er lehnt dieses ab mit der Begründung, dass er für Verzögerungen der Handwerker ja nichts kann. Er geht einfach nicht darauf ein.

    Einen anerkannten Baugutachter habe ich schon organisiert. Der hatte sich den Rohbau angesehen und zum Glück nur kleine Mängel festgestellt, die mittlerweile auch behoben wurden. Er wollte demnächst und zur Endabnahme noch mal vorbeikommen und offene Mängel protokollieren, die wir dann von den nächsten Raten entsprechend abziehen werden.

    Nur hilft uns das jetzt erstmal nicht. Ich versuche noch mal über den Chef des Bauleiters etwas zu erreichen.
     
  10. #10 Andreas21, 20.10.2010
    Andreas21

    Andreas21

    Dabei seit:
    19.08.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flaschner
    Ort:
    Kirchheim
    Ihr habt einen Vertrag mit dem GÜ, d. h. er ist für seine Nachunternehmer verantwortlich. Ihm das klar machen.
    Verträge schnappen, ab zum Rechtsanwalt wenn nichts mehr anderes geht.
    Gutachter ist auf jeden Fall wichtig, sehr gut.
     
  11. #11 RMartin, 20.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2010
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Narf:
    Ist klar; warum sollte er sich im Nachhinein ohne Not auf Termine festnageln lassen... Würde keiner machen.

    Wenn die Qualität wirklich gut ist (wie euer Gutachter wohl feststellte), dann ist das das allerwichtigste.
    Ob Du da 1 oder 2 Monate später als geplant einziehst, ist 'Spielerei' und nicht relevant. Bist doch Privatmann und kein Produktionsbetrieb wo jeder Tag Stillstand Tausende, gar Millionen € kostet...

    Versuche natürlich weiter Druck zu machen, dem GÜ auf die Nerven zu gehen, dann wird er schon um Dich 'endlich los zu werden' aus Eigeninteresse die Sache so schnell wie möglich zu Ende bringen :)

    Nachtrag: Andreas; was soll er denn momentan beim Rechtsanwalt?! Hat nen Vertrag ohne Termine. Was will der RA denn machen?
     
  12. Narf

    Narf

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    EFH in NRW
    Benutzertitelzusatz:
    N.A.
    Ich könnte mir da schon Zeit lassen, nur fangen wir demnächst an doppelt zu zahlen für Abtrag und halt die Miete. Es sind zwar nicht Millionen, aber mehrere hundert Euro pro Monat. Und da wir durch Sonderzahlungen an den GÜ (in meinen Augen geplante Fehlkalkulation des Anfangspreises) und die normalen Mehrkosten, die bei wohl jedem Bau auftreten schon arg an die Grenze unserer finanziellen Möglichkeiten kommen, wäre es halt gut zumindest pünktlich fertig zu werden. Diese Kosten enstehen halt durch die Trägheit des Bauleiters, die ich nun ausbaden darf und das ärgert mich halt.
     
  13. #13 RMartin, 20.10.2010
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Narf: Ist mir schon klar, dass das jeweils paar hundert Euris pro Monat kostet. Sollte auch nicht runtergespielt klingen von mir oder frei nach dem Motto "Ist ja Dein Geld.".

    War lediglich gemeint, dass wenn sonst alles soweit fachgerecht gelaufen ist, ein Verzug von vllt. 2 Monaten das kleinste aller Übel ist.

    Und Rüge von mir: Wer keinen Vertrag mit entspr. Terminen fixiert, ist da auch bisschen selbst schuld.

    PS: Und schieb dem Bauleiter nicht die Schuld in die Schuhe. Es ist die Firma. Wahrscheinlich gehen andere Projekte vor und er speist Euch halt nur mit sowas ab. Und wenn der BL wirklich zu dumm ist, dann ists auch die Firma schuld; weil die entspr. Vorgesetzten (Oberbauleiter, technischer Leiter oder Geschäftsführer) müßten dann entspr. handeln.
     
  14. #14 Gast943916, 20.10.2010
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ich schwanke noch: zwischen Stammtisch und Kaffekränzchen...
     
  15. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ansprechpartner ist die firma, mit denen hast du einen vertrag
    geschlossen und nicht mit dem bauleiter.

    der bauleiter ist angestellter, hat er mist gebaut wird er
    seinen rüffel bekommen, gehören verzögerungen zur
    firmenpolitik dann halt nicht....
     
  16. Narf

    Narf

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    EFH in NRW
    Benutzertitelzusatz:
    N.A.
    Da ich mit einem GÜ baue und der Bauleiter entsprechend dort arbeitet habe ich den Vertrag mit ihm, bzw. mit dem Unternehmen. Er ist mein Ansprechpartner. Das wurde mir auch mehrmals verdeutlicht, als ich mal Dinge versuchte habe selber mit den Handwerkern zu regeln, die er nicht abgesegnet hatte. Ich habe mich ausschließlich an ihn zu wenden und nicht an die Firmen direkt.

    Das wir keinen Termin im Vertrag haben ist damals untergegangen. Klar ist das meine/unsere Schuld, aber hinterher weiß man dann auch vieles besser, was noch hätte im Vertrag stehen müssen.

    Heute war übrigens wieder ein Termin für den Estrich. Zumindest haben wir schon mal Sand bekommen. Naja, dann müssen wir das durch und hoffen, dass der Rest noch gut läuft
     
  17. #17 Thomas B, 20.10.2010
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Davon sollte man tunlichst die Finger lassen!!!!!!!!!!!!!

    Beispiel: Bäcker bäckt Brötchen nicht (verpennt?) und Sie kommen dann an und tun seinen Job. Wenn dann die Brötchen nicht richtig/ nicht gut schmecken....an wen wendet man sich dann...?!

    Das kann Auswirkungen auf Gewährleistungsansprüche haben ("wir hätten es ja anders machen wollen, aber Herr X hat gesagt, daß..." oder" klar wären wir rechtzeitig fertig geworden und da kam Herr X und pfuschte uns ins Handwerk, da er unbefugt Anweisungen gegeben hat...").

    Immerhin nett, wenn der GU darauf hingewisen hat, daß der BH das nicht darf....wenn es ungemütlich wird (Verzug, Mängel,...) kann er diese Trumpfkarte aber immernoch spielen. Klassisches Eigentor!!!!

    Grüße

    Thomas
     
  18. #18 Andreas21, 21.10.2010
    Andreas21

    Andreas21

    Dabei seit:
    19.08.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flaschner
    Ort:
    Kirchheim
    @ Martin

    Auch wenn er keinen Termin im Bauvertrag fixiert hat kann sich der GÜ nicht unendlich Zeit lassen.
    Dies feststellen und durchsetzten kann ein Anwalt.
    Mit "Auf die Nerven gehen" erreicht er bestimmt was...
     
  19. #19 RMartin, 21.10.2010
    RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Andreas21:
    Klar kann er ohne vertraglich fixierten Termin nicht komplett machen was er will.
    Aber hier jetzt für diesen Umstand einen RA einzuschalten halte ich für komplett unwirtschaftlich.
    Zahlen muss diesen RA der Fragesteller.... Bei unklarer Vertragslage ist das für den RA ein schwieriges und aufwändiges Unterfangen da was zu erreichen...

    Und glaub mir; mit "auf die Nerven gehen" kann man eine Menge erreichen...
     
  20. Narf

    Narf

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Entwickler
    Ort:
    EFH in NRW
    Benutzertitelzusatz:
    N.A.
    Das mit den abgesprochenen Sachen an dem Bauleiter vorbei betraf nur Elemente, die wir eh in Eigenleistung machen, z.B. den Restzement von der Deckenplatten sollten die Rohbauer in unser Fundament für die Eingangstreppe gießen. Also nichts, was seine Gewerke oder Gewährleistung betrifft. Trotzdem hat er diese Absprache verhindert.

    Ein RA extra dafür einschalten wäre jetzt wohl auch etwas zu viel. Zumal die Kosten für seine Arbeit wohl identisch würden mit den Kosten durch die Verzögerungen.

    Das "andauernde Nerven" hat anscheinend Wirkung gezeigt. Mit genau 38 Tagen Verspätung und 3 geplatzen Terminen kommt nun heute anscheinend der Estrich rein. Zumindest waren Handwerker der Firma heute morgen vor Ort mit einer entsprecheenden Maschine. Danke für die Ratschläge. Insgesamt liegen wir jetzt 2 Monate hinter der Zeitplanung. Aber so etwas ist wohl normal beim Bauen.
     
Thema: Unfähigkeiten des Bauleiters
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. architekt inkompetent

    ,
  2. bauleiter inkompetent

    ,
  3. bauleiter unfaehig

    ,
  4. bauleiter unfähig
Die Seite wird geladen...

Unfähigkeiten des Bauleiters - Ähnliche Themen

  1. Baugenehmigung entzogen, weil der Bauleiter gekündigt hat. Was darf man noch machen?

    Baugenehmigung entzogen, weil der Bauleiter gekündigt hat. Was darf man noch machen?: Guten Tag in die Formen-Gemeinde, wir bauen derzeit ein ehemaliges Restaurant in eine Wohnung um. Nun hat uns unser Arichtiet die Bauleitung...
  2. Neu als Bauleiter angefangen.. Sind aber noch fragen offen

    Neu als Bauleiter angefangen.. Sind aber noch fragen offen: Hallo Zusammen, zunächst Mal will ich sagen wie Toll dieses Forum hier ist. Ich als Neulig in der Baubranche klicke hier viel durch und finde...
  3. Architekt unfähig, nach Kostenvorgabe zu planen

    Architekt unfähig, nach Kostenvorgabe zu planen: Wir haben einen Architektenvertrag über alle Leistungsphasen beauftragt, ein Einfamilienhaus BJ59, 210m² kernzusanieren. Herauskommen soll ein kfW...
  4. Heizungsbauer, wegen Reichtum oder Unfähigkeit geschlossen?

    Heizungsbauer, wegen Reichtum oder Unfähigkeit geschlossen?: Guten Tag zusammen, zugegeben, etwas schroff der Titel. Ich hätte da mal eine Frage an die Bauherren die mit etwas mehr Anspruch an die...
  5. Hilfe! Firma unfähig! Welches FB-Gerät für Vitodens200WB2 6-26,3Kw Bj.03

    Hilfe! Firma unfähig! Welches FB-Gerät für Vitodens200WB2 6-26,3Kw Bj.03: Viessmann-Wand-Gasbrennwertheizgerät, witterungsgeführter Betrieb mit Standard-Bedieneinheit Leider ist die Firma die meine Heizung einbaute...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden